Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Berlin Weißensee

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

11 Anwälte in Berlin Weißensee

Rechtsanwältin Claudia Ziegler
Helene-Weigel-Platz 10, 12681 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Tilo Krause
Knaackstr. 22/24, 10405 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Dr. Hubertus Hoffmann
Cyanenstraße 17, 10407 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwältin Urte Brieger
Werneuchenerstr. 33, 13055 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Stefan Brieger
Werneuchenerstr. 33, 13055 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Rolf Draheim
Florastraße 71, 13187 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Steffen Kindt
Florastr. 71, 13187 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt Uwe Ringel
Max-Steinke-Str. 4, 13086 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwältin Dr. Bärbel Richter
Berliner Allee 88, 13088 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwältin Jana Jeschke
Schönhauser Allee 144, 10435 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin
Rechtsanwalt André Mönke
Am Falkenberg 69, 12524 Berlin
gelistet in: Anwalt Berlin

Umkreis erweitern:
Berlin Weißensee und Umkreis 20kmBerlin Weißensee und Umkreis 50km

Rechtsgebiete der nächstgelegenen Anwälte
Arbeitsrecht Baurecht Erbrecht Familienrecht Grundstücksrecht Kündigungsschutzrecht Mietrecht Pflegeversicherungsrecht Sozialhilferecht Sozialrecht Sozialversicherungsrecht Steuerrecht Strafrecht Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Verkehrszivilrecht Versicherungsrecht Vertragsrecht Wohnungseigentumsrecht

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Berlin Weißensee und Umkreis 20kmBerlin Weißensee und Umkreis 50km
Standortinfo Berlin Weißensee
  • Berlin Weißensee (Bezirk von Berlin)
  • Bundesland: Berlin
  • Einwohnerzahl Berlin (Land) 3,292,365
  • Einwohnerzahl Berlin (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 3,292,365
  • Einwohnerzahl Berlin (Gemeinde) 3,292,365
  • 3 Stadtteile
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht    (68 mal gelesen)

Asbest im Haus – Haftungsrisiko bei Immobilienverkauf

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht    (3 mal gelesen)

Künftige Unternehmer, die eine Möglichkeit suchen, ihre Geschäftsidee mit kalkulierbarem Risiko umzusetzen; wählen häufig die Rechtsform der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) für ihr Unternehmen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Alexander Bredereck    (461 mal gelesen)

Als immaterieller Schadensersatz ist der Schadensersatzanspruch wegen Persönlichkeitsverletzung aufgrund Mobbinghandlungen nicht pauschal zu beziffern. Es hängt stets von den Umständen des Einzelfalles, von der Intensität der Mobbinghandlungen und von der konkreten Wirkung der Mobbinghandlungen auf den betroffenen Arbeitnehmer ab.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht    (1 mal gelesen)

Die Fußball-Europameisterschaft geht in die nächste Runde, die Leichtathletik-EM folgt und die Welt freut sich auf Olympia 2012. Bei allen Wettbewerben wird es Medaillen regnen. Grund genug für viele Anbieter, diese Anlässe zu nutzen und Gedenkprägungen für den „Privatmann“ herzustellen.

Kategorie: Anwalt Arztrecht Tanja Wessels    (237 mal gelesen)

Nach ständiger Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) ist ein Behandlungsfehler als grob zu bewerten, wenn der Arzt eindeutig gegen bewährte ärztliche Behandlungsregeln oder gesicherte medizinische Erkenntnisse verstoßen und einen Fehler begangen hat, der aus objektiver Sicht nicht mehr verständlich erscheint, weil er einem Arzt schlechterdings nicht unterlaufen darf.

Kategorie: Anwalt Reiserecht    (3 mal gelesen)

Wer mit seinem Haustier verreisen möchte, muss eine Reihe von Vorschriften beachten. Denn innerhalb und außerhalb der EU gibt es unterschiedliche Einreisebestimmungen für Tiere.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht    (3 mal gelesen)

Welche Therapiekosten müssen gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherungsnehmern über die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen hinaus erstatten?

Kategorie: Anwalt Strafrecht    (2 mal gelesen)

In Deutschland erhalten einkommensschwache Menschen eine finanzielle Unterstützung vom Staat, um auch in der Lage zu sein Gerichtsverfahren durchführen zu können- die Prozesskostenhilfe. Vorsicht ist allerdings bei der Antragstellung geboten. Wer hier wahrheitswidrige Angaben macht, läuft Gefahr, dass die Prozesskostenhilfe nachträglich wieder aufgehoben wird.

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte    (377 mal gelesen)

Wer seine aufgrund der bestehenden Ehe gesetzlich zugeordnete Vaterschaft nicht wirksam angefochten hat und deswegen rechtlicher Vater ist, ist dem Kind auch dann zum Unterhalt verpflichtet, wenn unstreitig ist, dass er nicht der leibliche Vater ist. Dies geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm (OLG) vom 20.11.2013 hervor (Az.: 2 WF 190/13).

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein    (212 mal gelesen)

Eine bemerkenswerte Entscheidung hat der Bundesgerichtshof am 03.06.2014 – XI ZR 147/12 – getroffen. Wieder einmal hatte der BGH sich mit der Frage zu beschäftigen, inwieweit Banken zur Aufklärung über vereinnahmte Provisionen verpflichtet sind.

Weitere Expertentipps