Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Bielefeld Sennestadt

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

1 Anwälte in Bielefeld Sennestadt

Rechtsanwalt Ralf Kaiser
Rechtsanwalt und Strafverteidiger (in Bielefeld)

Überblick der Rechtsgebiete
Strafrecht

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Bielefeld Sennestadt und Umkreis 20km Bielefeld Sennestadt und Umkreis 50km
Standortinfo Bielefeld Sennestadt
  • Bielefeld Sennestadt (Bezirk von Bielefeld)
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Einwohnerzahl Bielefeld (Gemeinde) 326870
  • Einwohnerzahl Bielefeld (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 326870
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-02-26 (318 mal gelesen)

Die Reiseplanung der Fluggäste wird zukünftig wesentlich leichter, denn Reiseveranstalter dürfen keine Klauseln mehr verwenden, die ihnen eine nachträgliche Änderung der Flugzeiten ermöglicht. Auch Bestimmungen in Pauschalreiseverträge, wonach Informationen über Flugzeiten durch Reisebüros unverbindlich seien, dürfen nicht mehr verwendet werden.

3.8947368421052633 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-10-25 (408 mal gelesen)

Verbraucher müssen der Speicherung ihrer Zahlungsdaten widersprechen können. Als Verstoß gegen das Datenschutzrecht kritisiert der Verbraucherzentrale Bundesverbandes (vzbv) die Praxis von EC-Netzbetreibern zur Speicherung von Kundendaten. Er fordert die Branche auf, die Verfahren den rechtlichen Vorgaben entsprechend zu gestalten.

3.9166666666666665 / 5 (24 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2012-08-23 (142 mal gelesen)

Vor fast genau einem Jahr erging ein Urteil des Landgerichts Aschaffenburg zur Impressumspflicht bei Facebook (Urteil vom 19.08.2011, Az. 2 HK O 54/11). Die wichtigste Erkenntnis hieraus war: Wird ein Facebook-Profil geschäftsmäßig genutzt, muss es ein Impressum beinhalten, das den Voraussetzungen des § 5 TMG entspricht.

5.0 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2014-10-03 (277 mal gelesen)

Anleger des Schifffonds "MS Clara Schulte" haben in den vergangenen Tagen beunruhigende Post erhalten. Die Treuhänderin, die Elbe Vermögenstreuhand, hat sie darüber in Kenntnis gesetzt, dass der Fonds wirtschaftliche Probleme hat, welche nur durch verschiedene Maßnahmen, insbesondere die Beteiligung der Anleger an einer freiwilligen Kapitalerhöhung gelöst werden könnten. Die Anleger werden gebeten ca. 10 % bezogen auf ihre ursprüngliche Investitionssumme zur Verfügung zu stellen.

4.0 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2010-11-10 (1224 mal gelesen)

Für viele Eigenheimbesitzer gibt es immer was zu tun: Ein Wintergarten, ein Carport, ein Baumhaus für die Kinder – der Kreativität der Bauherren sind allerdings oft recht enge Grenzen gesetzt ...

3.857142857142857 / 5 (77 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-11-21 (294 mal gelesen)

Welche Therapiekosten müssen gesetzliche Krankenkassen ihren Versicherungsnehmern über die gesetzlich vorgeschriebenen Leistungen hinaus erstatten?

3.9444444444444446 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2009-03-23 (91 mal gelesen)

Mit dem Gesetz zur Sicherung von Beschäftigung und Stabilität in Deutschland (Konjunkturpaket II) wurde der so genannte Kinderbonus beschlossen.

3.7142857142857144 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-03-28 (162 mal gelesen)

Rücklagepflicht bei Unternehmergesellschaften – Verstöße können teuer werden

3.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2010-05-27 (430 mal gelesen)

Nur 27 Prozent der EU-Bürger über 15 Jahre wissen, ab welcher Alkoholkonzentration im Blut sich Autofahrer im jeweiligen Land strafbar machen. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kam eine Eurobarometer-Umfrage im Auftrag der Europäischen Kommission, in der die Einstellung der Europäer zum Alkoholkonsum unter die Lupe genommen wurde. 37 Prozent gaben ihr Nicht-Wissen zu, 36 Prozent nannten einen falschen Promille-Wert.

4.0 / 5 (26 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2008-01-23 (85 mal gelesen)

Seit dem 1. Januar 2008 haben Versicherte mehr Rechte: Das neue Versicherungsvertragsrecht stärkt die Rechte der Versicherungsnehmer und verbessert die Transparenz im gesamten Versicherungsrecht.

3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Weitere Expertentipps