Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Bremen Horn-Lehe

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

8 Anwälte in Bremen Horn-Lehe

Rechtsanwalt Hans-Georg Schumacher
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht

Rechtsanwalt Rudolf J. Gläser
Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (3,3km) Arztrecht (3,3km) Erbrecht (3,3km) Familienrecht (3,3km) Gewerblicher Rechtsschutz (3,3km) Kündigungsschutzrecht (3,3km) Markenrecht (3,3km) Medizinrecht (3,3km) Mietrecht (3,3km) Patentrecht (3,3km) Schulrecht (3,3km) Sozialhilferecht (3,3km) Sozialrecht (3,3km) Sozialversicherungsrecht (3,3km) Urheberrecht (3,3km) Verkehrsrecht (3,3km) Verkehrsstrafrecht (3,3km) Verkehrszivilrecht (3,3km) Vertragsrecht (3,3km) Verwaltungsrecht (3,3km) Wettbewerbsrecht (3,3km) Wohnungseigentumsrecht (3,3km) Zivilrecht (3,3km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Bremen Horn-Lehe und Umkreis 20km Bremen Horn-Lehe und Umkreis 50km
Standortinfo Bremen Horn-Lehe
  • Bremen Horn-Lehe
  • Bezirk Bremen Ost, Bremen
  • Bundesland: Bremen Niedersachsen
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2011-01-17 (822 mal gelesen)

OLG Urteil zum Aufenthaltsbestimmungsrecht: Mutter darf nicht mit Kindern ins Ausland ziehen

3.9743589743589745 / 5 (39 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2015-03-03 (219 mal gelesen)

Zurzeit rufen die Jäger zur Fuchsjagd auf. Aber auch anders Wild wird noch gejagt - Nicht immer ohne Konfrontation mit dem Gesetz!

4.333333333333333 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arztrecht GKS Rechtsanwälte 2013-05-28 (267 mal gelesen)

Aus der aktuellen Statistik zu Behandlungsfehlern geht hervor, dass fast jeder dritte Patient mit seinem Verdacht auf Fehlbehandlung richtig lag.

3.3333333333333335 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-03-24 (80 mal gelesen)

Vermieter haben einen Anspruch auf einen Grundsteuererlass, wenn sie unverschuldet erhebliche Mietausfälle verzeichnen. Entsprechende Anträge für 2008 müssten noch bis zum 31. März gestellt werden. Zuständig seien die Städte und Gemeinden, in den Stadtstaaten die Finanzämter.

2.75 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht Renate Winter 2015-08-10 (199 mal gelesen)

Laut gesetzlicher Verpflichtung nach der Bayerischen Bauordnung (BayBO) müssen Vermieter ihre Mietwohnungen mit Rauchwarnmeldern ausstatten. Bei größeren Objekten treten hier oft Fragen auf, insbesondere, ob der Mieter den Einbau von Rauchwarnmeldern durch den Vermieter dulden muss, wenn er bereits selbst entsprechende Rauchwarnmeldegeräte installiert hat. Dies auch vor dem Hintergrund, dass Kosten auf den Mieter umgelegt werden können.

3.6666666666666665 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2012-05-23 (148 mal gelesen)

Nicht nur der Bundesfinanzminister kann derzeit zu historisch niedrigen Zinsen Kredite aufnehmen – wer bauen will, kann es ebenfalls. Denn auch die Zinsen für Baukredite haben historische Tiefpunkte erreicht. So sind Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung je nach Bonität und Angebot für im Schnitt etwa drei Prozent zu haben. Davon konnten Bauherren früher nur träumen. Vor gut zehn Jahren lag dieser Zins rund doppelt so hoch. Goldene Zeiten also für Bauwillige?

3.4285714285714284 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2012-08-31 (247 mal gelesen)

Kreditnehmer können Bearbeitungsgebühren von Ihrer Bank zurückfordern.

3.5 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2013-02-13 (266 mal gelesen)

Für Online-Aktionäre ist das Bewertungsprofil eines Mitglieds ein wichtiger Faktor bei der Geschäftsentscheidung. Hier erhält der Interessent eine erste Auskunft über die Seriösität und Zuverlässigkeit des unbekannten Geschäftspartners. Negative Bewertungen können daher extrem geschäftsschädigend sein.

4.2 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Jürgen Wöhrle 2012-05-21 (328 mal gelesen)

Das Zitterspiel für die verunsicherten Anleger des offenen Immobilienfonds CS Euroreal geht weiter. Aktuell gibt Ratingagentur Scope eine positive Prognose ab.

3.7 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-02-03 (216 mal gelesen)

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) hat in einer aktuellen Entscheidung eine Kündigung bestätigt, die ein rumänischer Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber erhalten hatte, weil er während der Arbeitszeit private Nachrichten über Facebook schrieb. Nach Ansicht der Richter durfte der Arbeitgeber überprüfen, welche Webseiten sein Arbeitnehmer während der Arbeitszeit besucht, um sicherzustellen, dass die Arbeitszeit ausschließlich für berufliche Angelegenheiten genutzt werde.

3.8823529411764706 / 5 (17 Bewertungen)
Weitere Expertentipps