Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Düsseldorf Itter

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

12 Anwälte in Düsseldorf Itter

Rechtsanwalt Burkhardt Jordan
Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Fachanwalt für Erbrecht Zertifizierter Testamentsvollstrecker Schiedsrichter der Deutschen Schiedgerichtsbarkeit für Erbstreitigkeiten Mediator

Rechtsanwältin Elfriede Kreitz
Rechtsanwältin Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Familienrecht

Rechtsanwalt Evgeny Shevtsov
Rechtsanwalt Tätigkeitsschwerpunkte: Steuerrecht, Urheberrecht, Gewerblicher Rechtsschutz

Rechtsanwalt Juri Rogner
Rechtsanwalt Fachanwalt für Sozialrecht Fachanwalt für Strafrecht

Rechtsanwältin Maria U. Lottes
Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht

Rechtsanwältin Radmila Simakin
Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht Verfahrensbeiständin/Umgangspflegerin Tätigkeitsschwerpunkte: Familienrecht, Ausländerrecht

Rechtsanwalt Sascha Conradi, LL.M
Rechtsanwalt Fachanwalt für Versicherungsrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht

Rechtsanwalt Sven von Below
Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (3,5km) Architektenrecht/Ingenieurrecht (3,5km) Baurecht (3,5km) Datenschutzrecht (3,5km) EDV Recht (3,5km) Erbrecht (3,5km) Familienrecht (3,5km) Gewerblicher Rechtsschutz (3,5km) Internetrecht (3,5km) IT-Recht (3,5km) Kündigungsschutzrecht (3,5km) Markenrecht (3,5km) Mietrecht (3,5km) Migrationsrecht (3,5km) Patentrecht (3,5km) Reiserecht (3,5km) Sozialhilferecht (3,5km) Sozialrecht (3,5km) Sozialversicherungsrecht (3,5km) Steuerrecht (3,5km) Steuerstrafrecht (3,5km) Strafrecht (3,5km) Verkehrsrecht (3,5km) Verkehrsstrafrecht (3,5km) Verkehrszivilrecht (3,5km) Versicherungsrecht (3,5km) Wettbewerbsrecht (3,5km) Wohnungseigentumsrecht (3,5km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Düsseldorf Itter und Umkreis 20km Düsseldorf Itter und Umkreis 50km
Standortinfo Düsseldorf Itter
  • Düsseldorf Itter
  • Bezirk Düsseldorf Stadtbezirk 9, Düsseldorf
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
(Stand Thu Apr 27 09:39:17 CEST 2017)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-05-18 (124 mal gelesen)

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht erfreut, wenn ihnen gekündigt wird. Kommt es im Rahmen der Kündigungsschutzklage zur mündlichen Verhandlung vor dem Arbeitsgericht, sollten sie ihre Gefühle unbedingt im Griff haben. Lassen sie stattdessen im Gerichtssaal wüste Beschimpfungen gegen den Arbeitgeber los, können diese ein neuer - eigener - Grund für eine zweite und sogar fristlose Kündigung sein.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (9 Bewertungen)
Mietwagen: Spritztour ins Ausland kann teuer werden! © Björn Wylezich - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2014-12-11 (869 mal gelesen)

Wer mit einem gemieteten Fahrzeug ins Ausland fährt, obwohl er das nach den Bedingungen des Mietvertrags nicht darf, dem drohen die Stilllegung des Fahrzeugs und die damit verbundenen Kosten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (50 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-03-24 (101 mal gelesen)

Vermieter haben einen Anspruch auf einen Grundsteuererlass, wenn sie unverschuldet erhebliche Mietausfälle verzeichnen. Entsprechende Anträge für 2008 müssten noch bis zum 31. März gestellt werden. Zuständig seien die Städte und Gemeinden, in den Stadtstaaten die Finanzämter.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.2 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2008-11-11 (92 mal gelesen)

Mehr Preistransparenz für Kunden: Seit dem 1. November 2008 ist eine neue EU-Verordnung in Kraft getreten. Künftig muss für den Kauf von Flugtickets in den Verkaufsgesprächen und in der Werbung jederzeit der Endpreis angegeben werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-10-03 (323 mal gelesen)

Auch Tierärzte sind berufsrechtlichen Pflichten unterworfen. Ist ein Tierarzt etwa im Notdienst nicht erreichbar, kann das zu einem saftigen Bußgeld für ihn führen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1875 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht 2014-02-06 (979 mal gelesen)

Bekannt ist, dass GmbH-Geschäftsführer in aller Regel keine Zahlungen aus dem Gesellschaftsvermögen mehr leisten dürfen, wenn das Unternehmen einmal überschuldet ist. Wer als Geschäftsführer gegen diese Regel verstößt, muss den entstehenden Schaden dem Insolvenzverwalter gegenüber aus der eigenen Tasche begleichen. Doch ist ein Unternehmen tatsächlich auch dann überschuldet, wenn der Geschäftsführer noch über stille Reserven verfügt, die nicht in der Handelsbilanz ausgewiesen sind?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9038461538461537 / 5 (52 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-09-21 (80 mal gelesen)

Dass eine Scheidung viel Geld kostet, liegt nicht nur an den Gerichts- und Anwaltskosten. Was die wenigsten Paare vermuten: Auch die Versicherer kassieren mit.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht GKS Rechtsanwälte 2013-09-02 (356 mal gelesen)

Der Urlaub - wenn die schönste Zeit des Jahres zum Albtraum wird... Wird bei der Buchung einer Ferienwohnung Wert auf ausreichende Einkaufsmöglichkeiten für die Selbstverpflegung und direkte Strandlage gelegt, reichen ein Minimarkt in der Nähe der Ferienwohnung und eine Entfernung zum Strand von 250 m nicht aus. Dies entschied das Amtsgericht München (AG) in seinem Urteil vom 21.02.2013 (Az.: 244 C 15777/12).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-09-17 (263 mal gelesen)

Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihren Arbeitnehmer beim "Blaumachen" erwischen. Klar ist: Trotz Krankmeldung beim Sport, beim Konzert oder im Freibad zu sein, rechtfertigt nicht nur eine Abmahnung, sondern bisweilen auch die fristlose Kündigung. Doch im Kündigungsschutzprozess kann es schwierig werden, dem Arbeitnehmer diese Freizeitaktivitäten nachzuweisen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5454545454545454 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-02-16 (228 mal gelesen)

Vielen Geschäftsführern und Verantwortlichen in Kleinbetrieben ist bekannt, dass das Kündigungsschutzgesetz (KschG) für sie dann nicht gilt, wenn in der Regel zehn oder weniger Arbeitnehmer – exklusive Auszubildende – beschäftigt werden. Das heißt praktisch: Mitarbeitern kann unter einfacheren Voraussetzungen als in Großbetrieben gekündigt werden. Nichtsdestotrotz gibt es ein Gesetz, das Unternehmer auch in kleineren Firmen unbedingt beachten müssen, wenn es um das Thema Kündigung geht: das allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Wer die dort aufgestellten Anti-Diskriminierungsregeln nicht befolgt, muss mit hohen Schadenersatzforderungen seitens der gekündigten Mitarbeiter rechnen und sich darauf einstellen, dass die Kündigung sogar unwirksam sein kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.642857142857143 / 5 (14 Bewertungen)
Weitere Expertentipps