Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Frankfurt am Main Berkersheim

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

6 Anwälte in Frankfurt am Main Berkersheim

Rechtsanwalt Bernhard Henrich
Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht

Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski
Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Familienrecht (5,2km) Mietrecht (5,2km) Sozialhilferecht (5,2km) Sozialrecht (5,2km) Sozialversicherungsrecht (5,2km) Steuerstrafrecht (5,2km) Verfassungsrecht (5,2km) Versicherungsrecht (5,2km) Vertragsrecht (5,2km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Frankfurt am Main Berkersheim und Umkreis 20km Frankfurt am Main Berkersheim und Umkreis 50km
Standortinfo Frankfurt am Main Berkersheim
  • Frankfurt am Main Berkersheim
  • Bezirk Frankfurt am Main Ost, Frankfurt am Main
  • Bundesland: Hessen
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2012-08-21 (127 mal gelesen)

Nach einer Scheidung behalten Ehepaare automatisch das gemeinsame Sorgerecht. Was geschieht aber, wenn ein Elternteil nicht mit dem gemeinsamen Sorgerecht einverstanden ist?

3.4285714285714284 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-09-25 (477 mal gelesen)

Bei Arbeitsunfällen tritt nicht selten die Berufsgenossenschaft an den Arbeitgeber heran und verlangt die von ihr geleisteten Aufwendungen vom Arbeitgeber erstattet. Zu Recht?

3.730769230769231 / 5 (26 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2009-07-01 (249 mal gelesen)

Auto- und Motorradfahrer dürfen sich freuen: In der Ferienzeit vom 1. Juli bis zum 31. August gilt an Samstagen zwischen 7.00 und 22.00 Uhr auf bestimmten Strecken ein Fahrverbot für Lkw ab 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht.

4.052631578947368 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2016-10-23 (453 mal gelesen)
© Robert Kneschke - Fotolia

Eltern, die von der Kommune für ihre zweijährigen Kinder keinen Kindergartenplatz zur Verfügung gestellt bekommen, haben möglicherweise einen Anspruch auf Verdienstausfall, wenn sie deswegen ihrer Berufstätigkeit nicht nachgehen können. Dies stellte der Bundesgerichtshof aktuell in mehreren Entscheidungen fest.

3.8620689655172415 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-03-12 (342 mal gelesen)

Bei bestimmten Verkehrsverstößen sieht der Bußgeldkatalog ein Fahrverbot vor. Dies ist beispielsweise bei Geschwindigkeitsverstößen ab Überschreitung bestimmter Grenzwerte (im Grundsatz: 30 km/h innerorts, 40 km/h außerorts) der Fall. Es ist in der Rechtsprechung seit einem Grundsatzurteil des Bundesgerichtshofes (BGHSt 43, 241) geklärt, dass von diesem Regelfahrverbot bei Vorliegen eines sogenannten "Augenblicksversagens" abgesehen werden kann. Insbesondere wenn das die Geschwindigkeit begrenzende Verkehrsschild nur leicht fahrlässig übersehen wird, kommt dies in Betracht. Heute zu diesem Themenkreis eine Kurzzusammenfassung von zwei neueren Entscheidungen.

3.7142857142857144 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2010-03-02 (206 mal gelesen)

Wird in einem Testament anstelle der eigenen Ehefrau eine Geliebte mit dem Vermögen bedacht, ist gerichtlicher Streit in aller Regel vorprogrammiert. Ob ein derartiges Testament rechtswirksam ist, beurteilt sich sodann danach, ob es als „sittenwidrig" zu betrachten ist.

3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-02-10 (308 mal gelesen)

Von März bis Mai 2014 finden wieder regelmäßige Betriebsratswahlen statt. Die Nichtbeachtung von Verfahrensvorschriften kann hier schnell zur Anfechtbarkeit der Wahl führen.

4.5 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2013-01-11 (181 mal gelesen)

Pflegebedürftigkeit ist bei vielen Betroffenen mittlerweile auch ein finanzielles Problem. Das eigene Einkommen der Eltern reicht dann häufig nicht aus, um die Kosten für die Pflege und die notwendige Unterbringung in einem Pflegeheim zu decken. In diesem Fall können die Kinder unter bestimmten gesetzlichen Voraussetzungen zum Unterhalt für ihre Eltern verpflichtet sein. Dies gilt aber nicht uneingeschränkt.

4.222222222222222 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-11-12 (395 mal gelesen)

Reform seit dem 01.11.2008 in Kraft Das schon seit dem 26.06.2008 beschlossene Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) ist am 1. November 2008 in Kraft getreten. Das bedeutet für alle Unternehmensgründer: Sie haben jetzt neue Möglichkeiten für die Rechtsform Ihrer Firma.

4.315789473684211 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Joachim Germer 2011-04-06 (918 mal gelesen)

Der Kauf einer Immobilie führt oftmals zu Streitigkeiten, wobei sich die Beteiligten manchmal ihrer Rechte und Pflichten nicht bewusst sind.

4.107142857142857 / 5 (28 Bewertungen)
Weitere Expertentipps