Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Halver

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

5 Anwälte im 20 km Umkreis von Halver

Rechtsanwalt Hans-Christian Reiter
Rechtsanwalt Fachanwalt für Verkehrsrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht
(22,99km)
Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (16,7km) Bankrecht/Kapitalmarktrecht (9,8km) Erbrecht (9,8km) Familienrecht (9,8km) Insolvenzrecht (9,8km) Kündigungsschutzrecht (16,7km) Verkehrsrecht (16,7km) Verkehrsstrafrecht (16,7km) Verkehrszivilrecht (16,7km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Halver und Umkreis 20km Halver und Umkreis 50km
Standortinfo Halver
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Einwohnerzahl Halver (Gemeinde) 16474
    • 4 Rechtsanwälte , davon 2 Frauen
    • 3 Fachanwälte , davon 2 Frauen.
    (Stand Sun Dec 11 01:23:30 CET 2016)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-02-06 (341 mal gelesen)

Hartz IV- Klagen überlasten die deutschen Sozialgerichte. Wir haben Ihnen die interessantesten aktuellsten Urteile zusammengestellt.

3.380952380952381 / 5 (21 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2013-10-21 (108 mal gelesen)

Zahlreiche deutsche Banken und Sparkassen sehen sich einer Widerrufswelle ausgesetzt, da nicht selten die Widerrufsbelehrungen in Darlehensverträgen in der Vergangenheit nicht den gesetzlichen Anforderungen entsprochen haben.

4.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2016-05-19 (712 mal gelesen)

Paukenschlag beim Oberlandesgericht Frankfurt am Main (OLG): Nachdem bei Verbraucherdarlehen der BGH entscheiden hat, dass die Kreditinstitute die zu Unrecht vereinnahmten Bearbeitungsgebühren erstatten müssen, haben in den vergangenen Jahren mehr und mehr Gerichte Kreditbearbeitungsgebühren bei gewerblichen Darlehen als rechtgemäß eingestuft. Nun hat jedoch das OLG Frankfurt a.M. zu Gunsten von Unternehmern entschieden (Az.: 3 U 110/15).

3.7954545454545454 / 5 (44 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Roland Sudmann 2013-10-11 (143 mal gelesen)

Geht der gesamte Betrieb, in dem der Arbeitnehmer beschäftigt ist, auf einen anderen Arbeitgeber über, tritt der neue Arbeitgeber in alle Rechte und Pflichten sämtlicher Arbeitsverhältnisse des Betriebes ein (§ 613 a BGB).

4.0 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2012-10-15 (169 mal gelesen)

Beleidigt ein Arbeitnehmer seine Firma via Facebook, muss er mit einer fristlosen Kündigung rechnen, geht aus einem aktuellen Urteil hervor.

3.8 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-17 (536 mal gelesen)

Dass der Einsatz technischer Mittel in der Überwachung des Straßenverkehrs ständig fortschreitet ist im Grunde nichts Neues. Dass diese Überwachung durch die Polizei jedoch nicht immer rechtmäßig ist, zeigt ein jüngeres Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (Beschluss vom 27.11.2009, Aktenzeichen: Ss Bs 186/09).

4.0 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-04-05 (156 mal gelesen)

Dass das schon 2006 in Kraft getretene Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz stets für neue – arbeitnehmerfreundliche – Urteile sorgt, zeigt eine aktuelle Entscheidung des Landesarbeitsgerichtes Baden-Württemberg (AZ: 22 Sa 67/10).

3.5 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-05-13 (282 mal gelesen)

Ob persönlich oder im Internet in sozialen Netzwerken- wer seinen Arbeitgeber beleidigt, muss mit einem fristlosen Rausschmiss rechnen. Dies zeigen folgende aktuelle Urteile.

4.0588235294117645 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-18 (387 mal gelesen)

Bei der Bemessung des nachehelichen Unterhalts sind grundsätzlich nur solche Steigerungen des verfügbaren Einkommens zu berücksichtigen, die schon in der Ehe absehbar waren, was nicht für einen Einkommenszuwachs infolge eines Karrieresprungs gilt.

4.28 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2013-10-21 (435 mal gelesen)

Eine künstliche Befruchtung ist für unfruchtbare Paare oft die letzte Möglichkeit ein eigenes Kind zu bekommen. Doch die Behandlung ist teuer und die Krankenkassen übernehmen nur einen Teil der Kosten.

4.107142857142857 / 5 (28 Bewertungen)
Weitere Expertentipps