Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Hamburg Bramfeld

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

8 Anwälte in Hamburg Bramfeld

Rechtsanwalt Dirk Kaden
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht

Rechtsanwalt Dr. Heiko Granzin
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Arbeitsrecht

Rechtsanwältin Lenore Paschen
Rechtsanwältin Fachanwältin für Sozialrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (3,4km) Beamtenrecht (3,4km) Erbrecht (3,4km) Familienrecht (3,4km) Grundstücksrecht (3,4km) Insolvenzrecht (3,4km) Kündigungsschutzrecht (3,4km) Mietrecht (3,4km) Sozialhilferecht (3,4km) Sozialrecht (3,4km) Sozialversicherungsrecht (3,4km) Verkehrsrecht (3,4km) Verkehrsstrafrecht (3,4km) Verkehrszivilrecht (3,4km) Wohnungseigentumsrecht (3,4km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Hamburg Bramfeld und Umkreis 20km Hamburg Bramfeld und Umkreis 50km
Standortinfo Hamburg Bramfeld
  • Hamburg Bramfeld
  • Bezirk Hamburg Wandsbek, Hamburg
  • Bundesland: Niedersachsen Hamburg
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2016-02-29 (689 mal gelesen)

Handys können im Ausland, insbesondere in den USA, oft wesentlich günstiger als hier zu erwerben. Doch Vorsicht, für deutsche Mobilfunkbetreiber besteht keine Verpflichtung, ihre Technik so zu konfigurieren, dass auch im Ausland gekaufte Handys in Deutschland funktionieren.

4.2682926829268295 / 5 (41 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2007-10-16 (168 mal gelesen)

Jahr für Jahr werden in Deutschland rd. 200 Milliarden Euro verschenkt oder vererbt. Mit den ständig ansteigenden Vermögenswerten nehmen auch die Streitigkeiten rund ums Erbe ständig zu.

3.2222222222222223 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2015-03-17 (618 mal gelesen)
© Firma V - Fotolia

Handy am Ohr und Autofahren ist verboten, das wissen alle Autofahrer! Doch ist es auch verboten ein Handy am Fahrzeugsteuer als Navigationshilfe oder zur Internetrecherche zu nutzen? Und wie sieht es aus, wenn via Bluetooth telefoniert wird, das Handy aber in der Hand ist?

4.0 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-11-10 (343 mal gelesen)

In der Anbahnung eines Mietverhältnisses verlangen Vermieter in der Regel vom zukünftigen Mieter eine Selbstauskunft über dessen Bonität und persönliche Verhältnisse. Wer hier schummelt, muss mit der fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses rechnen!

3.9166666666666665 / 5 (12 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Renate Winter 2010-08-23 (335 mal gelesen)

Wieder einmal liegt ein Urteil des Bundesgerichtshofes, in welchem ein Anlageberater zu Schadensersatz verurteilt wurde, vor.

3.8 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-09-17 (73 mal gelesen)

Minderjährige Kinder genießen nach der Scheidung eine besondere Stellung. Ausgerichtet auf das „Kindeswohl“ haben diese vor allen möglichen Unterhaltsberechtigung Anspruch auf Zahlung des Unterhalts durch den Unterhaltsverpflichteten.

5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-12-03 (120 mal gelesen)

Bei der betrieblichen Altersversorgung müssen eingetragene Lebenspartner Ehegatten gleich gestellt werden. Sie haben einen Anspruch auf Hinterbliebenenrente, wenn ein Betrieb dies für Eheleute vorsieht und auch Ansprüche auf Zuschläge zur Hinterbliebenenrente. Dies zeigt ein aktuelles Urteil.

3.857142857142857 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2009-10-15 (473 mal gelesen)

Zinssatz– und Währungsswaps - Existenzbedrohende Form der Geldanlage für Privatanleger

3.7058823529411766 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-11-03 (172 mal gelesen)

An diesem Samstag, dem 1. November 2008, ist das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) in Kraft getreten. Damit ist die umfassendste Reform des GmbH-Rechts seit Bestehen des GmbH-Gesetzes von 1892 abgeschlossen.

3.888888888888889 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-11-24 (96 mal gelesen)

Im Zahlungsverkehr gelten seit Ende Oktober eine Reihe von neuen gesetzlichen Regelungen. Neben den positiven Neuerungen, zu denen die Beschleunigung der Zahlungen und die verbesserte Entgelttransparenz gehören, gibt es für die Verbraucher auch negative Änderungen.

4.666666666666667 / 5 (3 Bewertungen)
Weitere Expertentipps