bg-grafik
Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Karlsruhe Ost

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

8 Anwälte in Karlsruhe Ost

Rechtsanwältin Birgitta Schmale
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht

Rechtsanwalt Dr. Joachim B. Steck
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht

Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski
Rechtsanwalt Fachanwalt für Verwaltungsrecht

Rechtsanwältin Jutta Klammt-Asprion
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Medizinrecht

Rechtsanwältin Katrin Henß
Rechtsanwältin Fachanwältin für Erbrecht Fachanwältin für Familienrecht

Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht Arztrecht Arztrecht Erbrecht Familienrecht Insolvenzrecht Kündigungsschutzrecht Medizinrecht Medizinrecht Mietrecht Migrationsrecht Verkehrsrecht Verkehrsstrafrecht Verkehrszivilrecht Verwaltungsrecht Wohnungseigentumsrecht Zwangsversteigerungsrecht

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Karlsruhe Ost und Umkreis 20km Karlsruhe Ost und Umkreis 50km
Standortinfo Karlsruhe Ost
  • Karlsruhe Ost (Bezirk von Karlsruhe)
  • Bundesland: Baden-Württemberg Rheinland-Pfalz
  • Einwohnerzahl Karlsruhe (Gemeinde) 289173
  • Einwohnerzahl Karlsruhe (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 289173
  • Einwohnerzahl Karlsruhe (Stadtkreis/kreisfreie Stadt/Landkreis) 424122
  • 1 Stadtteile
(Stand Mon Feb 27 19:45:55 CET 2017)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-04-07 (269 mal gelesen)

Welche Konsequenzen drohen wann und welche Verteidigungsmöglichkeiten bestehen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.142857142857143 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2012-11-14 (402 mal gelesen)

Nennt eine Kapitalgesellschaft in ihrem Impressum der eigenen Homepage den Vertretungsberechtigten nicht, so darf sie deswegen nicht von Wettbewerbern abgemahnt oder gar gerichtlich auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8636363636363638 / 5 (22 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-16 (388 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat zu Gunsten privater Bankkunden (Verbraucher) in einem aktuellen Urteil entschieden, dass Banken sich in Kreditverträgen regelmäßig zu hohe Vorfälligkeitsentschädigungen versprechen lassen. Entsprechende Klauseln sind nach der Ansicht der Richter unwirksam (Az.: XI ZR 388/14). Wer in der Vergangenheit eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt hat, sollte diese Zahlung gegebenenfalls überprüfen lassen und überzahlte Beträge zurückfordern!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.08 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Siegfried Reulein 2016-04-13 (867 mal gelesen)

Das Landgericht Nürnberg-Fürth hat mit Urteil vom 02.03.2016 – 6 O 6071/15 – in einem Verfahren gegen die Sparkasse Nürnberg eine von dieser in einem Darlehensvertrag verwendete Widerrufsbelehrung für fehlerhaft und einen von einem Bankkunden erklärten Widerruf für wirksam erachtet.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9019607843137254 / 5 (51 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2007-05-14 (217 mal gelesen)

Passwort-Klau bei Internet-Auktion: Verkäufer muss Vertragsschluss beweisen

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2013-09-23 (303 mal gelesen)

In seinem jüngsten Urteil hat das Amtsgericht Köln (AG) entschieden, wie der Schadensersatz bei unberechtigter Nutzung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) zu berechnen ist (Urteil vom 08.08.2013 - Az.: 137 C 568/12).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8823529411764706 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-11-11 (214 mal gelesen)

Was tun, wenn beim Aufräumen oder Umzug noch D-Mark-Bestände auftauchen? Kein Problem: In den Filialen der Deutschen Bundesbank kann die D-Mark (Münzen und Banknoten) nach wie vor in Euro getauscht werden – zum offiziellen Kurs von 1 € gleich 1,95583 DM.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2017-01-31 (229 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat in einem aktuellen Urteil (Az.: VIII ZR 222/15) entschieden, dass es bei der Mietzahlung bis zum „dritten Werktag eines Monats“ nicht auf den Eingang der Zahlung beim Vermieter von Wohnraum, sondern auf den Zeitpunkt des gestellten Zahlungsauftrags des Mieters bei seinem Geldinstitut ankommt. Damit hat der Bundesgerichtshof die Rechte von Mietern entscheidend gestärkt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.117647058823529 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-05-31 (171 mal gelesen)

Wer unmittelbar hinter einem Ortseingangsschild zu schnell fährt und dabei geblitzt wird, sollte nicht per se mit der Nachsichtigkeit der Verkehrsbehörde rechnen. Denn solche Messungen sind entgegen landläufiger Meinungen durchaus verwertbar.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2016-08-05 (1138 mal gelesen)

In Deutschland herrscht seit Jahren ein Immobilienboom. Viele Anleger flüchten aus herkömmlichen Geldanlagen aufgrund unattraktiver Verzinsung oder scheuen Risiken, welche sich bei Investitionen am Aktienmarkt ergeben können. Sie investieren vermehrt in das vermeintlich sichere „Betongold“.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8701298701298703 / 5 (77 Bewertungen)
Weitere Expertentipps
--%>