Logo anwaltssuche.de

Anwälte in Lennestadt

Anwälte anzeigen
Rechtsgebiete anzeigen

3 Anwälte im 20 km Umkreis von Lennestadt

Rechtsanwalt Dr. Christian Gerd Kotz
Rechtsanwalt Fachanwalt für Versicherungsrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
(18,85km)
gelistet in: Anwalt Kreuztal
Rechtsanwalt Frank Baranowski
Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht
(24,97km)
gelistet in: Anwalt Kreuztal
Überblick der Rechtsgebiete
Arbeitsrecht (16km) Baurecht (16km) Familienrecht (16km) Kündigungsschutzrecht (16km) Verkehrsrecht (16km) Verkehrsstrafrecht (16km) Verkehrszivilrecht (16km) Versicherungsrecht (16km)

Gesuchtes Rechtsgebiet nicht dabei? Auswahl erweitern:
Lennestadt und Umkreis 20km Lennestadt und Umkreis 50km
Standortinfo Lennestadt
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz
  • Einwohnerzahl Lennestadt (Gemeinde) 26473
    • 27 Rechtsanwälte , davon 6 Frauen
    • 12 Fachanwälte , davon 2 Frauen.
    (Stand Sun Dec 11 09:17:17 CET 2016)
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-12-01 (223 mal gelesen)

Immer wieder gibt es in der Juristerei kuriose Fälle: Eine Fußgängerin hatte bei Grün die Straße überquert – natürlich im Vertrauen darauf, dass sie unfallfrei die andere Seite der Straße erreichen würde. Doch es kam anders: Ein LKW-Fahrer erfasste die Frau, während er nach links abbog. Das interessante: Auch für ihn war die Ampel grün – also die Fahrt grundsätzlich erlaubt.

3.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2008-05-28 (130 mal gelesen)

Das Arbeitslosengeld II wird zum 1. Juli 2008 um 1,1 Prozent von 347 Euro auf 351 Euro erhöht.

4.0 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2013-12-05 (337 mal gelesen)

Ein Mieter ist zum Schadensersatz verpflichtet, wenn er eine in neutralen Farben gestrichene Wohnung farblich anstreicht und diese so an den Vermieter zurückgibt. Dies entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Urteil vom 6.11.2013 (Az.: VIII ZR 416/12).

3.2 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-06-11 (636 mal gelesen)

Nach geltendem Recht dürfen Radfahrer grundsätzlich die Fahrbahn benutzen. Dies bestätigte das Verwaltungsgericht Braunschweig (VG) in seinem Urteil vom 17.04.13 (Az.: 6 A 64/11).

4.0 / 5 (35 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2007-10-29 (193 mal gelesen)

Geld verdienen ohne Mühen - wer möchte das nicht? In letzter Zeit sprechen Kriminelle gezielt per E-Mail oder direkt auf Internetseiten Bankkunden an, um sie für eine Tätigkeit als so genannte Finanzagenten zu gewinnen: Der Bankkunde soll Zahlungen auf sein Konto entgegennehmen und das Geld dann per Bargeldversand an eine Person ins Ausland überweisen. Dafür winkt eine Pro-vision, die vom Überweisungsbetrag abgezogen wird

3.125 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-05-27 (248 mal gelesen)

Bei sommerlichen Temperaturen ist ein kühles Bad im Baggersee eine angenehme Erfrischung. Leider kommt es dabei immer wieder zu Badeunfällen mit erheblichen gesundheitlichen Folgen. Muss der Eigentümer des Sees in diesen Fällen für die Folgen des Badeunfalls haften?

3.8 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht GKS Rechtsanwälte 2012-11-15 (227 mal gelesen)

Mit einem Urteil hat das Oberlandesgericht Karlsruhe die Rechte von Polizeibeamten bei ihren dauerhaften Einsätzen in Fußballstadien gestärkt.

3.75 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-05-27 (72 mal gelesen)

Mieter haben ein Recht darauf, dass Sie in ihrer Wohnung nicht bespitzelt werden können. Verstößt der Vermieter gegen das Mieter-Recht auf Privatsphäre, so hat der Mieter Anspruch auf eine 100-prozentige Mietminderung und kann die Wohnung auch kündigen, urteilte das Amtsgericht München.

2.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2008-09-22 (198 mal gelesen)

Ein weiterer Teil der Gesundheitsreform 2007 tritt ab dem 01. Januar 2009 in Kraft – der Gesundheitsfonds. Dazu gehört u.a. ein einheitlicher Beitragssatz in allen gesetzlichen Krankenkassen, der bis Anfang November 2008 durch die Bundesregierung festgelegt wird.

3.3 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-11-08 (413 mal gelesen)
© Picture-Factory - Fotolia

Zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer wird immer wieder gestritten, ob das An- und Ausziehen von Berufskleidung zur Arbeitszeit gehört und damit vergütet werden muss. Gerichtlicht entschieden wurde, dass die Umkleidezeit eines Arbeitnehmers zur Arbeitszeit zählt, wenn etwa seine Arbeitskleidung stark verunreinigt ist. Auch die Zeit, die Polizisten zum An- und Ablegen von Ausrüstungsgegenständen benötigen, gehört nach einer aktuellen Entscheidung des Oberlandesgerichts Hamm zum Dienst.

3.9642857142857144 / 5 (28 Bewertungen)
Weitere Expertentipps