Logo anwaltssuche.de

Anwalt Geldwäsche

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Geldwäsche der Kategorie Rechtsanwalt Strafrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Strafrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Geldwäsche Bad Berneck Geldwäsche Bad Homburg vor der Höhe Geldwäsche Bad Kreuznach Geldwäsche Bad Oeynhausen Geldwäsche Bad Salzungen Geldwäsche Bad Schwalbach Geldwäsche Bad Segeberg Geldwäsche Baiersbronn Geldwäsche Ballenstedt Geldwäsche Baunatal Geldwäsche Bayreuth Geldwäsche Benningen am Neckar Geldwäsche Berlin Charlottenburg Geldwäsche Berlin Friedrichshain Geldwäsche Berlin Hellersdorf Geldwäsche Berlin Köpenick Geldwäsche Berlin Kreuzberg Geldwäsche Berlin Lichtenberg Geldwäsche Berlin Marzahn Geldwäsche Berlin Mitte Geldwäsche Berlin Neukölln Geldwäsche Berlin Pankow Geldwäsche Berlin Prenzlauer Berg Geldwäsche Berlin Reinickendorf Geldwäsche Berlin Schöneberg Geldwäsche Berlin Spandau Geldwäsche Berlin Steglitz Geldwäsche Berlin Tempelhof Geldwäsche Berlin Tiergarten Geldwäsche Berlin Treptow Geldwäsche Berlin Wedding Geldwäsche Berlin Weißensee Geldwäsche Berlin Wilmersdorf Geldwäsche Berlin Zehlendorf Geldwäsche Biberach Geldwäsche Bielefeld Brackwede Geldwäsche Bielefeld Dornberg Geldwäsche Bielefeld Gadderbaum Geldwäsche Bielefeld Heepen Geldwäsche Bielefeld Jöllenbeck Geldwäsche Bielefeld Mitte Geldwäsche Bielefeld Schildesche Geldwäsche Bielefeld Senne Geldwäsche Bielefeld Sennestadt Geldwäsche Bielefeld Stieghorst Geldwäsche Bietigheim-Bissingen Geldwäsche Blankenfelde Geldwäsche Bocholt Geldwäsche Bochum Mitte Geldwäsche Bochum Wattenscheid Geldwäsche Bönebüttel Geldwäsche Bonn Bad Godesberg Geldwäsche Bonn Beuel Geldwäsche Bonn Hardtberg Geldwäsche Bonn Stadtbezirk Geldwäsche Bornheim Geldwäsche Bovenden Geldwäsche Braunschweig Geldwäsche Bremen Nord Geldwäsche Bruchsal Geldwäsche Bünde Geldwäsche Burg bei Magdeburg
Weitere Orte >>>

Rechtliches zur Geldwäsche

Geldwäsche – schmutziges Geld wird sauber gewaschen

Geldwäsche klingt nach Zwielicht und Rotlicht, nach Drogen und Kriminalität. Manchmal klingt es auch nach Fernsehkrimi; tatsächlich weiß aber kaum jemand genau, was darunter zu verstehen ist. Geldwäsche ist juristische betrachtet eine Straftat . Geld aus illegalen Quellen wird "gewaschen" und zwar dergestalt, dass es (möglichst) unter Verschleierung seiner illegalen Herkunft in legale Wirtschaftskreisläufe eingespeist wird. Damit ist es "sauber" - es kann wie legales Geld oder normale Werte verwendet werden.

Auch Privatleute können leicht zu Geldwäschern werden

Nicht nur Dunkelmänner und Sonnenbrillenträger waschen Geld. Zwar ist die Geldwäsche ein Hobby der organisierten Kriminalität, ohne das die unerhörten weltweiten Geldflüsse bei Drogen, Menschenhandel, Prostitution und anderen Spezialgebieten der dunklen Seite der Macht schlicht nicht möglich wären. Andererseits braucht es nicht viel, damit auch unbescholtene Privatmenschen zu Geldwäschern werden. Da genügt schon ein bisschen Naivität. Fakt ist, dass die strafbare Geldwäsche inzwischen im Volk angekommen ist. Privatleute waschen Geld (manchmal ohne es zu wissen), indem sie windige Jobs aus dem Internet annehmen. Beliebter Trick, auf den viele hereinfallen: Konto auf den eigenen Namen eröffnen, Geld, das dort aus unbekannter Quelle eingeht, an eine vorgegebene Destination weiterleiten. Wer das dummerweise tut und obendrein Geld für diese harmlos anmutende Dienstleistung kassiert, kann sich bereits böse strafbar machen. Hier ist äußerste Vorsicht geboten: Rausreden wird schwer.

Geldwäsche betrifft auch andere Werte

Der Straftatbestand der Geldwäsche bezieht sich nicht nur auf Geld sondern auch auf andere Werte. Betroffen sein kann jeder Vermögenswert. Die Variante des obigen Geldwäsche-Beispiels (so tatsächlich geschehen): Pakete geschickt bekommen, deren Inhalt kontrollieren, sie umpacken und an eine andere Adresse, z.B. im Ausland, weiterschicken. Wer wollte ahnen, dass es sich bei den Inhalten der Pakete um teure, betrügerisch erworbene Waren handelte, die unter eigener Mithilfe "gewaschen" wurden? Hier ist dann doch etwas Verstandesschärfe hilfreich. Das Argument der Ahnungslosigkeit wird ein Gericht kaum gelten lassen, denn bereits das Verbergen von Geld (oder Werten) aus rechtswidrigen Taten kann strafbar sein, ebenso das Verschleiern seiner / ihrer Herkunft. Man muss nicht einmal Kenntnis der illegalen Herkunft der Werte haben, bei deren Wäsche man hilft. Schon wer "leichtfertig" verkennt, dass ein Wert, den er entgegen nimmt oder mit dem er bezahlt wird, aus einer rechtswidrigen Tat stammt, macht sich strafbar. Vorsicht geboten ist auch bei der Bezahlung für geleistete Arbeit: Wer eine Dienstleistung für einen Dritten erbringt und sich dafür von ihm angemessen bezahlen lässt, sollte sicher sein, dass das Geld "sauber" ist.

Anzeige schon bei Verdacht

Die erfolgreiche Bekämpfung der Geldwäsche gilt als eine der effektivsten Methoden, dem organisierten Verbrechen die Arbeitsgrundlage zu entziehen. Nicht nur aus diesem Grund kennt das Gesetz kennt wenig Humor in Bezug auf Geldwäsche-Vergehen. Wer von Berufs wegen mit Geld und Finanz-Transaktionen zu tun hat, ist verpflichtet, bei jedem aufkeimenden Verdacht bereits Anzeige zu erstatten - gegen den eigenen Kunden ("Verdachtsanzeige"). Ebenso sind Banken und Finanzdienstleister verpflichtet, Konten ihrer Kunden auf Geldwäsche-Verdachtsmomente hin zu überprüfen. Diese oder ähnliche Vorschriften gelten nicht nur in Deutschland sondern inzwischen EU-weit.

Am besten zum Anwalt

Sollten Sie wegen eines Geldwäsche-Vergehens in die Mühlen der Justiz geraten sein, vertrauen Sie am besten einem erfahrenen Anwalt für Bankrecht/Kapitalmarktrecht oder Strafrecht. Er wird Sie kompetent beraten und gegebenenfalls vor Gericht vertreten.

Letzte Aktualisierung am 2017-01-26

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Anlagebetrug hat viele Gesichter und begleitet uns seit Jahrhunderten. Denken Sie an die Schauspielerin Adele Spitzeder, die 1869 eine eigene Bank gründete. Die ersten Anleger erhielten die Zinsen von neuen Anlegern, vom "Rest" lebte Adele - ein klassisches Schneeballsystem.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-07-18
Nach dem Auszug wird über nichts so häufig gestritten wie über die Mietkaution. Welche Pflichten haben Vermieter und Mieter in Bezug auf die Mietkaution und wie funktioniert das mit der Rückzahlung der Mietkaution sind Fragen, die wir hier behandeln möchten.
Hier geht es um Geld - und um all das, was man damit anstellen kann, positiv wie negativ. Im Bankrecht- und Kapitalmarktrecht ist der gesamte Rechtsbereich vom einfachen Eröffnen eines Bankkontos bis hin zur komplexen Verwaltung von Immobilienfonds geregelt - und das, was man in diesem Zusammenhang tun darf, oder was verboten und damit strafbar ist.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-11-10
Hehlerei ist eine strafbare Handlung, die im Strafgesetzbuch genau beschrieben ist. Hierbei ist das Bereichern an gestohlener oder illegaler fassbarer Sachen gemeint. Seit 2015 gibt es im Strafgesetzbuch neu den Straftatbestand der Datenhehlerei.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-10-24
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft - nicht so im Geschäftsbereich oder gegenüber Behörden: Hier werden nette Präsente schneller als Bestechung ausgelegt, als viele ahnen. Dabei ist nicht klar geregelt, welche Bedingungen eine strafbare Bestechung erfüllen muss.
Kategorie: Anwalt Verkehrsstrafrecht 2016-08-18
Das Führen eines Kraftfahrzeugs unter Drogen ist kein Kavaliersdelikt. Der Gesetzgeber sieht empfindliche Strafen für Drogen am Steuer vor. In aller Regel kann man mit einem Verlust des Führerscheins rechnen.
Kategorie: Anwalt Agrarrecht 2015-11-12
Man soll dem Wald nicht mehr entnehmen als nachwächst. So kann man eine der obersten Zielsetzungen im Bereich der Forstwirtschaft zusammenfassen. So einfach das klingt, die Forstwirtschaft ist nicht nur eine Wirtschaft, sondern auch eine Wissenschaft für sich.
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2017-03-23
Datendiebstähle werden häufiger, die Aufklärungsquoten dabei geringer. Die Gefahr, dass jemand Ihre Daten bereits hat, ist nicht von der Hand zu weisen. Dass Datendiebstahl und Datenhehlerei strafbar ist, stört die Hacker wenig.
Expertentipps zu Geldwäsche
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-03-01 (609 mal gelesen)

Beim Stichwort Geldwäsche denken die meisten Menschen wohl eher an dubiose Geschäftsleute mit Koffern voller Bargeld, aber nicht daran, dass dieses Thema auch sie betreffen könnte. Doch immer öfter missbrauchen Geldwäscher auch ahnungslose Bürgerinnen und Bürger für ihre Zwecke.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.290322580645161 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-09-15 (358 mal gelesen)

Die harten Zeiten auf dem Arbeitsmarkt machen sich Kriminelle zu Nutzen - sie ködern Opfer mit dubiosen Jobangeboten. Scheinbar seriös wird in Zeitungen und im Internet nach so genannten Finanzagenten gesucht. Wer sich darauf einlässt, wird unwissentlich zum Geldwäscher im Auftrag von Betrügern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.92 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2010-04-20 (1002 mal gelesen)

Derzeit ermitteln Steuerfahnder in ganz Deutschland gegen ausländische Ingenieure, denen vorgeworfen wird, durch die Anlage von Auslandskonten (offshore accounts) Steuern hinterzogen zu haben

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.015873015873016 / 5 (63 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2015-09-09 (296 mal gelesen)

Häufig richten Eltern ihrem Kind schon früh ein Sparbuch ein, auf dem dann Gelder für die Zukunft eingezahlt werden. So auch im vom Oberlandesgericht Frankfurt entschiedenen Fall (28.05.2015 - 5 UF 53/15):

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7142857142857144 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2012-03-05 (197 mal gelesen)

In der anwaltlichen Beratungspraxis tauchen immer häufiger Fälle auf, in denen missbräuchlich Bargeld von Geldautomaten abgehoben wird. Dies kann zum einen dadurch geschehen, dass Kredit bzw. Geldkarte zusammen mit der Geheimzahl aufbewahrt werden. Geht diese dann verloren, haben die Täter leichtes Spiel.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (12 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-07-03 (552 mal gelesen)

Weit verbreitet ist unter Verbrauchern die Annahme, dass jede Lastschrift rückgängig gemacht werden kann. Mit Verwunderung und Ärger reagieren Betroffene dann, wenn sich eine Bank oder Sparkasse weigert, für ihren Kunden das Geld zurückzuholen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1875 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2012-05-09 (182 mal gelesen)

Lange Zeit gab es unterschiedliche Auffassungen über den Zeitpunkt, bis zu dem Kunden Widerspruch gegen Gasrechnungen einlegen müssen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.857142857142857 / 5 (7 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2007-10-29 (219 mal gelesen)

Geld verdienen ohne Mühen - wer möchte das nicht? In letzter Zeit sprechen Kriminelle gezielt per E-Mail oder direkt auf Internetseiten Bankkunden an, um sie für eine Tätigkeit als so genannte Finanzagenten zu gewinnen: Der Bankkunde soll Zahlungen auf sein Konto entgegennehmen und das Geld dann per Bargeldversand an eine Person ins Ausland überweisen. Dafür winkt eine Pro-vision, die vom Überweisungsbetrag abgezogen wird

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.125 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-03-27 (332 mal gelesen)

Es ist schnell passiert, ein Zahlendreher, eine Null zu viel, ein Komma an der falschen Stelle: Pannen bei Überweisungen sind keine Seltenheit. Doch kann der Fehler rückgängig gemacht werden?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2014-01-13 (144 mal gelesen)

Seit geraumer Zeit steht die Firma Prokon in der medialen Kritik. Beispielsweise steht der Vorwurf eines Schneeballsystems im Raum, der von dem Unternehmen allerdings energisch zurückgewiesen wird.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.333333333333333 / 5 (3 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten