bg-grafik
Logo anwaltssuche.de

Anwalt Nötigung

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Nötigung der Kategorie Rechtsanwalt Strafrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Strafrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Nötigung Bad Berneck Nötigung Bad Homburg vor der Höhe Nötigung Bad Kreuznach Nötigung Bad Oeynhausen Nötigung Bad Salzungen Nötigung Bad Schwalbach Nötigung Bad Segeberg Nötigung Baiersbronn Nötigung Ballenstedt Nötigung Baunatal Nötigung Bayreuth Nötigung Benningen am Neckar Nötigung Berlin Charlottenburg Nötigung Berlin Friedrichshain Nötigung Berlin Hellersdorf Nötigung Berlin Köpenick Nötigung Berlin Kreuzberg Nötigung Berlin Lichtenberg Nötigung Berlin Marzahn Nötigung Berlin Mitte Nötigung Berlin Neukölln Nötigung Berlin Pankow Nötigung Berlin Prenzlauer Berg Nötigung Berlin Reinickendorf Nötigung Berlin Schöneberg Nötigung Berlin Spandau Nötigung Berlin Steglitz Nötigung Berlin Tempelhof Nötigung Berlin Tiergarten Nötigung Berlin Treptow Nötigung Berlin Wedding Nötigung Berlin Weißensee Nötigung Berlin Wilmersdorf Nötigung Berlin Zehlendorf Nötigung Biberach Nötigung Bielefeld Brackwede Nötigung Bielefeld Dornberg Nötigung Bielefeld Gadderbaum Nötigung Bielefeld Heepen Nötigung Bielefeld Jöllenbeck Nötigung Bielefeld Mitte Nötigung Bielefeld Schildesche Nötigung Bielefeld Senne Nötigung Bielefeld Sennestadt Nötigung Bielefeld Stieghorst Nötigung Bietigheim-Bissingen Nötigung Blankenfelde Nötigung Bocholt Nötigung Bochum Mitte Nötigung Bönebüttel Nötigung Bonn Bad Godesberg Nötigung Bonn Beuel Nötigung Bonn Hardtberg Nötigung Bonn Stadtbezirk Nötigung Borgentreich Nötigung Bornheim Nötigung Bovenden Nötigung Braunschweig Nötigung Bremen Nord Nötigung Bruchsal Nötigung Bünde Nötigung Burg bei Magdeburg
Weitere Orte >>>



Letzte Aktualisierung am 2015-09-17

Was?
Wo?
Expertentipps zu Nötigung
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2017-01-06 (115 mal gelesen)
Tipps bei Cybermobbing in der Schule © Oksana Kuzmina - Fotolia

Cybermobbing ist ein ernstes Problem im Schüleralltag. Laut einer aktuellen Studie musste jeder dritte Schüler schon einmal unter digitalen Bloßstellungen und Beleidigungen leiden. Opfer, Eltern und Lehrer stehen dem virtuellen Mobbing oft hilflos gegenüber. Oft ist den jugendlichen Tätern nicht bewusst, welche strafrechtlichen Konsequenzen mit Cybermobbing verbunden sind.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2017-01-16 (43 mal gelesen)
Neue Nebenstrafe: Fahrverbot bei allen Straftaten © Björn Wylezich - Fotolia

Das Bundeskabinett hat Ende Dezember des vergangenen Jahres ein Fahrverbot als Nebenstrafe bei allen Straftaten beschlossen. Die Bundesregierung will damit die Möglichkeiten strafrechtlicher Sanktionen erweitern, um noch genauer schuldangemessen reagieren zu können. Doch was bedeutet das Fahrverbot als weitere strafrechtliche Sanktion konkret?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-12-20 (207 mal gelesen)
Nach Köln und Hamburg: Tipps für die Silvesternacht © BlueSkyImages - Fotolia

Nach den schrecklichen Ereignissen in der letzten Silvesternacht in Köln und Hamburg herrscht große Verunsicherung in der Bevölkerung, ob sich die sexistischen Übergriffe gepaart mit Diebstählen kommendes Silvester wiederholen werden. Die Kommunen warten zwar mit neuen Sicherheitskonzepten auf, trotzdem sind Frauen vor konkret sexistischen Übergriffen von Antänzern nicht gefeit. Wie sollen Frauen mit diesem Phänomen umgehen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2014-03-10 (1092 mal gelesen)

Stalking-Opfer werden verfolgt, bedroht und im äußersten Fall sogar verletzt und getötet. Seit dem Jahr 2007 ist Stalking in Deutschland als eigener Straftatbestand der "Nachstellung" strafbar - eine Übersicht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0285714285714285 / 5 (70 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2014-04-14 (486 mal gelesen)

Bei einer Selbstbedienungskasse im Supermarkt scannen die Kunden ihre Ware selbst ein und schließen auch den Bezahlvorgang ohne einen Kassierer ab. Der Verlockung, nicht die komplette Ware einzuscannen oder billiger Ware abzurechnen, sollten die Kunden aber widerstehen- hierbei handelt es sich um den Straftatbestand Diebstahl.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8275862068965516 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2014-05-05 (372 mal gelesen)

Verabreden sich rivalisierende Jugendgruppen zu einer Schlägerei, riskieren sie einer Verurteilung wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung, auch wenn alle mit der Schlägerei einverstanden waren.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.789473684210526 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2014-10-16 (733 mal gelesen)

Die neue Saison der Fußballbundesliga ist in vollem Gange. Leider geht es in den Fußballstadien nicht immer friedlich zu. Für Fans, die bei einem Fußballspiel über die Stränge schlagen, kann das unangenehme bis hin zu strafrechtliche Folgen haben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.975609756097561 / 5 (41 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2014-11-25 (606 mal gelesen)
Wohnungseinbruch – Das sollten Sie wissen! © Maksym Dykha - Fotolia

Nach der aktuellen Kriminalstatistik ist in Deutschland die Zahl der registrierten Wohnungseinbrüche weiter gestiegen- in manchen Bundesländern sogar um 30 Prozent! Gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit ist besondere Vorsicht geboten. Wenn es zu einem Wohnungseinbruch gekommen ist, sollten Sie Folgendes beachten …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.935483870967742 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2015-02-06 (1190 mal gelesen)
Strafrecht: Diebstahl im Wert von 50 Euro kann zu Freiheitsstrafe führen! © jinga80 - Fotolia

Ein Diebstahl von zwei Flaschen Whisky im Wert von insgesamt rund 48 Euro kann zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten ohne Bewährung führen!

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (64 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-12-15 (229 mal gelesen)
Tod durch zu viele Fentanylpflaster - Arzt wird verurteilt! © pixelfokus - Fotolia

Ein Münchner Facharzt für Allgemeinmedizin und Anästhesiologie verabreichte in seiner Praxis an Patienten Fentanylpflaster -ohne medizinische Indikation. Jetzt wurde der Arzt vom Münchner Amtsgericht wegen der fahrlässigen Verabreichung von Betäubungsmitteln verurteilt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.583333333333333 / 5 (12 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten