Logo anwaltssuche.de

Anwalt unlauterer Wettbewerb UWG

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Babenhausen Backnang Bad Berka Bad Bramstedt Bad Breisig Bad Camberg Bad Dürkheim Bad Ems Bad Homburg vor der Höhe Bad Honnef Bad Hönningen Bad Kreuznach Bad Krozingen Bad Langensalza Bad Liebenzell Bad Marienberg Bad Münstereifel Bad Nauheim Bad Neuenahr-Ahrweiler Bad Oldesloe Bad Salzungen Bad Schwalbach Bad Schönborn Bad Segeberg Bad Sobernheim Bad Soden Bad Urach Bad Vilbel Baden Baden Badenweiler Baesweiler Baierbrunn Baiersbronn Baiersdorf Balingen Bammental Bargteheide Barmstedt Barsbüttel Bassum Bedburg Beerfelden Beilstein Bellheim Benningen am Neckar Bensberg Bensheim Berg Bergfelde Bergheim Bergisch Gladbach Bergkamen Bergkirchen Bergneustadt Berlin Berlin Charlottenburg Berlin Friedrichshain Berlin Hellersdorf Berlin Hohenschönhausen Berlin Kreuzberg Berlin Köpenick Berlin Lichtenberg Berlin Marzahn Berlin Mitte Berlin Neukölln Berlin Pankow Berlin Prenzlauer Berg Berlin Reinickendorf Berlin Schöneberg Berlin Spandau Berlin Steglitz Berlin Tempelhof Berlin Tiergarten Berlin Treptow Berlin Wedding Berlin Weißensee Berlin Wilmersdorf Berlin Zehlendorf Bermersheim Bernau Bernau bei Berlin Bernburg (Saale) Besigheim Betzdorf Beverstedt Beyenburg Mitte Bickenbach Biebesheim am Rhein Bielefeld Bietigheim-Bissingen Bingen Birkenau Birkenwerder Bischofsheim Bisingen Bitz Blankenfelde Blerick Bobenheim-Roxheim Bochum Bochum Mitte Bochum Nord Bochum Ost Bochum Süd Bochum Südwest Bochum Wattenscheid Bockenheim Bodelshausen Bodenheim Bonn Bonn Bad Godesberg Bonn Beuel Bonn Hardtberg Bonn Stadtbezirk Boppard Bornheim Bottrop Brackenheim Brake an der Unterweser Braunfels Brauweiler Breckerfeld Breisach am Rhein Bremen Bremen Mitte Bremen Nord Bremen Ost Bremen Süd Bremen West Bretten Brieselang Bruchhausen-Vilsen Bruchköbel Bruchsal Bruckmühl Brunnthal Brüggen Brühl Bubenreuth Buckenhof Budenheim Burbach Burg bei Magdeburg Burgthann Burladingen Burscheid Buschbell Butzbach Buxtehude Böblingen Böhl-Iggelheim Bötzingen Bötzow Büdingen Bühl Bühlertal Bürstadt Büttelborn weitere Orte >>>
Dachau Dahlwitz-Hoppegarten Dallgow-Döberitz Dansweiler Darmstadt Datteln Deidesheim Deisenhofen Deizisau Delmenhorst Denkendorf Denzlingen Dieburg Dietzenbach Diez Dinslaken Ditzingen Dormagen Dornburg Dornstetten Dorsten Dortmund Dortmund Aplerbeck Dortmund Brackel Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Hörde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dortmund Scharnhorst Dossenheim Dreieich Dresden Dudenhofen Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Durbach Durmersheim Dülmen Düren Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Magdeburg Magstadt Mahlow Maikammer Mainaschaff Mainhausen Maintal Mainz Mainz Bretzenheim-Oberstadt Mainz Gonsenheim-Mombach Mainz Hechtsheim-Weisenau Mainz Innenstadt Maisach Malsch Mannheim Mannheim Nord Mannheim Ost Mannheim Süd Mannheim West Marbach am Neckar Marienheide Markgröningen Markt Indersdorf Markt Schwaben Marl Maxdorf Mechernich Meckenheim Meerbusch Mehlingen Meinerzhagen Meisenheim Merzenich Messel Mettmann Metzingen Michendorf Mittenwalde Moers Monheim am Rhein Montabaur Moosburg an der Isar Much Mutterstadt Möglingen Möhrendorf Mönchengladbach Mönchengladbach Nord Mönchengladbach Rheydt Mönchengladbach Stadtmitte Mönchengladbach Süd Mönchengladbach West Mörfelden-Walldorf Mörlenbach Mössingen Mühlacker Mühlenbeck Mühlhausen in Thüringen Mühlheim am Main Mühltal Mülheim an der Ruhr Müllheim München München Allach München Altstadt München Am Hart München Au München Aubing München Berg am Laim München Bogenhausen München Feldmoching München Flughafen München Forstenried München Freimann München Fürstenried München Hadern München Haidhausen München Harlaching München Hasenbergl München Isarvorstadt München Laim München Langwied München Lehel München Lochhausen München Ludwigsvorstadt München Maxvorstadt München Milbertshofen München Moosach München Neuhausen München Nymphenburg München Obergiesing München Obermenzing München Obersendling München Pasing München Perlach München Ramersdorf München Riem München Schwabing München Schwanthalerhöhe München Sendling München Solln München Thalkirchen München Trudering München Untergiesing München Untermenzing München West München Westpark Münsing Münsingen Münster Münster Mitte weitere Orte >>>
Quickborn weitere Orte >>>
Übach-Palenberg weitere Orte >>>

Ähnliche Ergebnisse (Wortübereinstimmung):
Anwalt Abmahnung Wettbewerbsrecht (Anwalt Wettbewerbsrecht)
Anwalt Wettbewerbsrecht
Anwalt Wettbewerbsverbot (Anwalt Arbeitsrecht)

Unlauterer Wettbewerb: Wie kann er kontrolliert werden?

Was ist unlauterer Wettbewerb?

Jeder Deutsche kann sich nach dem Grundgesetz frei im wirtschaftlichen Wettbewerb betätigen ("allgemeine Handlungsfreiheit". Wettbewerb beinhaltet jedoch Konflikt: Wo immer konkurrierende Interessen aufeinander treffen, muss es Fairness-Regeln geben, die für alle gleichermaßen gelten. Das wichtigste Regelwerk für faires wirtschaftliches Handeln bietet das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, UWG ("Lauterkeitsrecht" ). Zusammen mit dem Kartellrecht bildet es das Rückgrat des Wettbewerbsrechts. Unter unlauterem Verhalten im wirtschaftlichen Wettbewerb sind Handlungen zu verstehen, die die Rechte und Chancen anderer Marktteilnehmer (Verbraucher, Mitbewerber) durch unfaires ("lauter" = fair) Verhalten einschränken bzw. die gegen deren Rechte verstoßen. Zu den direkt im Gesetz genannten unlauteren Handlungen zählt zum Beispiel die Täuschung von Verbrauchern, die Einschränkung ihrer Entscheidungsfreiheit usw. Ebenso untersagt sind die Behinderung und Herabsetzung von Markt-Konkurrenten, jegliche Form irreführender Werbung, die Täuschung über die Eigenschaften von Produkten, Verstöße gegen die Preisangabenverordnung. Das UWG ist ein altes Gesetz: Seine Grundzüge gehen auf das Ende des 19.Jahrhunderts zurück.

So werden Verbraucher gegen unlauteren Wettbewerb geschützt

Weil Fantasie keine Grenzen kennt und Wettbewerber Gesetze bisweilen kreativ interpretieren, hat der Gesetzgeber im Anhang zum UWG eine Reihe verbotener("unlauterer" ) Geschäftspraktiken gegenüber Verbrauchern in einer so genannten "schwarzen Liste" konkret ausformuliert. Doch bei UWG-Verstößen stehen betroffenen Verbrauchern keine eigenen Ansprüche zu. Das Gesetz sieht vor, dass die Überwachung des UWG im Dienste der Verbraucher von besonderen klagebefugten Personen und Einrichtungen übernommen wird. Dies sind in erster Linie die die Verbraucherzentralen. Sie nehmen auch Beratungsfunktionen für die Verbraucher wahr, beispielweise dann, wenn Verbraucher wettbewerbswidrig lästige, unerlaubte Werbeanrufe erhalten, gegen die sie sich zur Wehr setzen möchten. Mit Einverständnis des Betroffenen kann die Verbraucherzentrale in der Folge rechtliche Schritte gegen den Verstoß einleiten.

Unternehmen können UWG-Verstöße untereinander regeln

Konkurrierende Unternehmen am Markt passen aufeinander auf. Sie haben ein waches Auge darauf, wie sich Mitbewerber im Wettbewerb verhalten und können bei UWG-Verstößen rechtliche Schritte gegen unlauteres Verhalten der Konkurrenz einleiten. Im Gegensatz zu Verbrauchern sind Unternehmen bei UWG-Verstößen klagebefugt. Ebenfalls klagebefugt sind besondere Verbände, die sich der Fairness im Wettbewerb verschrieben haben und den Markt im Hinblick darauf überwachen (z.B. die Wettbewerbszentrale).

Rechtliche Maßnahmen gegen unlauteren Wettbewerb

Bei UWG-Verstößen können Anspruchsberechtigte diverse Ansprüche geltend machen, etwa auf Unterlassung, Schadenersatz, Beseitigung und Gewinnabschöpfung (Herausgabe des Gewinns, der durch das unlautere Verhalten erzielt wurde). Der am häufigsten gewählte Weg ist die Abmahnung wegen Wettbewerbsverstoßes samt damit verbundener (strafbewehrter) Unterlassungserklärung, ein Weg der außergerichtlichen Streitbeilegung. Betroffenen steht es natürlich auch frei, den direkten Weg zum Gericht zu wählen. Der steht aber auch dann noch offen, wenn der Abgemahnte nicht oder nicht fristgerecht auf eine Abmahnung reagiert.

Unlauterer Wettbewerb: ein Dauerthema für Unternehmen

Generell ist es für Unternehmen alles andere als leicht, die Gesamtheit der UWG-Vorgaben dauerhaft im Blick zu haben. Wo endet die Freiheit, sein eigenes Produkt kreativ zu bewerben? Wo tritt man dem Mitbewerber mit seinen Kundengewinnungsmaßnahmen auf die Füße? Wie muss eine Marketingkampagne aussehen, die UWG-konform aufgebaut ist? Unternehmen tun gut daran, sich in Sachen Wettbewerbsrecht auf dem Laufenden zu halten oder sich fachliche Beratung an die Seite zu holen. Eine gute Adresse ist ein Rechtsanwalt für Wettbewerbsrecht. Der unterstützt Sie wirksam bei der Abwehr fremder als auch der Durchsetzung eigener Ansprüche.

Letzte Aktualisierung am 2017-06-26

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Für Verbraucher bequem und komfortabel, für Verkäufer und Händler ein attraktives Geschäft mit hohen Zuwachsraten: der Internethandel. Verbraucher genießen hier besondere Rechte, die von Händlern dringend zu beachten sind; Händler finden vereinfachte Absatzmöglichkeiten, die aber rechtlich hoch komplexen Bedingungen unterliegen. (vom 08.08.2016) mehr...
Das Anbieten oder Herunterladen urheberrechtlich geschützter Inhalte in einer Internet-Tauschbörse kann wesentlich teurer werden als ihr legaler Erwerb in einem der zahlreichen Kaufportale. Leider ist die Versuchung groß, der Urheberrechtsverstoß allzu schnell geschehen. (vom 08.08.2016) mehr...
Die einstweilige Verfügung ist ein effektives Mittel zur Durchsetzung wettbewerbsrechtlicher Unterlassungsansprüche. In der Regel folgt sie auf eine erfolglose außergerichtliche Einigung. Dann kann bei Gericht die einstweilige Verfügung beantragt werden. (vom 13.09.2016) mehr...
Idealtypisch ist die Abmahnung der Versuch, sich bei einem Wettbewerbsverstoß außergerichtlich mit demjenigen zu einigen, der den Verstoß begangen hat. Sie ist damit ein wichtiges Regulativ für die Einhaltung der Regeln im freien Wettbewerb. (vom 13.09.2016) mehr...
Abmahnungen, die gegen Rechtsverstöße im Internet ausgesprochen werden, erleben einen nie gekannten Boom. Mag das Gros dieser Abmahnungen rein juristisch berechtigt sein, so trifft es häufig Privatleute, die einen Verstoß eher unbeabsichtigt begehen. (vom 19.09.2016) mehr...
Abmahnungen im Urheberrecht sind Warnschüsse. Sie sollen aufmerksam machen und weitere Verletzungen möglichst unterbinden. Abmahnungen sind außergerichtlich. Juristisch scharf geschossen wird erst dann, wenn eine Abmahnung wirkungslos bleibt. (vom 19.09.2016) mehr...
Das Presserecht gehört zum Medienrecht. Die Freiheit der Berichterstattung und die Meinungsfreiheit sind seine grundgesetzlichen Wurzeln. Sie können mit anderen Rechten kollidieren; häufiges Konfliktpotenzial besteht zu den Persönlichkeitsrechten. (vom 26.04.2017) mehr...
Das Wettbewerbsrecht stellt verbindliche Regeln auf, wie sich Teilnehmer im Wettbewerb zu verhalten haben. Dass alle in diesem Spiel die gleichen Chancen haben, ist das eine wichtige Ziel des Wettbewerbsrechts. Ein anderes Ziel ist es, Verbraucher vor unlauteren Mitteln der Wettbewerber zu schützen und die Grundlagen für einen insgesamt fairen Wettbewerb zu schaffen. (vom 29.05.2015) mehr...
Im Maklerrecht geht es meist darum, ob ein Makler seinen Auftrag zu Genüge erfüllt hat und die Provision tatsächlich zu zahlen ist. Diesbezügliche Streitigkeiten sollte man möglichst im Keim ersticken – etwa mit einem wasserfesten Maklervertrag. (vom 24.11.2015) mehr...
Medien spielen eine wichtige gesellschaftliche Rolle. Sie unterhalten, machen Meinungen und krönen Kanzler und Könige, können aber auch den Ruf von Menschen zerstören und Lügen in die Welt bringen. Regularien wie diese im Medienrecht festgeschrieben sind, sind trotz aller Freiheit nötig. (vom 02.08.2017) mehr...
Expertentipps zu unlauterer Wettbewerb UWG
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2014-09-23 (615 mal gelesen)

Dass §5 des TMG für den Aufbau eines Impressums einer Homepage wichtige Pflichtangaben enthält, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Eine "neue" Falle zum Thema Impressum hat sich allerdings kürzlich für Immobilienmakler und weitere Berufsgruppen aufgetan, die unter der Aufsicht einer Behörde stehen: Nach einem Urteil des Landgerichts Leipzig stellt es einen abmahnfähigen Wettbewerbsverstoß dar, wenn Immobilienmakler in ihren Impressen versäumen, die zuständige Aufsichtsbehörde anzugeben (Az.: 05 O 848/13). Betroffene sollten daher unbedingt ihr eigenes Impressum, gegebenenfalls aber auch Impressum der Konkurrenz unter die Lupe nehmen!

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8333333333333335 / 5 (36 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-10-07 (572 mal gelesen)

Nach einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Schleswig-Holstein unterliegen auch einfache Zeitungsanzeigen den Regelungen des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (Az.: 6 U 28/12).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.888888888888889 / 5 (27 Bewertungen)
Preisvergleichsportale müssen auf Provisionen hinweisen! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-05-24 (52 mal gelesen)

Versicherungen, Laptops, Reisen: Es gibt kaum ein Produkt, für das es kein Preisvergleichsportal im Internet gibt. Auch Bestattungen lassen sich vergleichen. Muss aus Sicht des Verbrauchers erkennbar sein, dass nur Anbieter gelistet werden, die dem Portal eine Provision zahlen?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2013-04-30 (487 mal gelesen)

Schon im Sommer 2012 hat das Oberlandesgericht Hamm einen wichtigen Schritt zum Schutze Gewerbetreibender vor rechtsmissbräuchlichen wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen getan. Das Gericht stellte in einem Urteil fest, dass eine Abmahnung dann rechtsmissbräuchlich – und damit unzulässig – ist, wenn es dem Abmahner nur darauf ankomme, den abgemahnten Wettbewerber durch das Verfahren mit Kosten und Risiken zu belasten (Az. I-4 U 49/11).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.214285714285714 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2010-06-07 (223 mal gelesen)

Die Europäische Kommission hat am 27. Mai eine Revision der Wettbewerbsregeln im Kfz-Sektor verabschiedet. Die neuen Regeln sollen ab sofort für mehr Wettbewerb zwischen konzessionierten und unabhängigen Werkstätten bei Instandsetzungs- und Wartungsdienstleistungen sorgen, da sie den Zugang zu Reparaturinformationen und die Verwendung alternativer Ersatzteile erleichtern.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.071428571428571 / 5 (14 Bewertungen)
Wettbewerbsrecht: Bier darf nicht als „bekömmlich“ beworben werden! © gornist - Fotolia
Kategorie: Anwalt Wettbewerbsrecht 2016-11-21 (477 mal gelesen)

Einer Brauerei wurde aktuell vom Oberlandesgericht Stuttgart untersagt, drei ihrer Biersorten als "bekömmlich" zu bewerben. Begründung: Es sei eine gesundheitsbezogene Aussage.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0625 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-05-26 (342 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat einen Entwurf zur Änderung des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) beschlossen. Das Gesetz gibt den Verbraucherinnen und Verbraucher mehr Rechtssicherheit, u.a. wird es eine „Schwarze Liste“ von unlauteren Geschäftspraktiken geben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2013-03-21 (719 mal gelesen)

Verbraucher in Europa können ihre Streitigkeiten mit Unternehmern schon bald mithilfe der Alternativen Streitbeilegung und der Online-Streitbeilegung schnell, einfach und kostengünstig lösen. Aber was ist eine Alternative Streitbeilegung oder eine Online-Streitbeilegung? Hier einige nützliche Informationen für interessierte Verbraucher.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9318181818181817 / 5 (44 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2012-06-25 (1644 mal gelesen)

Kreditverträge mit Banken, Online-Kaufverträge oder Mietverträge stellen nur eine kleine Auswahl der Vertragsarten dar, deren Abschluss durch eine kurze Notiz zur großen Hürde werden kann: gemeint ist ein negativer Eintrag bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung - kurz "SCHUFA".

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.880952380952381 / 5 (84 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-07-03 (613 mal gelesen)

Weit verbreitet ist unter Verbrauchern die Annahme, dass jede Lastschrift rückgängig gemacht werden kann. Mit Verwunderung und Ärger reagieren Betroffene dann, wenn sich eine Bank oder Sparkasse weigert, für ihren Kunden das Geld zurückzuholen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.108108108108108 / 5 (37 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Wettbewerb & Urheberrecht