Logo anwaltssuche.de

Anwalt Untersuchungshaft

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Untersuchungshaft der Kategorie Rechtsanwalt Strafrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Strafrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Strafrecht Bad Berneck Strafrecht Bad Homburg vor der Höhe Strafrecht Bad Kreuznach Strafrecht Bad Oeynhausen Strafrecht Bad Salzungen Strafrecht Bad Schwalbach Strafrecht Bad Segeberg Strafrecht Baiersbronn Strafrecht Ballenstedt Strafrecht Baunatal Strafrecht Bayreuth Strafrecht Benningen am Neckar Strafrecht Berlin Charlottenburg Strafrecht Berlin Friedrichshain Strafrecht Berlin Hellersdorf Strafrecht Berlin Köpenick Strafrecht Berlin Kreuzberg Strafrecht Berlin Lichtenberg Strafrecht Berlin Marzahn Strafrecht Berlin Mitte Strafrecht Berlin Neukölln Strafrecht Berlin Pankow Strafrecht Berlin Prenzlauer Berg Strafrecht Berlin Reinickendorf Strafrecht Berlin Schöneberg Strafrecht Berlin Spandau Strafrecht Berlin Steglitz Strafrecht Berlin Tempelhof Strafrecht Berlin Tiergarten Strafrecht Berlin Treptow Strafrecht Berlin Wedding Strafrecht Berlin Weißensee Strafrecht Berlin Wilmersdorf Strafrecht Berlin Zehlendorf Strafrecht Biberach Strafrecht Bielefeld Brackwede Strafrecht Bielefeld Dornberg Strafrecht Bielefeld Gadderbaum Strafrecht Bielefeld Heepen Strafrecht Bielefeld Jöllenbeck Strafrecht Bielefeld Mitte Strafrecht Bielefeld Schildesche Strafrecht Bielefeld Senne Strafrecht Bielefeld Sennestadt Strafrecht Bielefeld Stieghorst Strafrecht Bietigheim-Bissingen Strafrecht Blankenfelde Strafrecht Bocholt Strafrecht Bochum Mitte Strafrecht Bönebüttel Strafrecht Bonn Bad Godesberg Strafrecht Bonn Beuel Strafrecht Bonn Hardtberg Strafrecht Bonn Stadtbezirk Strafrecht Borgentreich Strafrecht Bornheim Strafrecht Bovenden Strafrecht Braunschweig Strafrecht Bremen Nord Strafrecht Bruchsal Strafrecht Bünde Strafrecht Burg bei Magdeburg
Weitere Orte >>>

U-Haft: Wenn vom vermeintlichen Täter Gefahr ausgeht

Anwalt Untersuchungshaft

Warum ein Richter U-Haft anordnet

Die Untersuchungshaft wird ein Richter z.B. dann anordnen, wenn befürchtet wird, dass der vermeintliche Täter fliehen könnte. Die Fluchtgefahr ist also das Hauptargument dafür, dass ein Beschuldigter eine gewisse Zeit lang hinter "Schloss und Riegel" verbringen muss - auch wenn er noch nicht überführt wurde. Andere Gründe können z.B. die so genannte Verdunkelungsgefahr, die Wiederholungsgefahr oder generell eine negative Beeinflussung des Verfahrens seitens des Beschuldigten sein (Unterdrucksetzen von wichtigen Zeugen o.ä.).

Wie man sich bei U-Haft-Erlass verhalten sollte

Den Umstand, dass jemand in "U-Haft" kommt, kennen die allermeisten von uns eher aus TV-Serie wie dem Tatort. Wie verhält man sich, wenn man selbst in eine solche Lage kommt bzw. Angehöriger eines solchen ist? Nicht nur im Krimi ist es so, dass vor allem fehlende Erfahrung und hohe emotionale Belastung hier böse Konsequenzen haben können - wenn man weiter im Alleingang agiert. Es gibt sicherlich kaum einen Bereich, in welchem es besser anzuraten ist, sofort einen Anwalt einzuschalten, als wenn man einer vermeintlichen Straftat verdächtigt in U-Haft kommt oder davon bedroht ist.

Einfluss auf das Ermittlungsverfahren am besten mit einem Anwalt

Gottesglauben ist hier (leider) fehl am Platz: Denn selbst wenn Sie sich absolut im Recht fühlen, können Sie nicht garantieren, dass ein Richter das genauso sehen wird. Auch als Angehörige, z.B. als Eltern, werden Sie nur effektiv Einfluss auf den weiteren Verlauf der Ermittlungen nehmen können, wenn Sie dem Beschuldigten einen Rechtsanwalt nahelegen bzw. diesen selbst beauftragen.

Gleich hier Kontakt aufnehmen

Nehmen Sie gleich jetzt unverbindlich Kontakt mit einem Anwalt für Strafrecht auf. Erkundigen Sie sich nach den Kosten sowie den möglichen Ergebnissen seines Engagements. Fragen Sie Ihren Rechtsanwalt auch nach den Möglichkeiten einer Finanzierung seiner Beratungsleistung.

Letzte Aktualisierung am 2015-12-01

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-10-27
Verteidigen können Sie sich immer nur dann, wenn Sie wissen, was Ihnen vorgeworfen wird. Das gilt im Privat- und Berufsleben genauso wie in einem Strafverfahren. Gut, wenn Sie wissen, wo Sie Akteneinsicht erhalten können und wie viele Akten es über Sie überhaupt gibt.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-06-28
Maßnahmen der Schadenswiedergutmachung können von der Staatsanwaltschaft per Auflage verordnet werden; sie können aber auch auf Anregung zwischen Beschuldigtem und Geschädigtem direkt ausgehandelt werden.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-09-27
Wenn gegen Sie ermittelt wird, benötigen Sie eine gute Verteidigung. Viele Beschuldigte sparen am falschen Ende und verzichten auf einen Strafverteidiger. Ein Fehler, der oft erst bemerkt wird, wenn es - fast - zu spät ist.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-09-26
Wer verbotene Betäubungsmittel anbaut und/oder besitzt, damit Handel betreibt oder diese ins Ausland ausführt, wird im Sinne des Betäubungsmittelstrafrechts entsprechend verfolgt. Die Strafen dafür werden in den einzelnen EU-Länder unterschiedlich gehandhabt.
Kategorie: Anwalt Medizinrecht 2015-11-25
Wer in Sachen Organspende Klarheit haben möchte und wer die Freiheit beansprucht, diese Entscheidung selbst zu treffen, der sollte Vorkehrungen treffen. Eine Pflicht, sich für oder gegen eine Organspende auszusprechen, gibt es nicht.
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-10-22
Die UN-Konvention zum Schutz der Rechte behinderter Menschen wurde im März 2009 auch in Deutschland verabschiedet. Die Konvention setzt Menschen mit Behinderung in ein völlig anderes Licht; der Weg ist jedoch nach wie vor steinig.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-10-24
Gegen einen Haftbefehl kann ein Tatverdächtige nicht ad hoc etwas unternehmen. Ein Anwalt kann aber helfen, unter Umständen rasch wieder frei zu kommen. Wir erklären wie.
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-01-13
Wer eine Lebensversicherung kündigen möchte, benötigt in der Regel kurzfristig größere finanzielle Mittel oder möchte die Ratenbelastung einsparen. Allerdings ist eine Kündigung oftmals nicht die beste Entscheidung, meist gibt es bessere Alternativen.
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-02-02
Bei der Verhandlung einer Strafsache denken Richter und Staatsanwaltschaft per Gesetz in erster Linie an den vermeintlichen Täter, den Angeklagten. Das Opfer kann sich jedoch spürbar Gehör verschaffen, mit Hilfe der Nebenklage.
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-10-29
Eigentlich eine dramatische Entwicklung, die sich schleichend und fast im Verborgenen vollzieht: Immer mehr Kinder müssen Unterhalt für ihre Eltern aufbringen, wenn die Eltern alt werden.
Expertentipps zu Untersuchungshaft
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-12 (307 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

3.3333333333333335 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 2013-01-23 (149 mal gelesen)

Der letzte Wille, das ordentliche Testament, kann laut Gesetz notariell oder aber eigenhändig verfasst werden. Die Entscheidung hierüber liegt - so will es das Gesetz - beim Verfasser des Testaments selbst.

4.0 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht Carsten Herrle 2012-03-20 (551 mal gelesen)

In München gibt es nun eine weitere "neue" Abmahnkanzlei, bei der es sich mutmaßlich jedoch lediglich um einen raffinierten Betrugsversuch handelt. Denn den vermeintlichen Münchner Rechtsanwalt "Klaus Kroner" gibt es gar nicht, zumindest ist er nicht bei der Bundesrechtsanwaltskammer registriert, was eine Recherche unserer Kanzlei ergeben hat.

4.0 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht Ralf Kaiser 2014-05-20 (466 mal gelesen)

Strafverfahren wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz von Kinderpornografie (§ 184b StGB) finden ihren Anfang meistens durch "zielgerichtete Recherchen" der Kriminalpolizei - wie es in typischen Auswerteberichten in Ermittlungsakten oft heißt -,

3.6363636363636362 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-12-19 (363 mal gelesen)

Zeugen müssen vor Gericht aussagen. Jedoch gibt es Vorschriften, die Zeugen (und Angeklagte) schützen sollen. Die Begriffe "Zeugnisverweigerungsrecht" und "Auskunftsverweigerungsrecht" werden nachfolgend ausgeführt.

3.5294117647058822 / 5 (17 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-04-09 (233 mal gelesen)

Das deutsche Recht gibt vor, dass bei einer Fahrerflucht Tätern die Entziehung des Führerscheins droht. Dies ist dann der Fall, wenn der Täter einen "bedeutenden Schaden" verursacht hat. An genau diesem Punkt setzt das Landgericht (LG) Landshut in einer Entscheidung an und stärkt die Rechte von Beschuldigten enorm.

3.6 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2008-11-05 (96 mal gelesen)

Wer einen nahen Angehörigen, beispielsweise einen Elternteil, seinen Ehegatten oder ein Kind zuhause pflegt, kann sich seit 1.7. 2008 in einer Akutsituation bis zu 10 Tage unentgeltlich von der Arbeit freistellen lassen.

3.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht 2015-02-10 (783 mal gelesen)

Seit Jahren, wenn nicht seit Jahrzehnten, ist es immer wieder die gleiche Feststellung: Nicht nur Geschäftsführer von Firmen, sondern auch Privatleute scheuen den Schritt in die Insolvenz wie der Teufel das Weihwasser. Dabei ist bekannt, dass insbesondere für Geschäftsführer von Firmen das Hinauszögern der Entscheidung, Insolvenzantrag zu stellen, diese in erhebliche strafrechtliche und zivilrechtliche Gefahren bringt.

3.9375 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2008-04-18 (96 mal gelesen)

Die Luft wird langsam dünner für die Abmahnindustrie und Internetnutzer können dafür endlich wieder aufatmen. Hintergrund ist, dass die Musikindustrie zwar die Möglichkeit hat, die IP-Adressen der Tauschbörsennutzer zu ermitteln, diese aber noch keinen Rückschluss auf die Identität der dahinter stehenden Person ermöglicht.

4.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2016-01-07 (385 mal gelesen)

Bei minderjährigen Kindern müssen die Eltern einem ärztlichen Eingriff zustimmen. Ist es aber zwingend notwendig, dass beide Elternteil beim ärztlichen Aufklärungsgespräch dabei sind und ihre Einwilligung erklären. Ein Gericht hat die Anforderungen an die Einwilligung der Eltern in die ärztliche Behandlung ihres Kindes nun konkretisiert.

3.6875 / 5 (16 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten