Logo anwaltssuche.de
Anwalt Leipzig Anwalt Leipzig Ost Anwalt Leipzig Nordost Anwalt Leipzig Nord Anwalt Leipzig Mitte Anwalt Leipzig Südost Anwalt Leipzig Süd Anwalt Leipzig Südwest Anwalt Leipzig West Anwalt Leipzig Nordwest

Sie finden Rechtsanwälte für Migration in folgenden Leipziger Stadtbezirken:

Rechtsanwalt Migration Leipzig

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Migration" dem Rechtsgebiet Migrationsrecht zugeordnet.

Sie wohnen in Leipzig und haben eine Frage zum Thema Migration ? Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Leipzig beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Migration beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in Leipzig ansässig ist. Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden. Zudem kann es im Bereich Migration vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie zeitsparend mit einem Anwalt in Leipzig wahr.
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-12-21 (219 mal gelesen)

Fahrerflucht oder Unfallflucht ist eine Verkehrsstraftat. Sie ist im Paragraph 142 des Straßengesetzbuches aufgeführt. Das Delikt heißt dort "unerlaubtes Entfernen vom Unfall".

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8666666666666667 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-25 (1036 mal gelesen)

Wer ein Unternehmen im B2C-Bereich führt, kommt heutzutage kaum um die Nutzung von Facebook und anderen sozialen Medien herum - kaum ein Weg ist einfacher, um in direkten Kontakt mit den Kunden zu treten und gleichzeitig effektiv in der richtigen Zielgruppe für das eigene Unternehmen zu werben. Das Landgericht Düsseldorf (LG) hat in einer aktuellen Entscheidung nun allerdings eine Hürde errichtet, die Unternehmer bei der Nutzung von Facebook unbedingt beachten müssen: Die Richter erachteten den so genannten „Like-Button“, mit dem ein Internetnutzer auf Facebook die Unternehmens-Facebookseite oder aber einen anderen Webinhalt des Unternehmers „liken“ kann („Gefällt mir – Funktion“), für rechtswidrig (Az. 12 O 151/15). Unternehmer müssen nun reagieren, wenn sie sich vor kostenintensiven Abmahnungen und Unterlassungserklärungen durch Wettbewerber schützen wollen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.869565217391304 / 5 (69 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-10-11 (121 mal gelesen)

Laut Energieeinsparverordnung (EnEV) 2009 müssen bis zum 31. Dezember 2011 begehbare, bisher ungedämmte oberste Geschossdecken oder alternativ die Dachschrägen gedämmt werden. Aufgrund neuester offizieller EnEV-Auslegungen sind jedoch viele Hauseigentümer von dieser Regelung nicht betroffen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-09-16 (91 mal gelesen)

Für Verbraucher und Unternehmen gelten ab dem 31. Oktober neue allgemeinen Geschäftsbedingungen im Zahlungsverkehr. Die Umsetzung der EU-Zahlungsdiensterichtlinie in deutsches Recht macht Anpassungen an den allgemeinen Geschäftsbedingungen und Sonderbedingungen der Banken zum Zahlungsverkehr notwendig.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2010-09-14 (563 mal gelesen)

Die Anzahl der Rechtsstreitigkeiten rund ums Erbe nimmt ständig zu. Ursache hierfür ist häufig, dass die Verstorbenen nach ihrem Tode kein Testament hinterlassen, sodass die sogen. gesetzliche Erbfolge eintritt. Diese kann für alle Beteiligten so manche Überraschungen beinhalten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.888888888888889 / 5 (36 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-09-12 (278 mal gelesen)

Ein Grundstückseigentümer darf von einem Autofahrer die Entfernung seines auf einer öffentlichen Straße abgestellten Fahrzeuges verlangen, wenn dieses die Einfahrt zum Grundstück blockiert.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.157894736842105 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-09-02 (202 mal gelesen)

Wer eine rote Ampel "umfährt" indem er über eine angrenzende Tankstelle "abkürzt", muss nicht um seinen Führerschein bangen! Das Oberlandesgericht (OLG) Hamm entschied rechtskräftig, dass eine solche Aktion nicht als Rotlichtverstoß zu werten sei (Az.: 1 RBs 98/13). Eine Verfolgung durch die Ordnungsbehörden muss also nicht mehr befürchtet werden!

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.888888888888889 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2009-01-14 (267 mal gelesen)

Autofahrer müssen sich 2009 auf zahlreiche Neuerungen einstellen. Die wichtigste ist der neue Bußgeldkatalog, der zum 1. Februar in Kraft treten soll. Vor allem Rasen, Drängeln sowie Alkohol- und Drogenfahrten werden dann deutlich teurer.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.071428571428571 / 5 (14 Bewertungen)
Kind aus Seitensprung: Wie ist der Umgang geregelt? © detailblick-foto - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2017-05-18 (50 mal gelesen)

Hat ein ehemaliger Liebhaber der Mutter eines Kindes, das möglicherweise aus einer gemeinsamen Liaison entstanden ist, ein Umgangsrecht? Mit dieser Frage beschäftigte sich jüngst das Oberlandesgericht Oldenburg.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Strafrecht GKS Rechtsanwälte 2014-02-04 (405 mal gelesen)

Das Eigengeld eines Strafgefangenen ist in voller Höhe pfändbar. Die sonst üblichen Pfändungsfreigrenzen gelten nicht. Dies entscheid der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Beschluss vom 20.06.2013 (Az.: IX ZB 50/12).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.181818181818182 / 5 (11 Bewertungen)
Weitere Expertentipps