Logo anwaltssuche.de
Anwalt Leipzig Anwalt Leipzig Ost Anwalt Leipzig Nordost Anwalt Leipzig Nord Anwalt Leipzig Mitte Anwalt Leipzig Südost Anwalt Leipzig Süd Anwalt Leipzig Südwest Anwalt Leipzig West Anwalt Leipzig Nordwest

Sie finden Rechtsanwälte für Umschuldung in folgenden Leipziger Stadtbezirken:

Umschuldung Leipzig Mitte

Rechtsanwalt Umschuldung Leipzig

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Umschuldung" dem Rechtsgebiet Insolvenzrecht zugeordnet.

Sie wohnen in Leipzig und haben eine Frage zum Thema Umschuldung ? Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Leipzig beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Umschuldung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in Leipzig ansässig ist. Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden. Zudem kann es im Bereich Umschuldung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie zeitsparend mit einem Anwalt in Leipzig wahr.
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2012-05-23 (224 mal gelesen)

Nicht nur der Bundesfinanzminister kann derzeit zu historisch niedrigen Zinsen Kredite aufnehmen – wer bauen will, kann es ebenfalls. Denn auch die Zinsen für Baukredite haben historische Tiefpunkte erreicht. So sind Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung je nach Bonität und Angebot für im Schnitt etwa drei Prozent zu haben. Davon konnten Bauherren früher nur träumen. Vor gut zehn Jahren lag dieser Zins rund doppelt so hoch. Goldene Zeiten also für Bauwillige?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5384615384615383 / 5 (13 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2017-05-22 (302 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass eine fristlose Kündigung des Mietvertrages auch dann zulässig und begründet sein kann, wenn der Grund für die Kündigung schon länger zurück liegt (BGH VIII ZR 296/15).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (20 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-16 (438 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat zu Gunsten privater Bankkunden (Verbraucher) in einem aktuellen Urteil entschieden, dass Banken sich in Kreditverträgen regelmäßig zu hohe Vorfälligkeitsentschädigungen versprechen lassen. Entsprechende Klauseln sind nach der Ansicht der Richter unwirksam (Az.: XI ZR 388/14). Wer in der Vergangenheit eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt hat, sollte diese Zahlung gegebenenfalls überprüfen lassen und überzahlte Beträge zurückfordern!

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-04-24 (954 mal gelesen)

Wer von seinem Chef eine Kündigung erhält, ist darüber erfahrungsgemäß alles andere als erfreut. Der Verlust des Arbeitsplatzes stellt für die meisten Menschen eine existenzielle Bedrohung dar und zieht fast immer erhebliche finanzielle Folgen nach sich. Kein Wunder, dass sich viele Arbeiter und Angestellte gegen eine Entlassung wehren und rechtlich gegen die ausgesprochene Kündigung vorgehen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.892857142857143 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2016-05-06 (637 mal gelesen)

Gute Nachrichten für Vermieter: Die Fahrten zum Mietobjekt können pauschal mit 30 Cent pro gefahrenen Kilometer bei der Steuer als Werbungskosten abgesetzt werden. Bei Mietobjekten die sich in der regelmäßigen Tätigkeitsstätte des Vermieters befinden, gilt die ungünstigere Entfernungspauschale von 30 Cent für jeden Entfernungskilometer.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.052631578947368 / 5 (38 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2016-09-12 (871 mal gelesen)

Eltern können auch über das dritte Lebensjahr ihres Kindes hinaus einen Teil der Elternzeit in Anspruch nehmen. Was viele nicht bedenken: Nach dem dritten Lebensjahr des Kindes gibt es keine Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung mehr. Daraus folgt, dass bei einer Elternzeit von mehr als 12 Monaten nach dem dritten Lebensjahr des Kindes der Anspruch auf Arbeitslosengeld verloren gehen kann.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.980769230769231 / 5 (52 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-05-31 (255 mal gelesen)

Kündigung wegen mangelnder Deutschkenntnisse ist kein Verstoß gegen das AGG

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9166666666666665 / 5 (12 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2011-01-12 (93 mal gelesen)

Zum Jahreswechsel 2010/2011 hat es zahlreiche Steueränderungen gegeben:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2009-10-09 (806 mal gelesen)

Verbraucherinsolvenzen – im Volksmund auch „Privatinsolvenzen“ genannt – werden tagtäglich beantragt. Allein im Jahr 2008 verzeichnete das statistische Bundesamt rund 98000 Verbraucherinsolvenzen. Dabei können nur wenige Menschen absolut sicher sein, vor einem solchen Schicksal bewahrt zu bleiben – eine Überschuldung kann unverhofft jedermann treffen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.875 / 5 (40 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 2012-10-04 (448 mal gelesen)

Eine zentrale Regelung im deutschen Erbrecht betrifft die gesetzlich vorgeschriebene Ausschlagungsfrist von sechs Wochen. Innerhalb von sechs Wochen, nachdem der Erbe Kenntnis von der Erbschaft erlangt hat, hat er die Möglichkeit, die Erbschaft abzulehnen - tut er dies nicht, so geht das gesamte Erbe automatisch auf ihn über.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7857142857142856 / 5 (28 Bewertungen)
Weitere Expertentipps