Logo anwaltssuche.de

Anwalt Zeitarbeit Bremen

Filtern nach Stadtbezirk
Infos zu Zeitarbeit lesen
Expertentipps zu Zeitarbeit
Filtern nach Stadtbezirken von Bremen
Anwalt Bremen Anwalt Bremen Mitte Anwalt Bremen Ost Anwalt Bremen Süd Anwalt Bremen West Anwalt Bremen Nord

Zeitarbeit Bremen Mitte Zeitarbeit Bremen Nord Zeitarbeit Bremen Ost Zeitarbeit Bremen Süd Zeitarbeit Bremen West

Kanzleien für Zeitarbeit Bremen
Rechtsanwalt Jakob Mahlmann
Schüsselkorb 17/18, 28195 Bremen
Rechtsanwalt Steffen Speichert
Achterstraße 27, 28359 Bremen
Rechtsanwältin Alexandra van Nispen
Contrescarpe 46, 28195 Bremen
Rechtsanwalt Dieter Strototte
Kirchhuchtinger Landstr. 35, 28259 Bremen
Kanzleien im 20km Umkreis
Rechtsanwalt Dr. jur. Armin Holtus
Hasporter Damm 59, 27749 Delmenhorst (11,46km)
Informationen zu Zeitarbeit

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Zeitarbeit" dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht zugeordnet.

Eine Zeitarbeitsfirma bietet Firmen Arbeitnehmer auf Zeit. Vorteil für die Firma: Keine langfristige Vertragsbindung mit einem Arbeitnehmer sowie das Abfangen von Spitzenzeiten mit vorübergehend eingesetztem Personal. Vorteil für die Zeitarbeit: Sie erhält eine Marge, denn ein Arbeitgeber bezahlt mehr für die Arbeitskräfte, als diese Lohn von der Zeitarbeitsfirma erhalten. Ein Arbeitnehmer hat die Möglichkeit, nachweislich Arbeitserfahrungen zu machen, die er auf dem "freien Arbeitsmarkt" nicht erhalten würde und er hat einen festen Arbeitsvertrag. Wichtig für ihn ist allerdings: Sie sind nicht bei der Firma, sondern bei der Zeitarbeit angestellt! Den Arbeitsvertrag, den sie erhalten, müssen Sie deshalb auf Herz und Nieren prüfen. Häufiges Ärgernis: Arbeitnehmer werden nicht nach ihrer Qualifikation, sondern bei einem "x-beliebigen" gerade von der Zeitarbeit akquiriertem Auftraggeber eingesetzt. Oder ein Zeitarbeitler muss Zuschläge für Bahnkarte, Flug oder Übernachtung selbst berappen. Eine rechtssichere Prüfung Ihres Falls erhalten Sie durch unsere Anwälte für Arbeitsrecht in Bremen.
Was?
Wo?
Expertentipps zu Zeitarbeit
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-10-01 (560 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten im Arbeitsvertrag alle Dinge geregelt werden, die für das spätere Arbeitsverhältnis von Bedeutung sind. Wir haben Ihnen die wichtigsten Punkte im Hinblick auf das Arbeitsrecht zusammengestellt. Wie wird ein wirksamer Arbeitsvertrag abgeschlossen?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.742857142857143 / 5 (35 Bewertungen)
Arbeitsrecht: Freier Mitarbeiter oder abgabenpflichtig beschäftigt? © goodluz - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-08-17 (1286 mal gelesen)

Unternehmen versuchen häufig durch "freie" Mitarbeiter Lohnkosten und Sozialversicherungsabgaben zu sparen. Dabei ist die Abgrenzung zwischen einer freien Mitarbeit und einer abhängigen Beschäftigung nicht immer eindeutig zu ziehen. Hier einige Beispiele, bei denen gerichtlich entschieden wurde, dass keine freie Mitarbeit vorliegt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.075949367088608 / 5 (79 Bewertungen)
... das Landessozialgericht Niedersachsen Bremen Aktenzeichen L 2 ...
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-02-20 (1584 mal gelesen)

Viele Gründer und Jungunternehmen beginnen nicht mit festen Angestellten, sondern mit freien Mitarbeitern. Was müssen die Unternehmer dabei rechtlich beachten? Was müssen die freien Mitarbeiter beachten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7083333333333335 / 5 (72 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2009-03-17 (503 mal gelesen)

Die gegenwärtige Konjunkturkrise führt bei vielen Unternehmen zu teilweise erheblichen Umsatzrückgängen. Teile der Belegschaft sind - bei gleichbleibend hohen Personalkosten - nicht mehr ausgelastet.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.142857142857143 / 5 (28 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2008-06-10 (245 mal gelesen)

Die Videoüberwachung bei Lidl und anderen Einzelhändlern war der Beginn; die Fortsetzung folgt nun mit der Abhöraktion der Telekom. Das Thema Arbeitnehmerdatenschutz rückt immer stärker in den Vordergrund des öffentlichen Interesses.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8421052631578947 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-09-17 (291 mal gelesen)

Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihren Arbeitnehmer beim "Blaumachen" erwischen. Klar ist: Trotz Krankmeldung beim Sport, beim Konzert oder im Freibad zu sein, rechtfertigt nicht nur eine Abmahnung, sondern bisweilen auch die fristlose Kündigung. Doch im Kündigungsschutzprozess kann es schwierig werden, dem Arbeitnehmer diese Freizeitaktivitäten nachzuweisen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.642857142857143 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-04-13 (284 mal gelesen)

Der Insolvenzverwalter der Firma Schlecker hat nun die Kündigungen versandt. Wie sollen sich die betroffenen Mitarbeiter verhalten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7857142857142856 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2007-07-19 (619 mal gelesen)

Eine Fluggesellschaft haftet nur dann für verloren gegangene Gepäckstücke, wenn diese in ihre Obhut gelangt sind. Steht nicht fest, dass die im Rahmen der üblichen Flughafen-Sicherheitskontrollen sichergestellten Gegenstände in die Obhut der transportierenden Fluggesellschaft gelangt sind, kann der Fluggast für deren Verlust von der Fluggesellschaft keinen Schadensersatz verlangen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (34 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2009-11-10 (826 mal gelesen)

Nicht selten geschieht es, dass sich die Arbeitsvertragsparteien vor der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses über das vom Arbeitgeber zu erteilende Zeugnis unterhalten und einen bestimmten Zeugnistext vereinbaren.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.037735849056604 / 5 (53 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-02-27 (1009 mal gelesen)

Wenn ein Vertrag unterschrieben wurde, darf davon ausgegangen werden, dass der Unterschreiber mit seiner Wirksamkeit einverstanden ist - so entschied zumindest das Bundesarbeitsgericht (BAG). Dies gilt auch dann, wenn einer der Vertragspartner der deutschen Sprache nicht mächtig ist, wie ein Arbeitnehmer leidvoll erfahren musste: Das BAG hielt an der Wirksamkeit eines auf Deutsch verfassten Vertrages fest, den der Arbeitnehmer trotz mangelnder Sprachkenntnisse unterschrieben hatte. Denn durch die Unterschrift sei er verpflichtet, die Konsequenzen des wirksamen Vertrages auf sich zu nehmen (5 AZR 252/12 (B)).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (41 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf