Logo anwaltssuche.de
2 Anwälte im 20km Umkreis von Isny im Allgäu

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Familienrecht in Isny im Allgäu kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 20km.

Rechtsanwalt Dr. Bertrand Botzenhardt
Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht
Rathaus Straße 1, 87435 Kempten (14,9km)
Rechtsanwalt Jörg van Veen
Lindauer Str. 15, 88239 Wangen im Allgäu (15,8km)

Rechtsanwalt Adoption Isny im Allgäu

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Adoption" der Kategorie Rechtsanwalt Familienrecht Isny im Allgäu zugeordnet.

Eine Adoption ist eine Möglichkeit, Vater oder Mutter mit allen Rechten und Pflichten sein zu können bzw. als Kind einer Familie anzugehören. Die Gleichberechtigung zwischen verheirateten und unverheirateten Paaren ist bei der Adoption noch nicht ganz vollzogen. So adoptieren Verheiratete ein Kind zu gleichen Teilen, bei unverheirateten Paaren kann nur ein Partner ein Kind adoptieren. Bringt ein Partner ein Kind in die Partnerschaft, so kann der andere Partner dieses Kind aber sehr wohl adoptieren. Experten erwarten, dass diese Schieflage in den nächsten Jahren ausgeglichen wird und auch unverheiratete Paare Kinder grundsätzlich gleichberechtigt adoptieren können. Ihre Fragen zum Thema Adoption beantwortet unser Anwalt für Familienrecht in Isny im Allgäu.
Was?
Wo?


Expertentipps zu Adoption
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2007-11-12 (1608 mal gelesen)

Der Deutsche Bundestag hat die Reform des Unterhaltsrechts verabschiedet. Das neue Unterhaltsrecht soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. Zu den Regelungen im Einzelnen ...

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2011-01-17 (1206 mal gelesen)

OLG Urteil zum Aufenthaltsbestimmungsrecht: Mutter darf nicht mit Kindern ins Ausland ziehen

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2017-04-20 (42 mal gelesen)

Das sogenannte „Wechselmodell“, welches die abwechselnde Betreuung eines Kindes ermöglicht, kann nun auch gegen den Willen des anderen Partners durchgesetzt werden – sofern das Wohl des Kindes nicht darunter leidet. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) neulich entschieden (Az. XII ZB 601/15).

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2013-02-12 (748 mal gelesen)

Der Bundestag hat Ende Januar ein neues Sorgerecht beschlossen. Danach haben auch unverheiratete Väter die Möglichkeit in Zukunft ein Sorgerecht für ihre Kinder zu erhalten. Grundsätzlich sollen beide Eltern gemeinsam die Sorge für ein Kind tragen, wenn dies nicht dem Kindeswohl widerspricht.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2014-06-03 (1163 mal gelesen)

In einem Sorgerechtsverfahren werden Kinder auch in Abwesenheit ihrer Eltern vom Gericht oder Sachverständigen befragt, um sich ein möglichst objektives Bild von der Familiensituation zu verschaffen.

Rechtstipps zum Kindergeld © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2015-05-26 (1508 mal gelesen)

In Deutschland hat jedes Kind einen Anspruch auf Kindergeld. Damit soll die Grundversorgung der Kinder gewährleistet werden. Hier erfahren Sie neue Rechtsprechung zum Kindergeld, die Eltern kennen sollten.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2012-07-10 (204 mal gelesen)

Zahlreiche Paare, denen eigener Nachwuchs verwehrt geblieben ist, möchten ihren Kinderwunsch durch Adoption verwirklichen. In Deutschland kommen derzeit sieben mögliche Adoptiveltern auf ein minderjähriges Kind, was dazu führt, dass Paare zunehmend auf Auslandsadoptionen zurückgreifen.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2011-02-01 (118 mal gelesen)

Steuern und Sozialabgaben können vor allem mittlere und höhere Einkommen erheblich belasten. Für Familien mit Kindern lohnt es sich zu prüfen, Kapitalvermögen an Kinder zu verschenken, um Kapitalerträge auf mehrere Schultern zu verteilen.

Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht GKS Rechtsanwälte 2015-09-09 (305 mal gelesen)

Häufig richten Eltern ihrem Kind schon früh ein Sparbuch ein, auf dem dann Gelder für die Zukunft eingezahlt werden. So auch im vom Oberlandesgericht Frankfurt entschiedenen Fall (28.05.2015 - 5 UF 53/15):

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2013-02-25 (261 mal gelesen)

Schwule und Lesben in Deutschland können ein weiteres Mal aufatmen. Mit einem Urteil hat das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erneut die Rechte solcher homosexueller Paare entscheidend gestärkt, die sich für ein Zusammenleben in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft entschieden haben. Diesmal ging es darum, ob ein Lebenspartner das Adoptivkind, das der andere Lebenspartner in die eingetragene Lebenspartnerschaft mitgebracht hat, wiederum adoptieren darf. Das Bundesverfassungsgericht hat dies nun ausdrücklich bejaht (Urteil vom 19.02.2013 - 1 BvL 1/11; 1 BvR 3247/09).

Weitere Expertentipps für Ehe & Familie