Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Architektenrecht/Ingenieurrecht Illingen

Rechtliche Fragen oder Probleme im Architektenrecht/Ingenieurrecht sind geprägt von Bestimmungen auf lokaler und regionaler Ebene. Setzen Sie deshalb auf einen Anwalt mit Kanzleisitz in Illingen.

Erstellen von Neubauten

Bei der Erstellung einer neuen Immobilie wird am allerhäufigsten darüber gestritten, wie der Inhalt eines Architektenvertrags war - sollte es überhaupt einen entsprechenden Vertrag mit einem Architekten oder Ingenieur geben. Eingeschränkt werden die Möglichkeiten, sich zu einigen, davon, dass die Arbeiten bereits ausgeführt wurden - nur eben mangelhaft oder mit dem falschen Material. Da Zeit für alle Beteiligten viel Geld bedeutet, sollten Sie bereits möglichst zu Beginn einer Auseinandersetzung einen Anwalt vor Ort in Illingen einschalten. Er kann sich ggf. auch mit den örtlichen Behörden auf eine Lösung verständigen.

Renovieren oder Sanieren von Altbauten

Wer kann schon vorab sagen, welchen Umfang die Renovierung oder Sanierung eines Gebäudes tatsächlich umfassen wird? Meist fehlen Pläne oder das Ausmaß des notwendigen Sanierungsbedarfs wird erst durch Öffnung von Wänden oder mit Hilfe eines Teilabrisses erkennbar. Kein Architekten- oder Ingenieurvertrag kann solche Überraschungen wasserdicht abbilden. Gerade wenn Zeit und damit Kosten beginnen aus dem Ruder zu laufen, benötigen Sie schnelle Hilfe von einem Anwalt, der im Architektenrecht bzw. im Baurecht versiert ist und Schlimmeres zu verhindern weiß. Auch hier ist die örtliche Nähe zu Ihrer Immobilie und zu den lokalen Behörden von entscheidender Bedeutung.

Ein Anwalt in Illingen bedeutet in aller Regel gute Kontakte

Im Architektenrecht/Ingenieurrecht sind gute Kontakte zu städtischen Mitarbeitern nicht selten ein ausschlaggebender Faktor. Zudem können Gespräche in der örtlichen Kanzlei vertraulich geführt und entsprechende Unterlagen ohne Mitwisser ausgetauscht werden. Entscheiden Sie sich deshalb für einen Anwalt in Illingen.
Was?
Wo?


Expertentipps zu Architektenrecht/Ingenieurrecht
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-07-15 (337 mal gelesen)

Architektenvertrag: Entgeltlicher Auftrag oder (unentgeltliche) Akquisition? OLG München bestätigt Beweislast des Architekten

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-08-05 (334 mal gelesen)

Erbringt ein Architekt oder ein Ingenieur Leistungen (z.B. für die Planung eines Hauses), muss er eine sog. Honorarschlussrechnung (HSR) erstellen. Nur wenn diese HSR bestimmte Mindestanforderungen enthält, wird sie fällig. Vorher muss der Auftraggeber/Bauherr nicht bezahlen.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2011-09-15 (143 mal gelesen)

Ein Architekt muss ein Bautagebuch führen, wenn er sich vertraglich zur Überwachung des Bauvorhabens verpflichtet hat. So ein Urteil des Bundesgerichtshofes (BGH, Az. VII ZR 65/10). Kommt der Architekt dieser Pflicht nicht nach, kann der Bauherr das Architektenhonorar mindern.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2010-09-09 (94 mal gelesen)

Bauherren sollten die einzelnen Schritte ihres Bauprojekts regelmäßig dokumentieren. Nur so lassen sich Mängel vermeiden oder später nachweisen.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2010-04-20 (721 mal gelesen)

Derzeit ermitteln Steuerfahnder in ganz Deutschland gegen ausländische Ingenieure, denen vorgeworfen wird, durch die Anlage von Auslandskonten (offshore accounts) Steuern hinterzogen zu haben

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-06-18 (169 mal gelesen)

Das wissen alle Bauherren: Kein Eigenheimbau ohne Ärger. Viele ahnen nicht, dass sie sich manche Aufregung ersparen könnten. Verschiedene Versicherungsmöglichkeiten für die Baufamilie, aber auch für die bauausführenden Unternehmen ermöglichen umfassenden Schutz vor unangenehmen Ereignissen.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2008-04-29 (196 mal gelesen)

Notare sind verpflichtet, Bauherren auf mögliche Risiken bei der Übernahme der Erschließungs- und Anschlusskosten an das öffentliche Leitungs- und Straßennetz durch den Bauträger hinzuweisen.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Joachim Germer 2011-04-18 (405 mal gelesen)

Dieser Artikel befasst sich mit der Frage der Erkennung und Vermeidung von Baumängeln.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht GKS Rechtsanwälte 2015-11-23 (448 mal gelesen)

Wenn die eigenen vier Wände gebaut werden ist die Vorfreude auf den Einzug verständlicherweise groß. Genauso nachvollziehbar ist dann auch, dass diese Vorfreude getrübt wird, wenn die Bauherren optische Mängel am Haus oder der Eigentumswohnung feststellen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-04-14 (485 mal gelesen)

Auszubildende sind in aller Regel noch nicht so erfahren wie andere Mitarbeiter, die schon ihre Lehrphase durchschritten haben. Deshalb könnte man davon ausgehen, dass diese aufgrund ihrer fehlenden Kenntnisse und ihres zumeist noch jungen Alters, auch bei Haftungsfragen privilegiert werden.

Weitere Expertentipps