Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwältin Sabine Feller
Rechtsanwältin und avvocato Fachanwältin für Arbeitsrecht Fachanwältin für Versicherungsrecht Fachanwältin für Transport- und Speditionsrecht
Leonrodstraße 61, 80636 München

Rechtsanwalt Bußgeldrecht München Ludwigsvorstadt

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Bußgeldrecht" der Kategorie Rechtsanwalt Transportrecht München Ludwigsvorstadt zugeordnet.

Sie wohnen in München Ludwigsvorstadt und haben eine Frage zum Thema Bußgeldrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in München Ludwigsvorstadt beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Bußgeldrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei München Ludwigsvorstadt ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Bußgeldrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in München Ludwigsvorstadt wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-04-19 (237 mal gelesen)

„Guten Tag. Allgemeine Verkehrskontrolle!“ Für Autofahrer, die ein Glas zu viel getrunken haben, kann diese Begrüßung das Ende der Fahrerlaubnis bedeuten. Denn Alkohol am Steuer ist kein Kavaliersdelikt und wird auch nicht als solches behandelt, sondern hart bestraft.

Kategorie: Anwalt Erbrecht Kerstin Herms 2012-03-15 (166 mal gelesen)

Hat der Erblasser sein Testament nicht in amtliche Verwahrung gegeben, sondern einer für ihn vertrauenswürdigen Person überlassen, so ist diese Person verpflichtet, unverzüglich nachdem sie Kenntnis von dem Tod des Erblassers erlangt hat, das Testament im Original dem Nachlassgericht abzuliefern.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2012-08-13 (282 mal gelesen)

Der Erbfall kommt manchmal so überraschend wie der Todesfall. Viele Menschen wissen in dieser emotional schwierigen Situation nicht was auf sie zu kommt und was im Hinblick auf das Vermögen des Verstorbenen zu tun ist. Wir geben Ihnen Tipps für die ersten Schritte zur Erbschaft.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-09-23 (925 mal gelesen)

Immer wieder kommt es vor, dass Nachbarn so genannte "bauliche Anlagen" (beispielsweise eine hohe Garage) ohne Genehmigung zu nah an einer Grundstücksgrenze bauen. Dies bietet nicht nur einen unschönen Anblick, sondern kann beispielsweise für andere Anwohner ungünstigen Schattenwurf nach sich ziehen. Welchen Abstand solche Bauwerke tatsächlich zum Nachbargrundstück haben müssen, ist in den "Landesbauordnungen" geregelt.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2010-08-26 (1727 mal gelesen)

Einmietbetrüger - so genannte Mietnomaden - hinterlassen hohe Mietschulden und oftmals eine verwüstete Wohnung. Für private Kleinvermieter kann dies schnell zur Existenzbedrohung werden.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-06-07 (5720 mal gelesen)

Im Land von Burgunder und Bordeaux gehörte er ab 1. Juli 2012 für alle Fahrzeugführer zur Pflichtausstattung: der Alkoholtester. Gilt diese Verordnung 2016 noch? Müssen Sie sich vor dem Frankreich-Urlaub noch einen Alkotester fürs Auto anschaffen?

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-03-24 (677 mal gelesen)

Wer ein Foto auf seiner Website veröffentlicht, ohne die Zustimmung des Fotografen zu besitzen, muss dem Fotograf als Inhaber des Urheberrechts dafür eine Lizenzgebühr als Schadensersatz bezahlen. Mit der Frage, wie hoch dieser Schadensersatz sein muss, hat sich jüngst das Oberlandesgericht Hamm auseinandergesetzt.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2013-04-08 (2998 mal gelesen)

Der Frühling ist da und mit ihm die Sehnsucht die Tage im Freien zu verbringen. Bei gemieteten Immobilien ist die Nutzung des Gartens nicht immer eindeutig geregelt und bietet daher oft Anlass zum Streit zwischen Mieter und Vermieter.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2017-01-20 (162 mal gelesen)

Das Urteil des Landgerichts Hamburg (18.11.2016, Az. 310 0 402/16) hat sich im Internet schnell verbreitet und für Unruhe gesorgt: Wer auf seiner eigenen Homepage einen Link setzt, haftet für die Urheberrechtsverletzungen auf der fremden Seite.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-01-05 (497 mal gelesen)

Unfälle beim Einsteigen oder Verlassen von Fahrzeugen passieren regelmäßig - stets stellt sich in diesen Fällen die Frage nach der Schuld an auftretenden Schäden.

Weitere Expertentipps