Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Danilo Robel
Rechtsanwalt Fachanwalt für Arbeitsrecht Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
August-Bebel-Str. 63, 04275 Leipzig

Rechtsanwalt Designrecht Leipzig Mitte

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Designrecht" der Kategorie Rechtsanwalt Markenrecht Leipzig Mitte zugeordnet.

Sie wohnen in Leipzig Mitte und haben eine Frage zum Thema Designrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Leipzig Mitte beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Designrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Leipzig Mitte ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Designrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Leipzig Mitte wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2012-07-31 (214 mal gelesen)

Tattoos und ihre Folgen beschäftigen immer wieder die Gerichte. Entweder gefallen sie im Nachhinein dem Tätowierten nicht mehr, oder sie verursachen Gesundheitsschäden oder stören den Arbeitgeber. Wir haben Ihnen einige Urteile zum Thema „Tattoo“ zusammengestellt ...

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2008-02-20 (144 mal gelesen)

So einfach und bequem es ist, mit Karte zu bezahlen - gerät sie in die falschen Hände, haben Kriminelle ein leichtes Spiel. Kunden, denen die Karte gestohlen worden ist, können diese zwar bei ihrer Bank sperren lassen. Doch im elektronischen Lastschriftverfahren kann der Dieb die Karte weiterhin einsetzen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2010-04-20 (95 mal gelesen)

Die Zahl der im Verkehrszentralregister (VZR) in Flensburg eingetragenen Verkehrssünder stieg im Vorjahr um 1,1 Prozent auf knapp 9 Millionen Personen an, informiert das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) in seinem druckfrischen Jahresbericht 2009.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2014-10-03 (669 mal gelesen)

Wer sich in einer Verbraucherinsolvenz befindet, sollte genau überprüfen, ob der zuständige Insolvenzverwalter seine "Freigabe" über bestehende Wohnraummietverhältnisse gegeben hat. Ist dies der Fall, so können dem insolventen Mieter etwaige Rückzahlungen - z. B. von Nebenkosten oder der Mietkaution - zustehen, ohne dass der Verwalter Zugriff auf diese Gelder hat. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Bundesgerichtshofes in Karlsruhe (Az.: VIII ZR 107/13).

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht GKS Rechtsanwälte 2015-02-27 (707 mal gelesen)

Verschweigt ein Verkäufer bei einem Hauskauf mit Absicht den schlechten Zustand des Gebäudes, so ist er zur Rückabwicklung des Vertrages und zur Zahlung von Schadensersatz verpflichtet. Das Oberlandesgericht Oldenburg (OLG) entschied mit seinem Urteil vom 05.02.2015 (Az.: 1 U 129/13), dass der Käufer einen gerechten Ausgleich erhalten müsse, wenn feuchte Wände des Hauses durch den Verkäufer extra vertuscht werden, um das Haus attraktiver erscheinen zu lassen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2009-11-03 (571 mal gelesen)

Beim Verkauf eines Pkw von privat zu privat bedeutet die Bezeichnung „fahrbereit“ in einer Verkaufsanzeige, dass das Fahrzeug nicht mit verkehrsgefährdenden Mängeln behaftet ist, auf Grund derer es bei einer Hauptuntersuchung als verkehrsunsicher eingestuft werden müsste.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2013-10-21 (139 mal gelesen)

Die Immobilienpreise steigen. Wohneigentum ist begehrt, vor allem in Großstädten. Dies lockt auch unseriöse Anbieter, welche den schnellen Euro verdienen wollen.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2009-12-31 (163 mal gelesen)

Abmahn-Anwälte wieder unterwegs – nicht einschüchtern lassen!

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2010-01-27 (218 mal gelesen)

Das Oberlandesgericht Koblenz hat in einer Entscheidung vom 18.11.2009, 1 U 491/09 zur Frage der Haftung von Bauunternehmern bei Einhaltung gültiger DIN-Normen wichtige Feststellungen getroffen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2011-08-25 (223 mal gelesen)

Etwa 30 % aller pflegebedürftigen Menschen leben in Pflegeheimen. Ein Teil der erheblichen Kosten wird durch die Leistungen der Pflegeversicherung abgedeckt, der Rest ist vom Heimbewohner selbst zu zahlen. Kann dieser die Kosten nicht tragen, werden sie zunächst vom Sozialamt übernommen. Die Sozialämter sind jedoch verpflichtet, möglichst alle Kosten bei den Unterhaltspflichtigen zurückzufordern.

Weitere Expertentipps