bg-grafik
Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt eidesstattliche Versicherung Mönchengladbach Stadtmitte

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "eidesstattliche Versicherung" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Mönchengladbach Stadtmitte zugeordnet.

Sie wohnen in Mönchengladbach Stadtmitte und haben eine Frage zum Thema eidesstattliche Versicherung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Mönchengladbach Stadtmitte beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich eidesstattliche Versicherung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Mönchengladbach Stadtmitte ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich eidesstattliche Versicherung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Mönchengladbach Stadtmitte wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-03-20 (238 mal gelesen)

Der Frühling naht und damit steigt die Lust, die schönen Tage zum Fahren zu nutzen. Und für viele Radler stellt sich erneut die Frage: Muss ich einen Helm tragen?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-09-04 (198 mal gelesen)

Ob es der Gärtner nach Feierabend ist oder der Handwerker, der auf das Ausstellen einer Rechnung verzichtet: Verstöße gegen das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung können zu empfindlichen Bußgeldern führen. In Deutschland sind rund 7.000 Zöllnern den Schwarzarbeitern auf der Spur!

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2010-03-09 (91 mal gelesen)

Die Betroffenen des Sturmtiefs „Xynthia“ sollen sich schnell mit ihrem Versicherer in Verbindung setzen und ihre Schäden melden. Das raten die deutschen Versicherer ihren Kunden.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2011-08-25 (299 mal gelesen)

Etwa 30 % aller pflegebedürftigen Menschen leben in Pflegeheimen. Ein Teil der erheblichen Kosten wird durch die Leistungen der Pflegeversicherung abgedeckt, der Rest ist vom Heimbewohner selbst zu zahlen. Kann dieser die Kosten nicht tragen, werden sie zunächst vom Sozialamt übernommen. Die Sozialämter sind jedoch verpflichtet, möglichst alle Kosten bei den Unterhaltspflichtigen zurückzufordern.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2017-01-20 (99 mal gelesen)

Ob vor einer Bewerbung, Ebay-Verkäufen oder Gesprächen mit potentiellen Geschäftspartnern: Wir müssen davon ausgehen, vor wichtigen Entscheidungen virtuell durchleuchtet zu werden. Es kommt daher heutzutage häufig vor, dass der eigene Name „gegoogelt“ wird.

Kategorie: Anwalt Erbrecht Renate Winter 2010-09-13 (456 mal gelesen)

Befreiung von Zahlungsverpflichtung durch Rückgabe des Geschenks bei Verarmung des Schenkers. BGH, Urteil vom 17.12.2009

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2013-10-31 (400 mal gelesen)

Eine Ehe kann in Deutschland nur durch eine Scheidung aufgelöst werden. Hierbei gibt es einige rechtliche Voraussetzungen zu beachten.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2010-05-11 (164 mal gelesen)

Mieter zahlen in Deutschland durchschnittlich 2,16 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten zusammen, kann die so genannte zweite Miete bis zu 2,91 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2016-01-15 (418 mal gelesen)
Digitales Erbe: Eltern erhalten Zugang zum Facebook-Account! © CCO - Daniel Nanescu- splitshire.com

Die Eltern, und damit die Erben, eines verstorbenen minderjährigen Mädchens haben einen Anspruch auf die Zugangsdaten zu deren Facebook-Account. Die Gedenkzustands-Richtlinien von Facebook sind unwirksam. Dies entschied aktuell das Landgericht Berlin und schafft damit ein weiteres Stück Klarheit beim Thema digitales Erbe.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2012-09-11 (399 mal gelesen)

Unternehmen, die Social-Media-Kanäle wie zum Beispiel Facebook geschäftlich zu Marketingzwecken nutzen, sind verpflichtet bei ihrem Facebook-Account ein Impressum mit den erforderlichen Angaben nach § 5 TMG aufzuführen. Kommen sie dieser Verpflichtung nicht nach, droht ihnen eine saftige Abmahnung von Mitbewerbern.

Weitere Expertentipps