Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Marek Schauer
Baumschulenstraße 9-10, 12437 Berlin

Rechtsanwalt Erwerbsminderungsrente Berlin Köpenick

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Erwerbsminderungsrente" der Kategorie Rechtsanwalt Sozialversicherungsrecht Berlin Köpenick zugeordnet.

Sie wohnen in Berlin Köpenick und haben eine Frage zum Thema Erwerbsminderungsrente ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Berlin Köpenick beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Erwerbsminderungsrente beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Berlin Köpenick ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Erwerbsminderungsrente vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Berlin Köpenick wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-05-13 (196 mal gelesen)

Studenten, die ihre Fachrichtung nach dem Beginn des vierten Fachsemesters wechseln, brauchen dafür einen triftigen Grund, ansonsten streicht der Staat das BaföG. Dies geht aus einer aktuellen Entscheidung des Verwaltungsgerichts Koblenz hervor.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2014-08-25 (444 mal gelesen)

Erneut musste sich der BGH unlängst wieder mit der Frage der Anrechnung von Steuervorteilen bei geschlossenen Fondsanlagen im Zuge der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen befassen. Mit seiner Entscheidung vom 17.07.2014 – III ZR 218/13 setzt er seine Rechtsprechung fort.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Renate Winter 2009-05-29 (277 mal gelesen)

DG Fonds 34 – Bedeutende Entscheidung des OLG Frankfurt vom 13.05.2009

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-12-08 (110 mal gelesen)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am 30.11.2010 die neue „Düsseldorfer Tabelle 2011" vorgestellt, die bundesweit eine „Richtlinie" für den geschuldeten Kindesunterhalt darstellt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-10-28 (176 mal gelesen)

Bei einem Wechsel von Vollzeit auf Teilzeit bleibt der Resturlaub erhalten. Dies geht aus der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH, Az.: C-415/12) hervor.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2012-06-20 (1214 mal gelesen)

Das Verwaltungsgericht Mainz hat in einem aktuellen Urteil der Schadenersatzklage einer Mutter statt gegeben: Für ihre Tochter stand trotz Rechtsanspruch kein Kita-Platz zur Verfügung. Ein Urteil mit Präzenzcharakter.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-03-21 (60 mal gelesen)

Flugpassagiere beschleicht bei Sicherheitskontrollen oft ein ungutes Gefühl, wenn sie persönliche Gegenstände wie Uhr, Brieftasche, Handy und dergleichen zum Durchleuchten auf das Laufband legen müssen. Dass ihre Sorge berechtigt ist, zeigt ein Urteil des Oberlandesgerichtes Frankfurt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-02-06 (274 mal gelesen)

Der Spiegel veröffentlichte in seiner Ausgabe vom 24.10.2011 ein Interview mit einem hochrangigen Facebook-Manager. Darin macht der Facebook-Manager deutlich, dass Facebook "vollständig transparent" für seine User sein will. Arbeitsrechtlich gesehen birgt eine Situation der vollständigen Transparenz gewisse gefahren.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-04-01 (112 mal gelesen)

Am ersten April tritt das neue Verbraucherstreitbeilegungsgesetz in Deutschland in Kraft. Für Verbraucher bringt es die Möglichkeit, Ansprüche gegenüber Unternehmen schnell und ohne hohes Kostenrisiko geltend zu machen.

Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2016-05-05 (563 mal gelesen)

Sogenannte Aufstocker, die ihr geringes Einkommen mit Arbeitlosengeld II aufbessern, müssen von diesem Gesamteinkommen keinen Unterhalt zahlen. Dies entschied aktuell das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen.

Weitere Expertentipps