Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Erwerbsminderungsrente Frankfurt am Main Ost

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Erwerbsminderungsrente" der Kategorie Rechtsanwalt Sozialversicherungsrecht Frankfurt am Main Ost zugeordnet.

Sie wohnen in Frankfurt am Main Ost und haben eine Frage zum Thema Erwerbsminderungsrente ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Frankfurt am Main Ost beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Erwerbsminderungsrente beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Frankfurt am Main Ost ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Erwerbsminderungsrente vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Frankfurt am Main Ost wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2011-12-13 (425 mal gelesen)

Nie war der Weihnachtseinkauf einfacher als in der heutigen Zeit. Das Internet bietet nahezu alles, was das Herz begehrt und das bequeme Shoppen von zu Hause aus wird immer beliebter. Doch beim scheinbar so unkomplizierten Einkauf im Internet ist auch Vorsicht geboten. Deshalb sollte man mit offenen Augen auf Shopping-Tour im Netz gehen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2011-04-05 (123 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass der Pflichtteilsverzicht eines lernbehinderten Kindes, welches Sozialhilfe in der Form von Unterstützung für lernbehinderte Menschen bezieht, nicht sittenwidrig ist.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-17 (802 mal gelesen)

Dass der Einsatz technischer Mittel in der Überwachung des Straßenverkehrs ständig fortschreitet ist im Grunde nichts Neues. Dass diese Überwachung durch die Polizei jedoch nicht immer rechtmäßig ist, zeigt ein jüngeres Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (Beschluss vom 27.11.2009, Aktenzeichen: Ss Bs 186/09).

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-04-16 (167 mal gelesen)

Wer seinen Sommerurlaub frühzeitig bucht, wird für die frühzeitige Entscheidung oft mit allerlei Vergünstigungen belohnt. Zahlreiche Reiseveranstalter locken mit so genannten Frühbucherrabatten. Was auf den ersten Blick als Schnäppchen erscheint, entpuppt sich bei genauerem Hingucken jedoch oft als Schmalspurangebot, bei dem eine Reihe zusätzlicher Kosten fällig werden.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-05-27 (85 mal gelesen)

Mieter haben ein Recht darauf, dass Sie in ihrer Wohnung nicht bespitzelt werden können. Verstößt der Vermieter gegen das Mieter-Recht auf Privatsphäre, so hat der Mieter Anspruch auf eine 100-prozentige Mietminderung und kann die Wohnung auch kündigen, urteilte das Amtsgericht München.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2013-07-29 (881 mal gelesen)

Sommer, Sonne, Sonnenschein! Da drängt es alle Menschen nach draußen. Doch Vorsicht: Mieter sollten bei der Nutzung ihres Balkons oder ihrer Terrasse darauf achten, andere Mitbewohner nicht zu stören.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2012-01-16 (532 mal gelesen)

Im Arzthaftungsprozess ist der Vortrag des Patienten, nicht ordnungsgemäß aufgeklärt worden zu sein, für den Arzt oft eine brenzliche Situation im Strafraum.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2009-02-13 (249 mal gelesen)

BGH stellt zum ersten Mal Sittenwidrigkeit wegen Überforderung des Unterhaltszahlers fest

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-08-15 (749 mal gelesen)

Der Manager von Carmen Nebel ist mit seiner Zahlungsklage gegen die Moderatorin vor dem Landgericht Berlin gescheitert. Er forderte von ihr rund 46.000 Euro für angeblich erbrachte Managementleistungen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2010-10-06 (73 mal gelesen)

Immobilieneigentümer sollten in den kommenden Wochen darauf achten, dass Laub auf öffentlichen Gehwegen vor den Grundstücken nicht zur Gefahrenquelle für Fußgänger wird. Die Verkehrssicherungspflicht treffe den Eigentümer nicht nur bei Eisbildung und Schneefall.

Weitere Expertentipps