Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Wolf Ulrich Aselmann
Schillerstr. 68, 41061 Mönchengladbach

Rechtsanwalt Gewährleistungsrecht Mönchengladbach Stadtmitte

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Gewährleistungsrecht" der Kategorie Rechtsanwalt Kaufrecht Mönchengladbach Stadtmitte zugeordnet.

Sie wohnen in Mönchengladbach Stadtmitte und haben eine Frage zum Thema Gewährleistungsrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Mönchengladbach Stadtmitte beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Gewährleistungsrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Mönchengladbach Stadtmitte ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Gewährleistungsrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Mönchengladbach Stadtmitte wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Behandlungsfehler oder Pfusch beim Zahnersatz? © yanlev - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-09-11 (634 mal gelesen)

Ob die Krone wackelt, oder das Implant drückt - Patienten sind oft mit den Folgen einer Zahnersatzbehandlung unzufrieden. Für den behandelnden Zahnarzt drohen dann nicht selten Arzthaftungsprozesse.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-09-01 (828 mal gelesen)

Belegte Brötchen, Pommes oder Frikadellen: Arbeitnehmer, die an ihrem Arbeitsplatz auch nur geringwertige Lebensmittel entwenden und verzehren, riskieren eine fristlose Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses. Dies musste aktuell auch eine Krankenschwester erfahren, die 8 halbe Brötchen des Arbeitgebers verzehrte und daraufhin eine fristlose Kündigung erhielt.

Kategorie: Anwalt Gesellschaftsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-07-14 (1186 mal gelesen)

Folgenden Fall hatten die Richter des OLG Karlsruhe auf ihrem Schreibtisch liegen (Urteil: 31.07.2013 - Az.: 7 U 184/12): Ein GmbH-Geschäftsführer hatte einen Lieferanten beauftragt, der hatte geliefert und forderte nun sein Geld (300.000,- Euro). Leider ging es der Gesellschaft zu diesem Zeitpunkt alles andere als gut, sodass sie nicht in der Lage war, die Zahlung zu leisten. Somit überlegte sich der GmbH-Geschäftsführer, was wohl am besten für seine Firma sei und fällte eine fatale Entscheidung: Er bestritt, dass die Forderungen des Lieferanten berechtigt seien.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2014-12-16 (1295 mal gelesen)

Gemeinschaftliches Wohnungseigentum bietet stets viel Raum für Streitigkeiten. Insbesondere, wenn es um dringend erforderliche Sanierungsarbeiten geht, versuchen einige Eigentümer oft, eine entsprechende Entscheidung zu blockieren, da womöglich die individuellen Geldmittel nicht ausreichen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-12-08 (211 mal gelesen)

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat am 30.11.2010 die neue „Düsseldorfer Tabelle 2011" vorgestellt, die bundesweit eine „Richtlinie" für den geschuldeten Kindesunterhalt darstellt.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-11-30 (524 mal gelesen)

Kommt ein privater professioneller Winterdienst seiner Verpflichtung auf Gehwegen Schnee und Eis zu beseitigen nicht nach, kann die Kommune die Kosten der Ersatzvornahme für den durchgeführten Winterdienst von ihm verlangen.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-05-16 (653 mal gelesen)

Wer gefälligkeitshalber den Hund eines Bekannten betreut und mit ihm Gassi geht, kann bei einem Hundebiss nicht die gesetzliche Unfallversicherung in Anspruch nehmen. Ein Hundebetreuer wird nicht als Beschäftigter im Sinne des Unfallversicherungsrecht tätig.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-01-08 (314 mal gelesen)

Urlauber entspannen im Winter gerne im Wellnesshotel mit Saunalandschaft, Schwimmbad, pflegenden Anwendungen und gutem Essen. Aber auch hier entpuppt sich manches Wellnesshotel als Flopp: Statt Saunalandschaft gibt es nur eine Zwei-Mann-Sauna mit dreckigem Whirlpool. Hier einige Tipps, was Sie bei Reisemängel im Wellnessurlaub tun können.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2008-12-01 (269 mal gelesen)

Rentner können Zinsen und andere Kapitaleinkünfte über den Sparer-Freibetrag hinaus steuerfrei einnehmen. Voraussetzung ist, das jährliche Einkommen überschreitet nicht den Betrag von derzeit 7.802 € (Grundfreibetrag 7.664 € zuzüglich Werbungskosten-Pauschbetrag 102 € zuzüglich Sonderausgaben-Pauschbetrag 36 €).

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-08-05 (410 mal gelesen)

Erbringt ein Architekt oder ein Ingenieur Leistungen (z.B. für die Planung eines Hauses), muss er eine sog. Honorarschlussrechnung (HSR) erstellen. Nur wenn diese HSR bestimmte Mindestanforderungen enthält, wird sie fällig. Vorher muss der Auftraggeber/Bauherr nicht bezahlen.

Weitere Expertentipps