Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Grundstücksteilung München Freimann

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Grundstücksteilung" der Kategorie Rechtsanwalt Grundstücksrecht München Freimann zugeordnet.

Sie wohnen in München Freimann und haben eine Frage zum Thema Grundstücksteilung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in München Freimann beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Grundstücksteilung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei München Freimann ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Grundstücksteilung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in München Freimann wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2013-09-05 (427 mal gelesen)

Wer bei Rot über eine Ampel fährt gefährdet den Straßenverkehr erheblich und muss in jedem Fall mit einem saftigen Bußgeld und Punkten in Flensburg rechnen. Geklärt werden muss aber in jedem Fall, ob tatsächlich überhaupt ein Rotlichtverstoß vom Autofahrer begangen wurde.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-11-24 (118 mal gelesen)

Im Zahlungsverkehr gelten seit Ende Oktober eine Reihe von neuen gesetzlichen Regelungen. Neben den positiven Neuerungen, zu denen die Beschleunigung der Zahlungen und die verbesserte Entgelttransparenz gehören, gibt es für die Verbraucher auch negative Änderungen.

Arbeit: Wer hat Anspruch auf Weihnachtsgeld? © Marco2811 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-11-12 (681 mal gelesen)

Mit der Novemberabrechnung erhalten viele Arbeitnehmer eine Sonderzahlung: das Weihnachtsgeld! Viele Unternehmen weigern sich aber auch das Gehalt ihrer Arbeitnehmer mit einer Sonderzahlung aufzustocken. Lesen Sie hier, wer einen Anspruch auf Weihnachtsgeld hat …

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2010-12-02 (299 mal gelesen)

Jetzt ist es amtlich. Ab sofort regelt ein neuer Paragraph in der Straßenverkehrsordnung (StVO), bei welchen Wetterverhältnissen nur mit Winterreifen gefahren werden darf. Für Auto- und Lkw-Fahrer gilt dann ...

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2013-04-24 (471 mal gelesen)

Versteigerungen im Internet erfreuen sich großer Beliebtheit. Vom gebrauchten Kinderbett bis zum Kunstgemälde wird auf alles geboten was sich versteigern lässt. Wenn der „Hammer“ dann fällt, freut sich der Gewinner und auch der Veräußerer. Doch was tun, wenn es bei der Abwicklung des Geschäfts Probleme gibt?

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2011-12-08 (118 mal gelesen)

Weihnachten naht und damit werden auch wieder Tannen und Fichten ins heimische Wohnzimmer transportiert. Hier gibt es einiges zu beachten. Beim Transport auf dem Autodach muss der Christbaum mit der Spitze nach hinten ragen. So kann der Fahrtwind die Äste nicht abreißen.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2015-08-25 (680 mal gelesen)

Seit dem 17. August gilt die neue EU-Erbrechtsordnung. Sie will das Erben und Vererben über die Grenzen der einzelnen EU-Mitgliedstaaten hinweg vereinfachen und damit erleichtern. Unter andere haben EU-Bürgern ab sofort die Möglichkeit ein sogenanntes Europäisches Nachlasszeugnis zu beantragen.

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2009-02-10 (236 mal gelesen)

Wie das Bundeskriminalamt kürzlich mitteilte, kam es im Jahr 2008 in Deutschland zu einem massiven Anstieg der Manipulationen von Geldautomaten. 809 verschiedene Geldautomaten waren das Ziel von Manipulationen. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung von 77% (2007: 459 Automaten).

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2008-12-10 (257 mal gelesen)

Online-Auktionen sind für Privatleute attraktiv um gebrauchte oder irrtümlich gekaufte Produkte meistbietend zu verkaufen. Doch ein paar Grundregeln sollten Anbieter beachten, damit sie rechtlich auf der sicheren Seite sind.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-09-25 (203 mal gelesen)

Rutscht ein Arbeitgeber in die Zahlungsunfähigkeit ab, so haben Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf die Zahlung des ausgefallenen Arbeitslohns durch die Agentur für Arbeit. Allerdings sollten Arbeitnehmer vorsichtig sein: Kommt es zum wiederholten Insolvenzfall des Arbeitgebers, so kann es sein, dass das Insolvenzgeld nur für den ersten Fall ausgezahlt wird.

Weitere Expertentipps