Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Insolvenz Aschendorf

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Insolvenz" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Aschendorf zugeordnet.

Bei der Insolvenz kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Eine Unternehmensinsolvenz steht dann im Raum, wenn die Rechnungen und Löhne vermutlich nicht mehr oder gar nicht mehr bezahlt werden können sowie wenn das Unternehmen überschuldet ist. Bereits bei drohender Insolvenz muss der Inhaber aktiv werden, um nicht der Insolvenzverschleppung beschuldigt zu werden. Über den Zeitpunkt einer entsprechenden Meldung sollten Sie sich dringend mit einem Anwalt abstimmen. Übrigens eröffnet ein Insolvenzverfahren einer noch liquide Firma häufig die Möglichkeit eines gesunden Neuanfangs, die sie ohne nicht gehabt hätte. Bei Verbraucherinsolvenzen gibt es spezielle Verfahren zur Entschuldung des Betroffenen. Nach sechs jährigem Wohlverhalten und einem Ableisten einem Teil der Schulden ist eine Restschuldbefreiung möglich. Ihre Fragen zum Vorbereiten und Begleiten einer Insolvenz können Sie vertrauensvoll stellen an unseren Anwalt für Insolvenzrecht in Aschendorf.
Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2011-03-15 (91 mal gelesen)

Kängurus können nicht nur für australische Autofahrer zu einer Gefahr werden. In Bayreuth sprang jetzt ein ausgebüchstes Känguru vor ein Auto. Die dabei entstandenen Schäden werden nicht von jeder Teilkaskoversicherung abgedeckt. Die meisten Versicherungen wickeln Wildschäden nach dem Bundesjagdgesetz ab. Das Känguru kommt in diesem nicht vor.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-07-30 (435 mal gelesen)

Ferienzeit ist die Hauptreisezeit – Koffer packen, Wohnungstür ins Schloss fallen lassen und los geht es in den langersehnten Urlaub. Doch Mieter aufgepasst! Vor dem Antritt der Urlaubsreise gilt es noch einiges zu beachten. Lesen Sie mehr …

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2016-10-03 (674 mal gelesen)

Der Fall Kachelmann und kein Ende: Jetzt hat das Oberlandesgericht Frankfurt/Main entschieden, dass eine Ex-Geliebte 7.000 Euro Schadensersatz an den bekannten Wettermoderator zahlen muss, für Kosten die dadurch entstanden sind, dass Kachelmann wegen Vergewaltigungsvorwürfen in U-Haft musste.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2010-11-03 (98 mal gelesen)

Immer mehr Menschen nutzen das Internet als Einkaufsmeile. Vielen Deutschen ist der Online-Kauf sogar die liebste Art der Warenbestellung. Doch nicht jedes Schnäppchen aus der virtuellen Ladenwelt erweist sich als Gewinn, denn Betrüger können einem auch dabei das Leben schwer machen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-10-16 (638 mal gelesen)

Ob und wie lange am Arbeitsplatz privat telefoniert werden darf, ist immer wieder ein Streitpunkt zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Im schlimmsten Fall kann es zu einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses kommen. Neben den arbeitsrechtlichen Folgen, kann das private Telefonat während der Arbeitszeit aber auch Folgen für den Unfallversicherungsschutz des Arbeitsnehmers haben.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-07-08 (100 mal gelesen)

Vor Schicksalsschlägen ist niemand geschützt. Durch Unfall oder schwere Krankheit kann jeder unerwartet in seiner Handlungsfähigkeit stark eingeschränkt werden. Nicht nur persönliches Leid ist die Folge. Auch Bankgeschäfte wie Überweisungen oder Bargeldabhebungen können unter Umständen nicht mehr selbst vorgenommen werden.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-02-06 (484 mal gelesen)

Seit Einführung der Hartz-IV-Reform 2005 haben sich die Klagen etwa an Deutschlands größtem Sozialgericht in Berlin vervielfacht. Hier neue beachtenswerte Rechtsprechung …

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2010-02-01 (163 mal gelesen)

Für Geldanlagen im Ausland ist nicht nur die zunehmende Aufweichung des Bankgeheimnisses ein Problem: Kommt es zum Erbfall, droht eine doppelte Belastung mit Erbschaftsteuer. Anleger müssen daher sehr genau prüfen, wie es um die Erbschaftsteuerregeln im Heimatland und im Anlageland bestellt ist.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Sebastian Windisch 2009-04-15 (164 mal gelesen)

Weiterhin großes Rätselraten besteht nach wie vor bei der Frage, ob und in welcher Höhe bzw. für welche Zeit Mütter Unterhaltsansprüche gegen ihren Mann bzw. Ex-Mann haben.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-06-13 (208 mal gelesen)

Grillen gehört für die meisten Deutschen zum Sommer wie Sonnencreme und Erdbeereis. Doch was tun, wenn kein eigener Garten zur Verfügung steht und der Nachbar im Mehrfamilienhaus kein Verständnis für die knisternde Holzkohle oder den Geruch von Steaks hat? Wie oft darf man sich den Grillspaß gönnen, ohne Angst zu haben, gemahnt oder sogar verklagt zu werden?

Weitere Expertentipps