Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Insolvenz Helmbrechts

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Insolvenz" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Helmbrechts zugeordnet.

Bei der Insolvenz kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Eine Unternehmensinsolvenz steht dann im Raum, wenn die Rechnungen und Löhne vermutlich nicht mehr oder gar nicht mehr bezahlt werden können sowie wenn das Unternehmen überschuldet ist. Bereits bei drohender Insolvenz muss der Inhaber aktiv werden, um nicht der Insolvenzverschleppung beschuldigt zu werden. Über den Zeitpunkt einer entsprechenden Meldung sollten Sie sich dringend mit einem Anwalt abstimmen. Übrigens eröffnet ein Insolvenzverfahren einer noch liquide Firma häufig die Möglichkeit eines gesunden Neuanfangs, die sie ohne nicht gehabt hätte. Bei Verbraucherinsolvenzen gibt es spezielle Verfahren zur Entschuldung des Betroffenen. Nach sechs jährigem Wohlverhalten und einem Ableisten einem Teil der Schulden ist eine Restschuldbefreiung möglich. Ihre Fragen zum Vorbereiten und Begleiten einer Insolvenz können Sie vertrauensvoll stellen an unseren Anwalt für Insolvenzrecht in Helmbrechts.
Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2008-05-21 (86 mal gelesen)

Die den Erbrechtlern derzeit am häufigsten gestellte Frage: Soll man jetzt noch schnell Vermögen auf seine Kinder oder Enkel übertragen? Hintergrund: Nicht nur bietet die frühzeitige Übertragung den Kindern die Chance, den Schenkungsteuerfreibetrag mehrfach zu nutzen (dies ist alle 10 Jahre möglich), sondern bekanntlich droht eine massive Anhebung der Schenkung- und Erbschaftsteuer.

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2007-10-26 (94 mal gelesen)

Ab dem 1. November enthalten Reisepässe auf dem dafür vorgesehen Chip die Fingerabdrücke des Inhabers. Damit erhöht sich die Sicherheit für den Passinhaber, Missbrauch kann noch effektiver verhindert werden. Mit Wirkung zum 1. November wurde auch der Regelungsbereich zu Pass- und Ausweisdokumenten für Kinder überarbeitet.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2009-06-17 (563 mal gelesen)

Kosten für "Schönheitsreparaturen" können bei unwirksamer Vertragsklausel zurückverlangt werden

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2009-06-24 (356 mal gelesen)

Lehman-Opfer erhält Schadensersatz - Durchbruch für alle Zertifikategeschädigten!

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2010-11-09 (100 mal gelesen)

Eigenheimer können Aufwendungen zur Überprüfung der Dichtheit der auf ihren Grundstücken befindlichen Abwasserleitungen nicht als haushaltsnahe Handwerkerleistungen steuerlich geltend machen.

Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-12-28 (555 mal gelesen)

In Deutschland wurde vor 10 Jahren Hartz IV eingeführt. Auch in diesem Jahr waren die Sozialgerichte ausreichend mit Hartz IV-Klagen beschäftigt. Wir haben einige interessante Urteile für Sie zusammengestellt ...

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2007-11-07 (719 mal gelesen)

Wer krankenversichert ist, hat auch einen Anspruch auf die Übernahme der Behandlungskosten bei Krankheit, so sollte man meinen. Doch die Krankenkasse zahlt nicht immer. Ihre so genannte Leistungspflicht ist durch zahlreiche Regelungen wie Gesetze, Richtlinien und Verträge begrenzt. Zum Streit kommt es meist, wenn es um die Kostenübernahme bei alternativen Heilmethoden geht.

Unfallfahrt ohne Fahrerlaubnis – Keine Erwerbsminderungsrente! © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2015-01-22 (566 mal gelesen)

Autofahren ohne Fahrerlaubnis ist eine Straftat, die mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet wird. Kommt es dabei zu einem Unfall, der aufgrund der Verletzungen zu einer Erwerbsminderung beim Straftäter führt, kann dies zusätzlich zum Verlust der Erwerbsminderungsrente führen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-06-02 (379 mal gelesen)

Die Fußball-Europameisterschaft hat begonnen. Die Spiele der Vorrunde laufen um 15 Uhr, 18 Uhr und 21 Uhr. Viele fußballbegeisterter Arbeitnehmer möchten gerne immer live dabei sein - also auch während der Arbeitszeit. Fußball am Arbeitsplatz per Internet-stream, Radio oder sogar Fernsehen? Ist das erlaubt?

Mobilfunk: Kein Pfand für SIM-Karte! © bloomua - Fotolia
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2015-04-24 (819 mal gelesen)

Mobilfunkdienstleister dürfen ihren Kunden nach Beendigung des Mobilfunkvertrags kein „Pfand“ in Rechnung stellen, wenn der Kunde die deaktivierte und wirtschaftlich wertlose SIM-Karte nicht zurückgibt.

Weitere Expertentipps