Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Insolvenz Karlsruhe Süd

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Insolvenz" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Karlsruhe Süd zugeordnet.

Bei der Insolvenz kommt es vor allem auf den richtigen Zeitpunkt an. Eine Unternehmensinsolvenz steht dann im Raum, wenn die Rechnungen und Löhne vermutlich nicht mehr oder gar nicht mehr bezahlt werden können sowie wenn das Unternehmen überschuldet ist. Bereits bei drohender Insolvenz muss der Inhaber aktiv werden, um nicht der Insolvenzverschleppung beschuldigt zu werden. Über den Zeitpunkt einer entsprechenden Meldung sollten Sie sich dringend mit einem Anwalt abstimmen. Übrigens eröffnet ein Insolvenzverfahren einer noch liquide Firma häufig die Möglichkeit eines gesunden Neuanfangs, die sie ohne nicht gehabt hätte. Bei Verbraucherinsolvenzen gibt es spezielle Verfahren zur Entschuldung des Betroffenen. Nach sechs jährigem Wohlverhalten und einem Ableisten einem Teil der Schulden ist eine Restschuldbefreiung möglich. Ihre Fragen zum Vorbereiten und Begleiten einer Insolvenz können Sie vertrauensvoll stellen an unseren Anwalt für Insolvenzrecht in Karlsruhe Süd.
Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-12 (444 mal gelesen)

Überzogene Abmahnungen wegen vermeintlich urheberrechtswidrig veröffentlichter Zitate berühmter Persönlichkeiten im Internet

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-09-04 (212 mal gelesen)

Minderjährige Kinder sind häufig die Leidtragenden einer zerbrochenen Ehe. Können sich die Eltern nach der Scheidung nicht über den Aufenthaltsort der Kinder einigen, müssen letztlich die Gerichte eine Entscheidung hierüber treffen.

Kategorie: Anwalt Strafrecht GKS Rechtsanwälte 2014-02-04 (406 mal gelesen)

Das Eigengeld eines Strafgefangenen ist in voller Höhe pfändbar. Die sonst üblichen Pfändungsfreigrenzen gelten nicht. Dies entscheid der Bundesgerichtshof (BGH) in seinem Beschluss vom 20.06.2013 (Az.: IX ZB 50/12).

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-02-18 (266 mal gelesen)

Einem 85 jährigen Verkehrsteilnehmer wurde von der Kommune seine Fahrerlaubnis entzogen, weil er sich weigerte aufgrund seines Hörgerätes ein ärztliches Gutachten über seine Fahrtauglichkeit vorzulegen. Zu Recht?

Gebühren für Falschparken auch fällig bei abgebrochenem Abschleppvorgang! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-12-13 (1121 mal gelesen)

Falschparker müssen auch dann die Kosten für den Abschleppunternehmer, ein Verwarnungsgeld und auch die Verwaltungsgebühren tragen, wenn sie noch vor dem tatsächlichen Abschleppen zurück an ihrem Fahrzeug sind und das Auto selbst aus dem Parkverbot wegfahren.

Baustelle am Strand: Reisemangel? © topopt
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2016-08-16 (808 mal gelesen)

Sommer, Sonne, Strand und gute Laune? Die vergeht Urlaubern schnell, wenn sich am hoteleigenen Strand eine Baustelle mit Presslufthammergetöse auftut. Fraglich ist, ob es sich bei der Baustelle am Strand um einen Reisemangel handelt, der zu Schadensersatzforderungen führen kann.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2012-07-23 (307 mal gelesen)

Die Mietminderung ist leicht in die Tat umgesetzt, kann sich aber zum Bumerang für den Mieter entwickeln, wenn die Minderung nicht rechtens war. Dann droht sogar die Kündigung des Mietvertrags.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2009-05-12 (67 mal gelesen)

Was verbirgt sich hinter der Bezeichnung Patientenquittung? Mancher denkt, dass dies die Quittung ist, die man vierteljährlich beim Arztbesuch für die Zahlung der Praxisgebühr erhält.

Private Krankenversicherung: Alterssichtigkeit ist keine Krankheit! © pixelfokus - Fotolia
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2014-12-02 (855 mal gelesen)

Privatpatienten mit einer altersbedingten Fehlsichtigkeit bleiben auf den Behandlungskosten des Augenarztes nach einem aktuellen Urteil sitzen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2009-10-04 (142 mal gelesen)

Die Kosten für klassische Führerscheinausbildungen klaffen in Europa stark auseinander. Während man in Bulgarien bereits für 80 bis 100 Euro eine Fahrschulausbildung erhält, ist in Norwegen die dreißigfache Summe auf den Tisch zu blättern ...

Weitere Expertentipps