Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Jagdrecht Neunkirchen

Sie wohnen in Neunkirchen und haben eine Frage zum Thema Jagdrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Neunkirchen beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Jagdrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Neunkirchen ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Jagdrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Neunkirchen wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2008-10-23 (96 mal gelesen)

Der Herbst ist da. Und mit ihm kommen die Stürme. Sie hinterlassen abgedeckte Dächer, vollgelaufene Keller und abgeknickte Bäume. Wer die richtige Versicherung abgeschlossen hat, bekommt seinen Schaden ersetzt.

Kategorie: Anwalt Strafrecht GKS Rechtsanwälte 2014-12-18 (730 mal gelesen)

Überwachungskameras sind häufig sehr hilfreich, wenn es um die Aufklärung von Straftaten geht. Jedoch muss man aufpassen, wann durch das Filmen - ohne Einverständnis der aufgenommenen Person - eine Verletzung in deren Persönlichkeitsrecht vorliegt. In einem solchen Fall hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) am 11.12.2014 (Az.: C 212/13) einen Hausbesitzer zu einem Bußgeld verdonnert.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2011-05-30 (383 mal gelesen)

Immer wieder kommt es vor, dass in einem Testament anstelle der eigenen Ehefrau eine Geliebte mit dem Vermögen bedacht wird. Ob ein derartiges Testament dann überhaupt rechtswirksam ist, beurteilt sich danach, ob es als ?sittenwidrig" zu einzustufen und damit unwirksam ist.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2015-10-06 (908 mal gelesen)
© Iuliia Sokolovska - Fotolia

In den Herbstferien noch mal im Süden Sonne tanken, in den Bergen wandern gehen oder sich den Wind an der See um die Ohren pusten lassen – wir haben fünf wichtige Rechtstipps für ihren Herbsturlaub, die Sie unbedingt lesen sollten.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-04-21 (70 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat die Abrechnung von verbrauchsabhängig festgestellten Betriebskosten für den Vermieter erheblich erleichtert. Nach dem Urteil (Az. VIII ZR 75/07) ist es nicht mehr erforderlich, dass der Vermieter Wasserrechnungen, die auf dem individuell festgestellten Verbrauch eines Mieters beruhen, in die Betriebskostenabrechnung einstellt.

Kategorie: Anwalt Handelsrecht 2013-02-28 (694 mal gelesen)

Wer ohne gültige Fahrerlaubnis in Deutschland Auto fährt, macht sich strafbar wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Das kann nach aktueller Rechtsprechung auch dann gelten, wenn der Fahrer im Besitz eines EU-Führerscheins ist.

Kategorie: Anwalt Handelsrecht 2010-07-08 (608 mal gelesen)

Wer im Ausland gegen Verkehrsvorschriften verstößt, kann sich Hoffnung darauf machen, dass die Vollstreckung der Strafe im Heimatland vorerst unterbleibt.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-03-27 (419 mal gelesen)

Abgeschleppt werden wegen Falschparkens ist mehr als ärgerlich: Es ist teuer, kostet Zeit und Nerven. Doch noch viel ärgerlicher wird es, wenn man das Fahrzeug beim Abschleppunternehmen abholt und Schäden findet, die vorher noch nicht bestanden.

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2007-11-07 (357 mal gelesen)

Wer krankenversichert ist, hat auch einen Anspruch auf die Übernahme der Behandlungskosten bei Krankheit, so sollte man meinen. Doch die Krankenkasse zahlt nicht immer. Ihre so genannte Leistungspflicht ist durch zahlreiche Regelungen wie Gesetze, Richtlinien und Verträge begrenzt. Zum Streit kommt es meist, wenn es um die Kostenübernahme bei alternativen Heilmethoden geht.

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2009-07-27 (221 mal gelesen)

Zellen in Justizvollzugsanstalten zu klein – Schadenersatz bis zu 30 € pro Hafttag möglich

Weitere Expertentipps