Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Jagdrecht Offenberg

Sie wohnen in Offenberg und haben eine Frage zum Thema Jagdrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Offenberg beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Jagdrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Offenberg ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Jagdrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Offenberg wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-09-10 (791 mal gelesen)

Nicht jede Kritik, Maßregelung oder jeder Anpfiff durch den Arbeitgeber wird für das Arbeitsverhältnis gefährlich. Brenzlig wird’s für den Arbeitnehmer erst, wenn der Arbeitgeber eine „Abmahnung“ ausspricht. Das heißt, wenn er ein konkretes Verhalten des Arbeitnehmers als Verstoß gegen seine arbeitsvertraglichen Pflichten rügt. Da eine Abmahnung die Vorstufe zur Kündigung darstellen kann, hier ein paar Tipps wie man erfolgreich gegen eine unberechtigte Abmahnung vorgehen kann.

Kategorie: Anwalt Erbrecht Justus Kehrl 2012-07-13 (586 mal gelesen)

Bundesgerichtshof entscheidet über Pflichtteilsberechtigung eines Abkömmlings trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-11-13 (473 mal gelesen)

Grundsätzlich ist das Strafverfahren dafür da, einen Täter strafrechtlich zu beurteilen. Die Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen hat eigentlich vor dem Zivilgericht zu erfolgen. Hiervon gibt es jedoch Ausnahmen.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2014-10-03 (452 mal gelesen)

Nutzer der Fotoplattform Pixelio können aufatmen: Entgegen eines vieldiskutierten Urteils aus dem Frühjahr 2014 muss der Urheber eines von diesem Portal geladenen Bildes nun doch nicht im Wege eines Wasserzeichens direkt auf dem Bild genannt sein. Dies geht aus einer Entscheidung des Oberlandesgerichts Köln (OLG) hervor (Az.: 6 U 24/14).

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2008-02-07 (105 mal gelesen)

Die durch die Einführung des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) verursachten Unsicherheiten auf Seiten der Arbeitgeber konnten durch ein Urteil des Arbeitsgerichts (ArbG) Berlin zumindest teilweise genommen werden.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-10-12 (675 mal gelesen)

Ein Arbeitnehmer ist zum wiederholten Mal zu spät zur Arbeit gekommen, oder hat trotz betrieblichem Verbot im Internet gesurft. Jetzt reicht es dem Arbeitgeber und er mahnt den betroffenen Arbeitnehmer ab. Doch Vorsicht beachten Sie das Arbeitsrecht: Wenn Sie als Arbeitgeber eine Abmahnung aussprechen, so müssen Sie eine Reihe von Förmlichkeiten beachten. Jeder kleinste Fehler könnte zur Unzulässigkeit der Abmahnung führen, mit der Folge, dass Sie aus diesem Grund keine auf der Abmahnung basierende ordentliche verhaltensbedingte Kündigung aussprechen können. Hier einige Tipps, damit Sie die häufigsten Fehler bei der Abmahnung vermeiden.

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-05-18 (129 mal gelesen)

Arbeitnehmer sind in der Regel nicht erfreut, wenn ihnen gekündigt wird. Kommt es im Rahmen der Kündigungsschutzklage zur mündlichen Verhandlung vor dem Arbeitsgericht, sollten sie ihre Gefühle unbedingt im Griff haben. Lassen sie stattdessen im Gerichtssaal wüste Beschimpfungen gegen den Arbeitgeber los, können diese ein neuer - eigener - Grund für eine zweite und sogar fristlose Kündigung sein.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-13 (283 mal gelesen)

Wer sich ein Auto anmietet, sollte hinsichtlich der benötigten Kraftstoffsorte genau hinschauen. Eine Betankung des Fahrzeugs mit Benzin statt Diesel, führt im Schadensfall zu einem nicht unerheblichen Kostenersatz.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2011-09-01 (237 mal gelesen)

Laut eines Urteils des Bundesfinanzhofes können Kosten eines Zivilprozesses, anders als bisher, künftig von der Steuer abgesetzt werden.

Steuertipps zu Studienkosten © M. Schuppich - Fotolia
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2014-08-07 (441 mal gelesen)

Die Kosten im Zusammenhang mit einem Studium sind nicht unerheblich. Gut fürs Portemonnaie, wenn es über die Einkommenssteuererklärung Geld vom Finanzamt zurück gibt.

Weitere Expertentipps