Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Jagdrecht Osterholz-Scharmbeck

Sie wohnen in Osterholz-Scharmbeck und haben eine Frage zum Thema Jagdrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Osterholz-Scharmbeck beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Jagdrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Osterholz-Scharmbeck ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Jagdrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Osterholz-Scharmbeck wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2014-02-17 (430 mal gelesen)

Der Verkauf von Alkohol an Jugendliche unter achtzehn Jahren ist verboten. Das wissen alle Gewerbetreibenden, daran gehalten wird sich allerdings nicht immer. Minderjährigen Kindern wird in Internetcafes oder im Supermarkt Alcopos oder Bier verkauft- mit dem Risiko eine Gewerbeuntersagung zu kassieren!

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2015-02-11 (749 mal gelesen)
© KarlGroße - Fotolia

Die fünfte Jahreszeit läuft ihrem Höhepunkt entgegen: dem Straßenkarneval! Damit ihr Feiern nach Aschermittwoch keine unangenehmen juristischen Folgen hat, hier interessante Urteile rund um Karneval und Fasching …

Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-01-28 (146 mal gelesen)

Auch wenn der Ehegatte für den Unterhalt sorgen kann, haben Eltern Anspruch auf Kindergeld Der Anspruch auf Kindergeld für ein volljähriges Kind entfällt nicht deshalb, weil das Kind verheiratet ist. Dies geht aus einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) (Urteil vom 17.10.2013 - Az.: III R 22/13) hervor.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-09-07 (77 mal gelesen)

Trotz Wirtschaftskrise gab es im letzten Jahr einen leichten Anstieg von Krediten an Privatpersonen. Insbesondere Ratenkredite legten zu: Von 132 Mrd € Ende 2008 auf 142 Mrd € im März 2010. Historisch niedrige Zinsen machen die Darlehensaufnahme derzeit besonders attraktiv für den Verbraucher.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-03-04 (232 mal gelesen)

Mieter, die ihre Wohnung unberechtigt Medizintouristen überlassen, riskieren eine fristlose Kündigung des Mietverhältnisses. Dies stellte das Amtsgericht München in einem aktuellen Urteil fest.

Kategorie: Anwalt Handelsrecht 2012-06-04 (923 mal gelesen)

Vorausgegangen waren langwierige Verhandlungen zwischen Rat, Parlament und Kommission über die Frage, wie das internationale Erbrecht der einzelnen Mitgliedstaaten der Europäischen Union besser aufeinander abgestimmt und das Nachlassverfahren in grenzüberschreitenden Angelegenheiten, insbesondere durch Einführung eines europäischen Nachlasszeugnisses, vereinfacht werden könnte. Herausgekommen ist ein Kompromiss, der bisher bestehende Rechtsunsicherheiten beseitigt, aber auch für Betroffene im Einzelfall unliebsame Überraschungen mit sich bringen kann.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-05-14 (158 mal gelesen)

Medienberichten zufolge ist psychisches Leiden derzeit der statistisch gesehen am stärksten wachsende Grund für krankheitsbedingte Ausfälle am Arbeitsplatz. Oft stellen psychische Leiden auch den Grund dar, weswegen körperliche Leiden - wie etwa eine der Volkskrankheiten Nr. 1, das Rückenleiden - entstehen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-04-25 (192 mal gelesen)

Autofahrer können ab dem 1. Juli auch hierzulande mit einem Wechselkennzeichen zwei Fahrzeuge betreiben. Erlaubt sind allerdings nur Kombinationen in den einzelnen Klassen, als da sind: M1 (Pkw mit bis zu acht Sitzplätzen plus Fahrersitz und Wohnmobile) - also zum Beispiel Pkw mit Pkw oder Wohnmobil oder Oldtimer.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-14 (81 mal gelesen)

Wenn Kinder etwas angestellt haben, sind nicht immer die Eltern Schuld. Haben sie alles ihnen Zumutbare unternommen, um Schäden durch ihre Kinder zu verhindern, haften sie selbst dann nicht, wenn es um weit mehr als eingeworfene Fensterscheiben geht.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-05-03 (112 mal gelesen)

Hat der Mieter Anspruch auf Schadensersatz, wenn ihm unberechtigt gekündigt wurde?

Weitere Expertentipps