Logo anwaltssuche.de
1 Anwälte im 20km Umkreis von Veitshöchheim

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Mietrecht in Veitshöchheim kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 20km.

Rechtsanwalt Dieter Mottl
Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
Ludwigstrasse 23, 97070 Würzburg (5,6km)

Rechtsanwalt Kündigung Mietvertrag Veitshöchheim

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Kündigung Mietvertrag" der Kategorie Rechtsanwalt Mietrecht Veitshöchheim zugeordnet.

Die Kündigung eines befristeten Mietvertrags ist eindeutig: Zum Zeitpunkt x endet das Mietverhältnis, der Mieter zieht aus, der Vermieter erhält Schlüssel, Kaution und ggf. Mobiliar zurück. Auch ein unbefristeter Mietvertrag kann vom Mieter und vom Vermieter gekündigt werden. Während der Mieter keinen Grund für seine Kündigung benötigt, darf der Vermieter nur begründet kündigen. Für den Mieter gilt in der Regel die gesetzliche Kündigungsfrist von drei Monaten. Diese kann er dann verkürzen, wenn der Vermieter einen Nachmieter akzeptiert oder selbst gefunden hat. Die Entscheidungsfreiheit liegt beim Vermieter: Er kann das Mietvertrag auch einfach auslaufen lassen. Dann muss der Mieter für die verbleibenden Monate noch wie vereinbart Miete bezahlen. Die Kündigungsfrist des Vermieters richtet sich danach wie lange das Mietverhältnis bereits andauert (und verlängert sich entsprechend). Beide Parteien sollten schriftlich kündigen. Hilfreich ist auch eine Art Auszugsvertrag zu vereinbaren, in welchem alle Inhalte aufgelistet sind, über die Einigkeit erzielt wurde (und ggf. auch diejenigen, die noch offen sind). Das kann der umgebaute Carport x sein, den der Vermieter so wie er ist zu den vereinbarten Konditionen y zurücknimmt oder die Einbauküche, die der Mieter dem Vermieter abkauft, selbstständig ausbaut, die Wände entsprechend verputzt und dafür Betrag z bezahlt. Unser Anwalt für Mietrecht in Veitshöchheim beantwortet Ihre Fragen zum Thema Kündigung Mietvertrag und hilft Ihnen bei Streitigkeiten bis hin zum Gerichtsverfahren.
Was?
Wo?


Expertentipps zu Kündigung Mietvertrag
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-02-17 (680 mal gelesen)

Mieter, die ihre Wohnung zeitweise über das Internetportal "airbnb" an Touristen weitervermieten, riskieren eine fristlose Kündigung ihres Mietverhältnisses!

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2017-01-20 (120 mal gelesen)

Lange war ungeklärt, ob eine GbR wegen Eigenbedarfs eines Gesellschafters kündigen kann und der Vermieter dem Mieter in diesem Fall eine leerstehende Wohnung im selben Umfeld für die Wirksamkeit der Kündigung anbieten muss. Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe (BGH) hat diese zwei Fragen nun geklärt (Urteil vom 14.12.2016 – VIII ZR 232/15).

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Thorsten Ruppel 2012-07-23 (1265 mal gelesen)

Im Arbeitsrecht gilt der Grundsatz der Verhältnismäßigkeit. Dieser verbietet es "mit Kanonen auf Spatzen zu schießen". Bevor der Arbeitgeber zu dem denkbar einschneidensten arbeitsrechtlichen Mittel der Kündigung greift, muss er zuvor den Arbeitnehmer erfolglos abgemahnt haben. Doch nicht selten sind die Abmahnungen nicht begründet und der Arbeitnehmer fragt sich nach Erhalt, was er dagegen machen kann.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Thorsten Ruppel 2012-07-23 (929 mal gelesen)

Kündigungen sind immer Ereignisse, bei denen es um existenzielle Fragen geht. Deshalb ist es umso wichtiger, zu wissen, welche Rechte man hat und welche Fristen eingehalten werden müssen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-09-06 (1117 mal gelesen)
Arbeitsvertrag kündigen: Ein Überblick © TOPOPT

Wie alle Verträge lässt sich auch ein Arbeitsvertrag grundsätzlich kündigen. Doch viele Kündigungen entpumpen sich als unwirksam, da etwa die Form nicht eingehalten wurde. Hohe (Gerichts-)Kosten sind die Folge. Das muss nicht sein.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Martin P. Heinzelmann, LL.M. 2014-09-23 (1266 mal gelesen)

Während die ordentliche Kündigung unter Einhaltung der gesetzlichen Fristen des § 622 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (BGB) bzw. weitergehender tarifvertraglicher Kündigungsfristen ausgesprochen wird, findet die außerordentliche Kündigung fristlos statt. Gemäß § 623 BGB i.V.m. § 126 BGB muss eine Kündigung schriftlich durch den Berechtigten oder einen Bevollmächtigten erfolgen. Kündigt ein Bevollmächtigter, sollte er der Kündigungserklärung die Vollmachtsurkunde beifügen, da ansonsten der Gekündigte die Kündigung unverzüglich zurückweisen kann.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-02-28 (678 mal gelesen)

Unternehmer aufgepasst – langfristig ausgesprochene Kündigungen können unwirksam sein

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-05-08 (273 mal gelesen)

Auch eine mündliche Kündigung des Arbeitsvertrages kann wirksam sein. Dies bestätigte das Landesarbeitsgericht Rheinland-Pfalz (LAG) in seinem Urteil vom 08.02.2012 (Az. 8 Sa 318/11).

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2016-05-20 (215 mal gelesen)

Zahlt ein Mieter die vereinbarte Miete nicht pünktlich oder gar nicht, so fragen sich Vermieter regelmäßig, ob und wie sie den Mietvertrag kündigen können, um verlässlichere Mieter zu bekommen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-09-01 (802 mal gelesen)

Belegte Brötchen, Pommes oder Frikadellen: Arbeitnehmer, die an ihrem Arbeitsplatz auch nur geringwertige Lebensmittel entwenden und verzehren, riskieren eine fristlose Kündigung ihres Arbeitsverhältnisses. Dies musste aktuell auch eine Krankenschwester erfahren, die 8 halbe Brötchen des Arbeitgebers verzehrte und daraufhin eine fristlose Kündigung erhielt.

Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten
--%>