Logo anwaltssuche.de
10 Anwälte im 40km Umkreis von Schifferstadt

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Mietrecht in Schifferstadt kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Katharina Völkl
Ziegelofenweg 42 a, 67346 Speyer (8,2km)
Rechtsanwalt Stefan Schönemann
Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Fachanwalt für Familienrecht
Mundenheimer Str. 143, 67061 Ludwigshafen (11,6km)
Rechtsanwalt Christian Deblitz
Rechtsanwalt Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
P7 20-21, Innenstadt, 68161 Mannheim (13,3km)
Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski
Bahnhofstraße 55-57, 69115 Heidelberg (16,9km)
Rechtsanwältin Phoebe Fleur Herp
Rechtsanwältin
Kolpingstraße 18, 68165 Mannheim (20,2km)
Rechtsanwalt Klaus Schwaninger
Kriegsstr. 45, 76133 Karlsruhe (22,4km)
Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Rathausplatz 1, 76829 Landau (27,8km)
Rechtsanwältin Christiane Berger
Rechtsanwältin
Hauptstraße 21/1, 69245 Bammental (29,3km)
Rechtsanwalt Michael Heinz
Düsseldorfer Str. 35, 40667 Meerbusch (38km)

Anwalt Nebenkosten Schifferstadt

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Nebenkosten" der Kategorie Rechtsanwalt Mietrecht Schifferstadt zugeordnet.

Das Wichtigste zum Thema Nebenkosten ist wohl, dass sie nicht automatisch zu zahlen sind. Das bedeutet: Werden zu diesen Kosten im Mietvertrag keine Angaben gemacht oder sind diese nicht als Pauschalbetrag ausgewiesen, muss der Mieter keine Nebenkosten bezahlen. Aber: Ein kleiner Verweis auf die Betriebskostenverordnung im Mietvertrag genügt und Nebenkosten sind zusätzlich zum Mietzins aufzubringen. Ärger gibt es bei den Nebenkosten über die Höhe im Allgemeinen oder dass Posten umgelegt wurde, die der Vermieter nicht auf den Mieter abwälzen darf, z.B. Kosten für Hausverwaltung, Reparatur für die Heizung oder als Rücklage für die Instandhaltung. Weiterer Streitpunkt: Die Betriebskostenabrechnung erfolgt viel zu spät. Normalerweise muss eine Abrechnung innerhalb des Folgejahres vorliegen. Ausnahmen bestätigen die Regel. Rechtshilfe zum Thema Mietrecht erhalten Sie bei unserem Anwalt für Mietrecht in Schifferstadt.
Was?
Wo?


Expertentipps zu Nebenkosten
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-03-28 (371 mal gelesen)

Würden in Deutschland die zehn beliebtesten Streitgegenstände gekürt – die Betriebskostenabrechnung wäre mit Sicherheit dabei. Der Grund: Betriebskosten werden rückwirkend über ein ganzes Jahr abgerechnet und die Mieter sehen oftmals nicht, wo Kosten anfallen oder sich verändern, müssen diese dann aber anteilig tragen. Hinzu kommt, dass Nachzahlungen fällig werden, die in keinem Budget vorgesehen sind und oft ein empfindliches Loch in die Haushaltskasse reißen.

Miete: Was müssen Mieter bei Modernisierung dulden? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2017-07-07 (232 mal gelesen)

Müssen Mieter wegen geplanter Modernisierungsmaßnahmen ihre Mietwohnung monatelang räumen? Muss eine kranke Mieterin den Austausch ihrer Fenster dulden? Fragen rund um Modernisierungsmaßnahmen in der Mietwohnung beschäftigen immer wieder die Gerichte.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-10-24 (481 mal gelesen)

Die Mietnebenkosten sind zur zweiten Miete geworden. Die jährliche Nebenkostenabrechnung ist daher auch Streitthema Nummer eins zwischen Mieter und Vermieter. Hier ein paar Tipps für Vermieter, damit sie ihre Betriebskosten richtig mit ihrem Mieter abrechnen und nachfordern können.

Kalte Wohnung- müssen Mieter frieren? © anderssehen - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2017-11-13 (878 mal gelesen)

Funktioniert die Heizung? Das ist die erste Frage, die man sich stellt, wenn die Temperaturen wie jetzt im Herbst deutlich fallen. Welche Möglichkeiten haben Mieter, wenn draußen bei kaltem Wetter die Heizung drinnen nicht funktioniert? Fakt ist: Mieter sollten und können ihrem Vermieter dann ordentlich einheizen …

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2014-05-19 (632 mal gelesen)

Um die Kaution für eine Mietwohnung gibt es immer wieder Streit zwischen Vermieter und Mieter. Sei es um den Zeitpunkt der Rückzahlung oder um die Verwertung.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-05-29 (2416 mal gelesen)

57 Prozent der Deutschen wohnen zur Miete. Täglich werden bundesweit tausende Mietverträge neu abgeschlossen - viele von ihnen enthalten unwirksame Klauseln oder sind sogar insgesamt unwirksam. Gerade private Vermieter sind oft unsicher, welche Pflichten wie im Mietvertrag geregelt werden sollten und welche Klauseln grundsätzlich unwirksam sind.

Verspätete WEG-Abrechnung – Kann Vermieter Nebenkosten noch geltend machen? © blende11.photo - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2017-02-09 (132 mal gelesen)

Kann ein Vermieter einer Eigentumswohnung, auch nachdem die Jahresfrist zur Abrechnung der Nebenkosten verstrichen ist, die Betriebskosten noch geltend machen, wenn die WEG-Abrechnung zu spät erfolgte? Mit dieser Frage beschäftigte sich aktuell der Bundesgerichtshof.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-02-12 (354 mal gelesen)

Bei vielen Mietern liegt sie in den nächsten Wochen im Briefkasten: die Nebenkostenabrechnung - oft verbunden mit der Aufforderung hohe Nachzahlungen zu leisten. Da lohnt es sich für Mieter genauer hinzuschauen, ob der Vermieter auch nur das abgerechnet hat, was er abrechnen durfte.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-10-25 (349 mal gelesen)

Nach dem aktuellen Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2009 veröffentlicht hat, zahlen Mieter in Deutschland durchschnittlich 2,19 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten zusammen, so können die Betriebskosten bis zu 2,94 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen. Es ist daher nicht erstaunlich, dass die jährliche Nebenkostenabrechnung ein ewiges Streitthema zwischen Mieter und Vermieter ist. Wir geben Vermietern Tipps wie sie eine gültige Nebenkostenabrechnung erstellen und ihre Nachforderungen durchsetzen können.

Rechtstipps zum Mieterschutz © Shestakoff - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-09-02 (828 mal gelesen)

Ob hohe Nebenkostenabrechnungen, Mieterhöhungen oder Schimmel in der Mietwohnung- Mieter fühlen sich dem Vermieter gegenüber oft in der schwächeren Position. Doch sie sind dem Vermieter nicht machtlos ausgeliefert, dies zeigen folgende Urteile zum Mieterschutz.

Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten