Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Mark Anker
Rechtsanwalt Fachanwalt für Medizinrecht Fachanwalt für Sozialrecht
Blankenburgstraße 5, 46483 Wesel

Rechtsanwalt Patientenverfügung Wesel

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Patientenverfügung" der Kategorie Rechtsanwalt Medizinrecht Wesel zugeordnet.

In einer Patientenverfügung legen Sie fest, was bis zu Ihrem Tod mit Ihnen geschehen soll, wenn Sie körperlich oder geistig dazu nicht mehr in der Lage sind. Eine Patientenverfügung hat nichts mit Ihrem Erbe zu tun. Möchten Sie Regeln für Ihren Nachlass treffen, müssen Sie ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzen. Die Patientenverfügung sollte nicht nur grundsätzlich davon handeln, dass lebensverlängernde Maßnahmen stattfinden sollen, sondern WANN und WELCHE. Rechtlich steht der Patientenverfügung meist diametral die Verpflichtung des Arztes gegenüber: Sie wünschen sich vermutlich ein schmerzarmes, würdevolles Ende, der Arzt hat geschworen, Leben immer zu erhalten (hypokratischer Eid). Dementsprechend ist eine Patientenverfügung so ausführlich und klar zu formulieren, dass vor allem auch die Mitarbeiter des Krankenhauses auf der sicheren Seite ist. Beschreiben Sie deshalb vor allem auch ganz konkret alle Behandlungswünsche im Falle einer Erkrankung oder Behinderung. Anwälte für Medizinrecht in Wesel können Sie zum Thema Patientenverfügung beraten.
Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2016-05-21 (228 mal gelesen)

Zirka 30 Prozent aller Deutschen nehmen das Vererben etwas ernster und genauer als der Rest ihrer Zeitgenossen. Sie hinterlassen ein eigenhändiges Testament, das sie selbst verfasst haben. Doch viele dieser Testamente sind nicht gültig

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-02-18 (137 mal gelesen)

Noch bevor die Hochzeitsglocken verklungen sind, sollte das Paar einen Blick in seinen Versicherungsordner werfen. Es gibt eine ganze Reihe von Änderungen und Verbesserungen, die mit der Eheschließung verbunden sind. Deshalb am besten das Thema lange vor dem Ereignis in Angriff nehmen.

Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2008-03-13 (343 mal gelesen)

Vertragsklauseln, die der Mobilfunkanbieter Vodafone in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Prepaid-Handyverträge benutzt und die zum Verfall des Prepaid-Guthabens führen, wurden vom Düsseldorfer Landgericht für ungültig erklärt.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-07-03 (1396 mal gelesen)

Sommerzeit ist Reisezeit. Manchmal macht eine Erkrankung aber auch einen Strich durch die Reisepläne und der vermeintliche Urlauber muss seine Reise stornieren. Nicht in jedem Fall übernimmt hier die Reiserücktrittversicherung die entstandenen Kosten.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-16 (845 mal gelesen)
Berliner Richter verurteilen illegales Autorennen mit Mord-Strafe © CC0 - Daniel Nanescu- splitshire.com

Auf deutschen Autobahnen wird immer wieder jenseits von jeder Geschwindigkeitsbegrenzung über den Asphalt geheizt. Nicht selten endet die Raserei im Tod oft unschuldiger Dritter, wie im Falle des 69-jährigen Rentners auf dem Berliner Kudamm im Februar 2016. CDU- und SPD-Politiker fordern seit längerem härtere Strafen. Nun haben die Richter am Berliner Landgericht im Berliner Raserprozess ein bahnbrechendes Urteil gesprochen: lebenslange Haftstrafen wegen Mordes.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2015-09-22 (470 mal gelesen)

Um den letzten Willen zu regeln, reicht ein vom Erblasser eigenhändig geschriebenes Testament. Doch Vorsicht: Wenn das Testament unleserlich geschrieben ist, wenn die Unterschrift fehlt oder die Hand des Erblassers beim Schreiben geführt wurde, ist das Testament ungültig!

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2007-09-19 (1921 mal gelesen)

Baulärm, Heizungsprobleme oder ein defekter Badewannenabfluss: Mängel in und an der Wohnung, die eine Nutzung erheblich beeinträchtigen, berechtigen den Mieter zur Senkung der Miete. Doch hier ist Vorsicht geboten: Bevor der Mieter die Miete senken darf, muss der Mieter zunächst den Mangel melden, damit der Vermieter die Möglichkeit hat, diesen in einem angemessenen Zeitraum zu beheben.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-03-12 (101 mal gelesen)

Bankbelege wie Kontoauszüge sollte man nicht zu früh entsorgen. Zwar sind Privatpersonen grundsätzlich nicht verpflichtet, diese aufzuheben. Sie sollten es jedoch vorsichtshalber tun, um wichtige Zahlungen nachweisen zu können.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Jürgen Wöhrle 2012-05-21 (398 mal gelesen)

Das Zitterspiel für die verunsicherten Anleger des offenen Immobilienfonds CS Euroreal geht weiter. Aktuell gibt Ratingagentur Scope eine positive Prognose ab.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-05-14 (164 mal gelesen)

Medienberichten zufolge ist psychisches Leiden derzeit der statistisch gesehen am stärksten wachsende Grund für krankheitsbedingte Ausfälle am Arbeitsplatz. Oft stellen psychische Leiden auch den Grund dar, weswegen körperliche Leiden - wie etwa eine der Volkskrankheiten Nr. 1, das Rückenleiden - entstehen.

Weitere Expertentipps
--%>