Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwältin Dr. Nicole Koch LL.M. (Medienrecht)
Rechtsanwältin
Stromberger Straße 2, 55545 Bad Kreuznach

Rechtsanwalt Presserecht Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Presserecht" der Kategorie Rechtsanwalt Medienrecht Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim zugeordnet.

Sie wohnen in Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim und haben eine Frage zum Thema Presserecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Presserecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Presserecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2011-08-01 (73 mal gelesen)

Wer mit Bahn, Bus oder Flugzeug zum Urlaubsort anreist, hat in der Regel eine angenehmere Anreise als mit dem Auto. Trotzdem sollte er wachsam bleiben. Auf Bahnhöfen wie Flughäfen gilt: Gepäck niemals aus den Augen lassen!

Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2012-06-05 (84 mal gelesen)

Wer in Deutschland Not leidet, erhält für viele Bereiche Unterstützung vom Staat. Die Hilfeleistungen beziehen sich auf die unterschiedlichsten Bereiche wie z.B. auf die Bildungs-und Arbeitsförderung, auf Lohnersatzleistungen bei Krankheiten und auf Zuschüsse für eine angemessene Wohnung.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2016-05-30 (206 mal gelesen)

Sommerzeit ist Heiratszeit. Wer sich Stress bei der Eheschließung vor dem Standesbeamten ersparen möchte, findet hier wertvolle Tipps rund ums entspannte Heiraten auf dem Standesamt.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2015-03-05 (251 mal gelesen)

Das kennen viele Immobilienerwerber: Nach dem Kauf treten nach kurze Zeit im Traumhaus die zunächst versteckten Mängel, wie etwa Feuchtigkeit im Mauerwerk, auf. Was können Immobilienerwerber jetzt tun?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-07-12 (279 mal gelesen)

Eine muslimische Rechtsreferendarin ist gegen das seit acht Jahren in Bayern praktizierte Kopftuchverbot im Gerichtssaal gerichtlich vorgegangen und hatte Erfolg. Das Bayerische Verwaltungsgericht Augsburg entschied, dass Rechtsreferendarin sehr wohl im Gerichtssaal Kopftuch tragen dürfen.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-01-27 (336 mal gelesen)

In deutschen Kliniken sterben jährlich rund 19.000 Menschen verursacht durch Behandlungsfehler. Das sind fünfmal so viele Todesfälle wie im Straßenverkehr, analysiert der aktuelle AOK Krankenhausreport. Bei jährlich rund 190.000 Patienten begründen Behandlungsfehler gesundheitliche Schäden. Letztinstanzlich müssen dann Gerichte beurteilen, ob ein Behandlungsfehler vorlag.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2013-05-27 (176 mal gelesen)

Vor deutschen Zivilgerichten wurden noch im Jahr 2011 rund 2,2 Millionen erstinstanzliche Verfahren geführt. Immerhin rund 200.000 dieser Verfahren gingen sogar in die zweite Instanz, womit ein erheblicher Kostenmehraufwand verbunden ist. Und damit nicht genug: Erst vor kurzem beschloss der Bundestag mit dem "Kostenrechtsmodernisierungsgesetz", dass die gesetzlichen Gebühren für anwaltliche Leistungen ab der Jahreshälfte um durchschnittlich 12% steigen werden.

Kategorie: Anwalt Mietrecht Renate Winter 2010-10-15 (127 mal gelesen)

In zwei aktuellen Entscheidungen hat der BGH zur Frage der Rechtzeitigkeit bzw. unpünktlicher Mietzahlung Stellung genommen. BGH, Urteil vom 13.07.2010 – VIII ZR 129/09 BGH, Urteil vom 13.07.2010 – VIII ZR 291/09

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-08-07 (906 mal gelesen)

Bereits in der vergangenen Woche berichteten wir, dass unabhängige Sachverständige in einem uns vorliegenden Gutachten eine Vielzahl möglicher Fehlerquellen des neuen TraffiStar S350 in der Baustelle der Autobahn A3 bei Mettmann/Hilden gefunden hatten.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-08-26 (321 mal gelesen)

Arbeitnehmer oder Azubis, die ihrem Ärger über ihre Arbeit oder ihren Chef in sozialen Netzwerken wie Facebook oder Twitter Luft machen, sollten vorsichtig sein. Wer in sozialen Netzwerken seinen Chef oder seine Arbeitskollegen beleidigt, riskiert die fristlose Kündigung.

Weitere Expertentipps