Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Regelinsolvenz Berlin Charlottenburg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Regelinsolvenz" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Berlin Charlottenburg zugeordnet.

Sie wohnen in Berlin Charlottenburg und haben eine Frage zum Thema Regelinsolvenz ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Berlin Charlottenburg beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Regelinsolvenz beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Berlin Charlottenburg ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Regelinsolvenz vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Berlin Charlottenburg wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2017-06-20 (173 mal gelesen)

Verbraucher, die sich bei dem Traum vom Eigenheim „überhoben“ haben können ihre Hausbank in Anspruch nehmen. Der Gesetzgeber hat mit der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016 Banken zahlreiche Pflichten im Zusammenhang mit dem Abschluss von Immobiliendarlehensverträgen auferlegt, deren Verletzung eine Bank „teuer zu stehen“ kommen lassen kann.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-09-12 (274 mal gelesen)

Ein Grundstückseigentümer darf von einem Autofahrer die Entfernung seines auf einer öffentlichen Straße abgestellten Fahrzeuges verlangen, wenn dieses die Einfahrt zum Grundstück blockiert.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-05-29 (2273 mal gelesen)

57 Prozent der Deutschen wohnen zur Miete. Täglich werden bundesweit tausende Mietverträge neu abgeschlossen - viele von ihnen enthalten unwirksame Klauseln oder sind sogar insgesamt unwirksam. Gerade private Vermieter sind oft unsicher, welche Pflichten wie im Mietvertrag geregelt werden sollten und welche Klauseln grundsätzlich unwirksam sind.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2009-04-30 (84 mal gelesen)

Portalbetreiber von Flugreisen sind gesetzlich nicht dazu verpflichtet, Verbraucher in Reisebestätigungen oder Rechnungen gesondert auf das Land ihres Flugziels hinzuweisen. Kommt es zu Ortsverwechslungen, haftet der Internetbetreiber nicht.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-02-11 (496 mal gelesen)

Kommt es bei einer Auseinandersetzung des Arbeitnehmers mit seinem Chef zu einer Beleidung, kann das unangenehme arbeitsrechtliche Konsequenzen haben. Grobe Beleidigungen des Arbeitgebers und/oder der Arbeitskollegen können durchaus eine außerordentliche fristlose Kündigung rechtfertigen, wie folgende Urteile zeigen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2009-06-15 (312 mal gelesen)

Hätten Sie es gewusst? Nach Beendigung eines Mietvertrages hat der Vermieter sechs Monate Zeit, um die Kaution zurückzuzahlen. Pech für alle, die bei einem Wohnungswechsel dieses Geld für die Zahlung der neuen Kaution verwenden wollten.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2009-10-30 (789 mal gelesen)

Mietverträge checken und Geld sparen; aktuelles BGH-Urteil stärkt erneut Mieterrechte

Steuer oder Versicherung: Bei der Schadensregulierung müssen Sie sich entscheiden! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2016-07-29 (681 mal gelesen)

Rechnungen für so genannte haushaltsnahe Dienstleistungen können die Steuerlast bis zu 1.200 Euro pro Jahr vermindern. Regelmäßig kommt es zum Streit darüber, ob die Schadensregulierung über eine Versicherung den Steuervorteil ersetzt oder beides möglich ist.

Erbrecht: Wann endet die Vereinsmitgliedschaft eines Verstorbenen? © Zerbor - Fotolia
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2016-11-10 (689 mal gelesen)

Bei der Abwicklung des Nachlasses eines Verstorbenen stellt sich für die Erben die Frage, wie mit der Mitgliedschaft des Verstorbenen in einem Verein umzugehen ist. Erlischt diese mit dem Tod automatisch? Treten die Erben in die Vereinsmitgliedschaft anstelle des Verstorbenen ein?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-01-19 (329 mal gelesen)

Ausbildungsverhältnisse können bei persönlichem Fehlverhalten ebenso wie Arbeitsverhältnisse fristlos gekündigt werden. Dies musste ein Auszubildender erfahren, als er von seinem Chef die fristlose Kündigung erhielt, weil er nachts bei Pflasterarbeiten mit roten Pflastersteinen ein Hakenkreuz auf eine Straße gepflastert hatte.

Weitere Expertentipps