Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Dr. Martin Fielenbach
Richard-Zanders-Straße 33, 51469 Bergisch Gladbach

Rechtsanwalt Schufa Bergisch Gladbach

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Schufa" der Kategorie Rechtsanwalt Inkasso Bergisch Gladbach zugeordnet.

Sie wohnen in Bergisch Gladbach und haben eine Frage zum Thema Schufa ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Bergisch Gladbach beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Schufa beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Bergisch Gladbach ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Schufa vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Bergisch Gladbach wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2008-05-14 (377 mal gelesen)

Beim Kauf eines Kühlschranks oder einer Waschmaschine spielt der Energieverbrauch heute oft eine entscheidende Rolle. Die Hersteller von Elektrogeräten sind verpflichtet, auf dem Gerät ein Etikett (Energielabel) anzubringen, aus dem der Verbraucher anhand der Energieklasse und einer Farbskala die Energieeffizienz ablesen kann. Vergleichbare Informationen für Gebäude waren bislang häufig nicht verfügbar ...

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2011-05-23 (237 mal gelesen)

Wer als Erwachsener unerlaubt mit dem Rad auf dem Bürgersteig fährt, muss allein für die Folgen eines Zusammenstoßes mit dem aus einer Hofeinfahrt herausfahrenden Pkw aufkommen. Das hat das Amtsgericht Hannover in seinem Urteil vom 29. März 2011 (Az: 562 C 13120/10) entschieden.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-01-10 (85 mal gelesen)

Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte müssen Fahrzeuge mit Sommerreifen in der Garage bleiben. Wer hiergegen verstößt, muss mit einem Bußgeld in Höhe von 40 Euro und einem Punkt im Verkehrszentralregister rechnen. Kommt es dabei zu einer Behinderung des Verkehrs, erhöht sich das Bußgeld auf 80 Euro und einen Punkt.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2010-07-15 (89 mal gelesen)

Der Höhenflug des Goldpreises verlockt so manchen Privatanleger dazu, seine Goldbarren oder Goldmünzen mit Gewinn zu verkaufen. Doch Vorsicht: Liegen zwischen Erwerb und Verkauf weniger als 12 Monate, ist der Veräußerungsgewinn einkommensteuerpflichtig und muss in der Steuererklärung angegeben werden.

Pflicht zur Abgabe der Steuererklärung in elektronischer Form kann wirtschaftlich unzumutbar sein © beermedia.de - Fotolia
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2017-01-26 (59 mal gelesen)

Einem selbständigen Zeitungszusteller mit einem Jahreseinkommen von rund 6.000 Euro kann nicht zugemutet werden seine Einkommenssteuererklärung in elektronischer Form abzugeben, entschied jüngst das Finanzgericht Rheinland-Pfalz.

Fehlerhafte Behandlung beim Zahnarzt - Schmerzensgeld! © yanlev - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2011-05-05 (627 mal gelesen)

Schmerzen der Patientin nach Wurzelbehandlung falsch interpretiert. Dieser Fehler unterlief einem Zahnarzt. Im Anschluss musste er Schadenersatz und Schmerzensgeld zahlen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-12-16 (295 mal gelesen)

Das Oberlangdesgericht Bamberg entschied schon 2007, dass das bloße Halten des Mobiltelefons noch nicht die 60 Euro Bußgeld und den Punkt in Flensburg begründen kann. Nun zieht auch das Kölner Oberlandesgericht (OLG) nach (Az.: III-1 RBs 284/14). Solange eine bloße Ortsveränderung des Gerätes vorliegt, bei der dessen Funktionen nicht genutzt werden, ist von einer Bestrafung abzusehen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-03-29 (370 mal gelesen)

Nach Berichten der Financial Times Deutschland plant RWE einen verschärften Sparkurs. Über mögliche Folgen für die Belegschaft, insbesondere über die Zahl der in Wegfall geratenden Arbeitsplätze werde derzeit mit den Betriebsräten verhandelt.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2013-11-25 (639 mal gelesen)

Ein Warndreieck dient bei einem Verkehrsunfall zur Absicherung der Unfallstelle. Jeder Autofahrer ist nach der Straßenverkehrsordnung verpflichtet immer ein Warndreieck mit im Fahrzeug zu führen und es im Falle eines Unfalls, oder einer Panne, ordnungsgemäß aufzustellen. Unterlässt der Autofahrer dies, droht ihm ein Bußgeld und unter Umstände eine Mithaftung, wenn es zu einem Unfall kommt.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-20 (299 mal gelesen)

Wer als Steuerberater Unternehmen mit wirtschaftlichen Problemen berät, kann leicht in das Visier der Staatsanwaltschaft geraten.

Weitere Expertentipps