Rechtsanwalt Steuerstrafrecht Bergfelde | Fachanwalt Steuerstrafrecht Bergfelde

Rechtsanwalt Steuerstrafrecht Bergfelde


Ort
Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Auswahlliste schliessen
Plz
Rechtsanwalt
Ihre Eingaben werden automatisch vervollständigt.
Auswahlliste schließen

Info zu Rechtsanwalt Steuerstrafrecht Bergfelde

Sie wohnen in Bergfelde und haben eine Frage zum Thema Steuerstrafrecht ?
Unser Anwalt für Steuerstrafrecht in Bergfelde unterstützt Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Bergfelde beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Steuerstrafrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Bergfelde ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Steuerstrafrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Bergfelde wahr.

Kontaktieren Sie gleich unverbindlich einen Anwalt und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu häufigen Fragen und Themen im Steuerstrafrecht

Selbstanzeige
Eine Besonderheit im Steuerstrafrecht ist die Selbstanzeige, die strafbefreiend wirkt. Voraussetzung hierfür ist, dass eine Steuerhinterziehung vom Finanzamt noch nicht entdeckt wurde, und ggf. auch eine Betriebsprüfung noch nicht begonnen hat. mehr ...

Steuerhinterziehung
Die Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Der Tatbestand ist in § 370 der Abgabenordnung (AO) normiert. Sie kann mit einer Freiheitsstrafe von höchstens 10 Jahren oder einer Geldstrafe geahndet werden. mehr ...

Aktuelle Expertentipps

Wenn es am Gartenzaun kracht- Rechtstipps zum Nachbarschaftsstreit

Unter Nachbarn gibt es vielfältige Konflikte: Lärmbelästigung, Überbau, und vieles mehr. Aus diesem Grund sind die deutschen Gerichte immer wieder mit nachbarschaftlichen Streitigkeiten beschäftigt. Wir haben Ihnen interessante und wissenswerte Rechtsprechung rund um das Thema Nachbarschaft zusammengestellt.

vom 30.06.2015

mehr ...


Schwarzarbeit: Kein Anspruch auf „Geld zurück“ bei schlechter Leistung!

Wer Handwerker oder Dienstleister „ohne Rechnung“ beschäftigt hat im Hinblick auf Gewährleistungsansprüche wenn die geleistete Arbeit Mängel zeigt, das Nachsehen.

vom 26.06.2015

mehr ...


Was Sie zum Thema Fahrerflucht wissen sollten!

Wer mit seinem Fahrzeug einen Unfall verursacht und einfach weiterfährt begeht Fahrerflucht - und die kann Autofahrer teuer zu stehen kommen.

vom 24.06.2015

mehr ...


Wissenswertes zur Eigenbedarfskündigung

Wenn Mieter für den Vermieter oder dessen Familienangehörigen aus ihrer Mietwohnung ausziehen sollen, gibt es häufig Ärger. Lesen Sie hier Wissenswertes rund um die Eigenbedarfskündigung.

vom 22.06.2015

mehr ...


Rechtstipps rund um die Arbeitskleidung

Ob Arbeitnehmer ihre Berufskleidung selbst bezahlen müssen, welche Bekleidung als Arbeitskleidung beim Finanzamt durchgeht und ob die Reinigung der Berufskleidung von der Steuer abgesetzt werden kann – dies und weitere Rechtstipps rund um die Arbeitskleidung lesen Sie hier …

vom 18.06.2015

mehr ...


Juristische Fachbeiträge

 GKS Rechtsanwälte Rechtsanwälte Wuppertal Arbeitgeberrechte: Streikaufruf muss nicht geduldet werden!
Das Recht der Arbeitnehmer, einen durch eine Gewerkschaft organisierten Streik durchzuführen ist bekanntermaßen an einige rechtliche Bedingungen geknüpft, die eingehalten werden müssen, um einen Streik als rechtlich nicht angreifbares Mittel des Arbeitskampfes gelten zu lassen.
vom 28.10.2013  mehr...
 GKS Rechtsanwälte Rechtsanwälte Wuppertal Rechtsschutz für Wassersportler: Gegen hohe Bußgelder wehren!
Ob Geschwindigkeitsüberschreitung, Abstandsunterschreitung oder jeder beliebige andere Tatbestand aus dem Straßenverkehrsrecht: ein (teures) Pendant gibt es stets auch für die Gemeinde der Wassersportler. Wer ein Boot oder einen Jetski bewegt, muss sich zudem noch einer ganzen Reihe weiterer Regeln
vom 27.11.2013  mehr...
 GKS Rechtsanwälte Rechtsanwälte Wuppertal Rückforderung von Kindergeld: längere Einspruchsfrist möglich!
Zwei Urteilen des Finanzgerichts Köln zufolge werden Bescheide über die Rückforderung von Kindergeld bisweilen mit fehlerhaften Rechtsbehelfsbelehrung versendet. Die gute Nachricht: Für Betroffene verlängert sich laut der Entscheidung damit die Einspruchsfrist gegen die Bescheide und damit die Mögli
vom 25.08.2014  mehr...
 GKS Rechtsanwälte Rechtsanwälte Wuppertal Fleher Brücke: Erstes Wiederaufnahmeverfahren erfolgreich - Bußgeldverfahren eingestellt!
Nachdem im Sommer 2013 eine Vielzahl von Autofahrern auf der BAB 46 an der Messstelle "Fleher Brücke" geblitzt wurden und anwaltlich gegen die Messungen vorgingen, kam es zu massenhaften und ungewöhnlich vielen Verfahrenseinstellungen (wir berichteten über die offensichtlich fehlerhafte Auswertes
vom 27.05.2014  mehr...
Sebastian Windisch Rechtsanwalt Mainz Erbrecht: Erbenermittlung kann sehr teuer werden!
Erbenermittlung kann sehr teuer werden, vor allem wenn professionelle Ermittler engagiert werden - das muss man allerdings nicht so einfach akzeptieren.
vom 09.08.2012  mehr...