bg-grafik
Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Veranstaltungsrecht Aurich

Sie wohnen in Aurich und haben eine Frage zum Thema Veranstaltungsrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Aurich beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Veranstaltungsrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Aurich ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Veranstaltungsrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Aurich wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-06-09 (332 mal gelesen)

Dürfen Arbeitnehmer ausnahmsweise am Arbeitsplatz die Weltmeisterschaftsspiele beispielsweise per Radio, Internet oder sogar im Fernseher verfolgen?

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2011-03-28 (160 mal gelesen)

Rechte bei Filesharing-Abmahnungen durch neuen Gerichtsbeschluss gestärkt

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-11-24 (559 mal gelesen)

Eine Mieterhöhung muss auf der Grundlage der tatsächlichen Wohnfläche erfolgen - egal, ob und wie hoch die im Mietvertrag angegebene Wohnfläche abweicht. Dies hat der Bundesgerichtshof entschieden und damit seine bisherige Rechtsprechung zum Teil aufgegeben.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-02-05 (437 mal gelesen)

Um mit Verbrauchern einen Vertrag abzuschließen, wird immer häufiger das Postidentverfahren Special eingesetzt. Der Postbote prüft bei der Zustellung nicht nur die Identität des Empfängers, sondern holt im Auftrag des Absenders auch gleich eine Unterschrift unter den Vertrag ein.

Kategorie: Anwalt Internetrecht GKS Rechtsanwälte 2013-07-17 (218 mal gelesen)

Nicht jeder - beispielsweise durch Filesharing - herunter oder hochgeladene Pornofilm unterliegt dem Schutz des Urheberrechts. Dementsprechend sind auch Abmahnungen, Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche gegen die Filesharer bisweilen unrechtmäßig. Diese Entscheidung geht auf einen Beschluss des Landgerichts München I zurück (Az.: 7 O 22293/12) und bietet eine neue Verteidigungsmöglichkeit für Abmahn-Opfer.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-01-29 (544 mal gelesen)

Die Auswirkungen von Mobbing im Arbeitsleben können für den Betroffenen tragisch sein: Es ist mittlerweile unbestritten, dass schwere seelische und körperliche Erkrankungen die Folge von Mobbing sein können. Dieses wichtige Thema beschäftigt auch die Gerichte. Wir haben Ihnen aktuelle Rechtsprechung zusammengestellt.

Kategorie: Anwalt Arztrecht GKS Rechtsanwälte 2015-07-07 (514 mal gelesen)

Wer hat es noch nicht erlebt? Der Arzt stellt eine Diagnose und man ist nicht sicher, ob diese alternativlos ist. Viele werden dann selbst aktiv und forschen im Internet oder haben bestenfalls Ärzte im Bekanntenkreis, die nun intensiv befragt werden - ohne Untersuchung. Die Wenigsten wissen, dass sie ein Recht auf eine bezahlte Zweitmeinung haben: Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine ärztliche zweite Untersuchung bzw. Einschätzung.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2010-03-17 (124 mal gelesen)

Der Tod eines nahen Angehörigen ist ein schmerzliches Ereignis. Trotzdem dulden eine Reihe unvermeidbarer Angelegenheiten keinen Aufschub.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2015-04-01 (353 mal gelesen)

Mit seiner Entscheidung vom 19.02.2015 - III ZR 90/14 - hat der BGH eine wichtige Klarstellung vorgenommen, indem er festgestellt hat, dass Anleger im Falle einer fahrlässigen oder gar vorsätzlichen Falschberatung grundsätzlich kein Mitverschulden angelastet werden kann. Sie müssen sich also regelmäßig einen bestehenden Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Anlageberatung nicht kürzen lassen.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2013-02-27 (272 mal gelesen)

Nach dem Schnee kommt das Tauwetter und sorgt für Überflutungen- auch auf den Straßen. Da kann es schnell zum sogenannten Aquaplaning kommen: Glätte, die auf der Straße aufgrund von Wassermassen entsteht. Für Autofahrer kommt diese Verkehrssituation oft aus dem Nichts- sie geraten ins Schleudern und es kann zu einem Verkehrsunfall kommen. Ist dies geschehen, stellt sich die Frage nach der Haftung.

Weitere Expertentipps