Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Veranstaltungsrecht Fritzlar

Sie wohnen in Fritzlar und haben eine Frage zum Thema Veranstaltungsrecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Fritzlar beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Veranstaltungsrecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Fritzlar ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Veranstaltungsrecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Fritzlar wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2012-03-21 (138 mal gelesen)

Allgemein bekannt und gesetzlich bestimmt ist, dass ein Arbeitnehmer spätestens am dritten Kalendertag, nachdem er arbeitsunfähig erkrankt ist, ein ärztliches Attest beim Arbeitgeber vorlegen muss. Jedoch ist dies nur eine Obergrenze: Der Arbeitgeber kann ein solches Attest auch schon eher einfordern, wie das Landesarbeitsgericht Köln in einem Urteil entschieden hat (Az: 3 Sa 597/11).

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-10-21 (397 mal gelesen)
Alkoholismus: Führerschein weg auch ohne Teilnahme am Straßenverkehr! © Kadmy - Fotolia

Einem alkoholabhängigen Autofahrer kann die Fahrerlaubnis auch dann entzogen werden, wenn er gar nicht am Straßenverkehr alkoholisiert teilgenommen hat, entschied kürzlich das Verwaltungsgericht Neustadt.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-06-24 (635 mal gelesen)

Fachanwalt für Arbeitsrecht Volker Schneider bringt Licht ins Dunkel um auf den Mindestlohn anrechenbare Sonderzahlungen

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-06-25 (505 mal gelesen)

In Polen gelten beim Verkehrsunfall zum Teil andere Gesetze als in Deutschland, die im nachfolgenden Beitrag besprochen werden.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2010-03-16 (181 mal gelesen)

Leider kein Einzelfall ist der Umstand, dass ein Reiseveranstalter zahlungsunfähig wird. Zahlreiche Güstrower Verbraucher berichten zur Zeit, dass Ihre Reisen abgesagt wurden oder vorzeitig abgebrochen werden mussten, da der Reiseveranstalter die Hotels im Ausland nicht bezahlt haben soll.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-04-09 (473 mal gelesen)

Die gutachterliche Überprüfung der Genauigkeit von Geschwindigkeitsmessungen bietet "geblitzten" Autofahrern regelmäßig eine erfolgsversprechende Verteidigungsstrategie, wenn sie nicht auf ihren Führerschein verzichten können.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2015-04-01 (359 mal gelesen)

Mit seiner Entscheidung vom 19.02.2015 - III ZR 90/14 - hat der BGH eine wichtige Klarstellung vorgenommen, indem er festgestellt hat, dass Anleger im Falle einer fahrlässigen oder gar vorsätzlichen Falschberatung grundsätzlich kein Mitverschulden angelastet werden kann. Sie müssen sich also regelmäßig einen bestehenden Schadensersatzanspruch wegen fehlerhafter Anlageberatung nicht kürzen lassen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2017-03-10 (76 mal gelesen)
Patchwork-Familien und das Umgangsrecht © detailblick-foto - Fotolia

In Patchwork-Familien spielt das Umgangsrecht der Eltern mit ihren Kindern und dessen Ausgestaltung oft eine große Rolle. Ob der wöchentliche Wechsel zwischen den Eltern oder alle vierzehn Tage ein Wochenende beim anderen Elternteil - es gibt kein Modell einer optimalen Umgangsregelung. Maßgeblich für die Umgangsregelungen ist immer das Wohl des Kindes, wie auch eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs zeigt.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2015-06-02 (932 mal gelesen)
Fettabsaugung- Kostenübernahme durch die Krankenkasse? © W. Heiber Fotostudio - Fotolia

Bauch, Beine, Po: Mehr als 20.000 Menschen lassen sich jährlich in Deutschland Fett absaugen. Und in einigen Fällen muss die gesetzliche Krankenkasse für diese Operationskosten aufkommen. Lesen Sie mehr …

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2015-03-05 (513 mal gelesen)
Hauskauf: Mangel Feuchtigkeit! © JSB31 - Fotolia

Das kennen viele Immobilienerwerber: Nach dem Kauf treten nach kurze Zeit im Traumhaus die zunächst versteckten Mängel, wie etwa Feuchtigkeit im Mauerwerk, auf. Was können Immobilienerwerber jetzt tun?

Weitere Expertentipps
--%>