Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Wegerecht München Maxvorstadt

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Wegerecht" der Kategorie Rechtsanwalt Grundstücksrecht München Maxvorstadt zugeordnet.

Sie wohnen in München Maxvorstadt und haben eine Frage zum Thema Wegerecht ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in München Maxvorstadt beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Wegerecht beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei München Maxvorstadt ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Wegerecht vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in München Maxvorstadt wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2012-06-11 (88 mal gelesen)

Verkehrspsychologe schlägt Alarm: Das Unfallrisiko kann zunehmen, wenn Autofahrer während wichtiger Fußball-EM-Spiele ihre Konzentration verlieren und sich zu sehr erregen. Der ACE Auto Club Europa empfiehlt daher: Nur noch wirklich stressresistente Chauffeure sollten bei der Übertragung von entscheidenden Fußballspielen das Autoradio eingeschaltet lassen.

Haus zwei Jahre älter als angegeben – Kaufvertrag kann rückgängig gemacht werden! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2017-04-07 (136 mal gelesen)

Ein Immobilienkäufer kann die Rückabwicklung seines Kaufvertrags verlangen, wenn das erworbene Haus tatsächlich zwei Jahre älter ist, als im Vertrag angegeben wurde. Dies geht aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts Hamm hervor.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-17 (827 mal gelesen)

Dass der Einsatz technischer Mittel in der Überwachung des Straßenverkehrs ständig fortschreitet ist im Grunde nichts Neues. Dass diese Überwachung durch die Polizei jedoch nicht immer rechtmäßig ist, zeigt ein jüngeres Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Oldenburg (Beschluss vom 27.11.2009, Aktenzeichen: Ss Bs 186/09).

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2012-01-12 (79 mal gelesen)

Die Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen an der selbstgenutzten Immobilie kann auch für Arbeiten im Rahmen der Neuanlage eines Gartens gewährt werden.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2014-02-13 (560 mal gelesen)

Unentgeltliche Leistungen des Arbeitgebers, wie etwa Arbeitskleidung oder eine Betriebsveranstaltung, können bei der Einkommenssteuer als zu versteuernder Arbeitslohn angesehen werden.

Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2017-06-20 (74 mal gelesen)

Verbraucher, die sich bei dem Traum vom Eigenheim „überhoben“ haben können ihre Hausbank in Anspruch nehmen. Der Gesetzgeber hat mit der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie im März 2016 Banken zahlreiche Pflichten im Zusammenhang mit dem Abschluss von Immobiliendarlehensverträgen auferlegt, deren Verletzung eine Bank „teuer zu stehen“ kommen lassen kann.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2013-02-08 (220 mal gelesen)

Beim Ski- und Snowboardfahren kommt es immer wieder zu Unfällen mit erheblichen gesundheitlichen Folgen. Gerichte müssen dann die Frage klären, wer für den Unfall verantwortlich war und damit auch für die Folgen haften und letztlich bezahlen muss. Wir haben einige aktuelle und interessante Gerichtsentscheidungen zusammengestellt.

Strafbarkeit von Fake News, hate post & Co. © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2017-03-02 (112 mal gelesen)

Fake News, Fake Posts und Hate Posts haben durch Social Media Dienste wie Facebook, Twitter und Co. enorm an Bedeutung gewonnen. Blitzschnell verbreitet sich eine Falschnachricht oder ein Hasskommentar unkontrolliert im Internet. An sich sind Fake Posts nicht strafbar. Strafbar werden sie erst, wenn eine Person durch die falsche Nachricht in ihren Rechten verletzt wird. Hate Post hingegen erhalten in aller Regel strafrechtlich relevante Inhalte.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2010-10-06 (1475 mal gelesen)

Dieser Artikel behandelt die Anrechenbarkeit von Abfindungen auf das Arbeitslosengeld.

Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2012-01-30 (412 mal gelesen)

Mit der Drogeriemarktkette "Schlecker" hat in der letzten Woche ein deutsches Traditionsunternehmen aus dem Einzelhandel angekündigt, einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens zu stellen. Das Insolvenzverfahren Schleckers betrifft allerdings nicht nur die Kunden des Unternehmens, die sich künftig neu orientieren müssen. Vielmehr müssen Vermieter von Gewerberäumen, die ihre Räumlichkeiten an Schlecker zur Einrichtung von Filialen vermietet haben, um ihre vertraglichen Mieteinnahmen bangen.

Weitere Expertentipps