Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Dr. Philipp Mels
Rechtsanwalt Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz
Kaistraße 6, 40221 Düsseldorf

Rechtsanwalt Widerrufsbelehrung Düsseldorf Stadtbezirk 8

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Widerrufsbelehrung" der Kategorie Rechtsanwalt Gewerblicher Rechtsschutz Düsseldorf Stadtbezirk 8 zugeordnet.

Sie wohnen in Düsseldorf Stadtbezirk 8 und haben eine Frage zum Thema Widerrufsbelehrung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Düsseldorf Stadtbezirk 8 beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Widerrufsbelehrung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Düsseldorf Stadtbezirk 8 ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Widerrufsbelehrung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Düsseldorf Stadtbezirk 8 wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-08-24 (217 mal gelesen)

Bei einer Mietkaution handelt es sich nicht um „Peanuts“ – hier kommen schnell mehrere tausend Euro zusammen, die vom Mieter als Sicherheit für eine Mietwohnung hinterlegt werden müssen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-08-01 (339 mal gelesen)

Ein Zitterbeschluss ist ein Begriff aus dem (früheren) Wohneigentumsrecht. Seit 2000 sind die allermeisten so gefassten Beschlüsse nicht mehr rechtens. Trotzdem können Zitterbeschlüsse bis heute nachhallen. Denn wenn Beschlüsse nichtig sind, muss über deren Inhalt eigentlich neu abgestimmt werden.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2016-06-16 (327 mal gelesen)

Ein Makler darf für die Besichtigung einer Wohnung kein Geld verlangen. Zu diesem Schluss kam das Stuttgarter Landgericht in einem gerade gesprochenen Urteil.

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2007-10-26 (75 mal gelesen)

Ab dem 1. November enthalten Reisepässe auf dem dafür vorgesehen Chip die Fingerabdrücke des Inhabers. Damit erhöht sich die Sicherheit für den Passinhaber, Missbrauch kann noch effektiver verhindert werden. Mit Wirkung zum 1. November wurde auch der Regelungsbereich zu Pass- und Ausweisdokumenten für Kinder überarbeitet.

Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-04-30 (465 mal gelesen)

Behandlungsfehler passieren auch Augenärzten. Weil eine Augenärztin eine Netzhautablösung bei einer Patientin zu spät erkannte, muss sie der Patientin jetzt 15.000 EUR Schmerzensgeld zahlen

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2016-03-21 (222 mal gelesen)

Erleidet Arbeitnehmer im Rahmen seiner beruflichen Beschäftigung oder auf einem Dienstweg einen Unfall, so tritt die gesetzliche Unfallversicherung für die Folgen des Unfalls ein. Das Sozialgericht Aachen musste sich jüngst mit der Frage beschäftigen, ob einer Sturz in der Kantine einer Reha-Klinik auch unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung steht.

Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2015-12-07 (162 mal gelesen)

Das Oberlandesgericht Nürnberg hat in einer aktuellen Entscheidung vom 11.11.2015 - 14 U 2439/14 - eine vielfach von Sparkassen verwendete Widerrufsbelehrung für fehlerhaft und einen auch nach Jahren nach Vertragsschluss erklärten Widerruf für wirksam erachtet.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2015-06-16 (550 mal gelesen)
© peshkova - Fotolia

Kommt der Flieger zu spät oder fällt der Flug komplett aus, steht dem Fluggast ein Anspruch auf Ausgleichzahlungen zu. Dies ist in der europäischen Fluggastrechteverordnung geregelt. Doch welche Rechte haben Fluggäste, wenn etwa ein Flug vorverlegt wird, oder ein Anschlussflug aufgrund einer Verspätung des Zubringerflugs verpasst wird? Lesen Sie mehr …

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2008-08-13 (235 mal gelesen)

Pauschalreisende, die im Urlaub mit verschmutzten Stränden, verdorbenem Essen, fehlenden Animationsmöglichkeiten für Kinder oder anderen Reisemängeln konfrontiert werden, sollten dies umgehend beim Reiseveranstalter bzw. dessen Vertreter vor Ort, dem Reiseleiter anzeigen.

Kategorie: Anwalt Internetrecht 2015-04-24 (692 mal gelesen)
© bloomua - Fotolia

Mobilfunkdienstleister dürfen ihren Kunden nach Beendigung des Mobilfunkvertrags kein „Pfand“ in Rechnung stellen, wenn der Kunde die deaktivierte und wirtschaftlich wertlose SIM-Karte nicht zurückgibt.

Weitere Expertentipps