Logo anwaltssuche.de
Rechtsanwalt Andreas Ferfer
Mühlentorplatz 11, 41179 Mönchengladbach

Rechtsanwalt Widerrufsbelehrung Mönchengladbach West

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Widerrufsbelehrung" der Kategorie Rechtsanwalt Gewerblicher Rechtsschutz Mönchengladbach West zugeordnet.

Sie wohnen in Mönchengladbach West und haben eine Frage zum Thema Widerrufsbelehrung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Mönchengladbach West beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Widerrufsbelehrung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Mönchengladbach West ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Widerrufsbelehrung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Mönchengladbach West wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2011-03-17 (85 mal gelesen)

Nachdem sich der Deutsche Aktienindex (DAX) innerhalb von zwei Jahren verdoppelt hat, denkt so mancher Aktiensparer an Gewinnmitnahmen – nach dem klassischen Motto „Nur realisierte Kursgewinne sind echte Gewinne“. Klar, dass der Fiskus daran mitverdienen will.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-11-12 (558 mal gelesen)

Am 1. Mai 2014 tritt die Reform des Punktesystems in Kraft. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Änderungen vor und erklären, wie Sie von der Reform profitieren können.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2008-04-14 (93 mal gelesen)

Banknoten werden von ihren Besitzern oft überstrapaziert. Sie werden zerknittert, zerrissen, versehentlich gewaschen, verklebt oder angebrannt. Doch beschädigte Geldscheine sind nicht zwangsläufig wertlos. Die Deutsche Bundesbank ersetzt in der Regel das Geld, noch dazu kostenlos. Das gilt nicht nur für Euro-Geldscheine, sondern auch für alte D-Mark-Noten.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2014-08-18 (837 mal gelesen)
Hauskauf: Wann gibt’s Geld zurück vom Makler? © JSB31 - Fotolia

Wer Immobilien kaufen oder mieten möchten, kommt an Immobilienmaklern und deren Provisionen kaum vorbei. In manchen Fällen muss der Makler seine Provision allerdings wieder zurückzahlen …

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-03-07 (213 mal gelesen)

Mobbing ist im Arbeitsrecht ein anerkannter Begriff. Wer gemobbt wird, dem sprechen die Arbeitsgerichte bisweilen fünfstellige Summen als Schadensersatz zu. Obwohl Mobbing arbeitsrechtlich eindeutig verboten ist und Schadensersatzansprüche auslöst, gibt es rund ums Mobbing trotzdem viele Fragen.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2007-10-30 (75 mal gelesen)

Studenten, die an ihrem Studienort mit Nebenwohnsitz gemeldet sind und ihren Hauptwohnsitz bei den Eltern beibehalten, müssen in der Regel keine Zweitwohnungsteuer zahlen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2016-07-05 (449 mal gelesen)

Viele Eltern möchten sich nach der Geburt ihres Kindes eine Auszeit vom Beruf nehmen, um voll und ganz für ihren Nachwuchs da sein. Allerdings muss dafür vorher ein wirksamer Antrag beim Arbeitgeber gestellt werden.

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2012-12-19 (440 mal gelesen)

Bei den derzeitigen Energiekosten versuchen Haus- und Wohnungseigentümer zu sparen wo es nur geht. Bei einer längeren Reise wird daher die Heizung abgedreht, zumindest auf „Frostwächter“, damit das Haus nicht komplett auskühlt. Die Wohngebäude-Versicherung muss aber in diesem Fall bei Frostschäden nicht zahlen!

Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-05-14 (292 mal gelesen)

Der Vermieter ist verpflichtet, den Mieter über den Wegfall des Eigenbedarfs nach einem Räumungsrechtsstreit bis zum Ende der gerichtlichen Räumungsfrist zu informieren. Tut er dies nicht und der Mieter zieht aus, muss der Vermieter die Kosten des Umzugs und den Nachteil des Mieters wegen einer höheren Miete ausgleichen.

Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2014-11-13 (720 mal gelesen)
Vorsicht bei Verträgen mit einem Fitnessstudio! © AlexMaster - Fotolia

Die Outdoor-Saison neigt sich dem Ende zu. Da zieht es viele Sportler ins Fitnessstudio. Beim Abschluss eines Fitnessvertrages sollte man ganz genau hinschauen, wie folgender Fall zeigt:

Weitere Expertentipps
--%>