Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Wohnungseigentumsgemeinschaft Dortmund Hörde

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Wohnungseigentumsgemeinschaft" der Kategorie Rechtsanwalt Wohnungseigentumsrecht Dortmund Hörde zugeordnet.

Sie wohnen in Dortmund Hörde und haben eine Frage zum Thema Wohnungseigentumsgemeinschaft ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Dortmund Hörde beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Wohnungseigentumsgemeinschaft beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Dortmund Hörde ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Wohnungseigentumsgemeinschaft vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Dortmund Hörde wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-07-10 (855 mal gelesen)

Was in Deutschland legitim ist, wird in der Schweiz mit einem Bußgeld geahndet. Tagtäglich wird hierzulande auf Facebook, Twitter oder anderen sozialen Netzwerken gepostet, wo wieder einmal eine Radarkontrolle durchgeführt wird.

Kein Kindergartenplatz – BGH spricht Eltern Anspruch auf Verdienstausfall zu © Robert Kneschke - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2016-10-23 (759 mal gelesen)

Eltern, die von der Kommune für ihre zweijährigen Kinder keinen Kindergartenplatz zur Verfügung gestellt bekommen, haben möglicherweise einen Anspruch auf Verdienstausfall, wenn sie deswegen ihrer Berufstätigkeit nicht nachgehen können. Dies stellte der Bundesgerichtshof aktuell in mehreren Entscheidungen fest.

Schmerzensgeld vom Augenarzt! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arztrecht 2014-04-30 (636 mal gelesen)

Behandlungsfehler passieren auch Augenärzten. Weil eine Augenärztin eine Netzhautablösung bei einer Patientin zu spät erkannte, muss sie der Patientin jetzt 15.000 EUR Schmerzensgeld zahlen

Arbeit: Neue gesetzliche Regelungen 2015 © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2015-01-07 (451 mal gelesen)

Das Jahr 2015 bringt für Arbeitnehmer einige erfreuliche Gesetzesänderungen: Mindestlohn, Erhöhungen des Regelbedarfs von Arbeitsuchenden und die Verlängerungen des Kurzarbeitergeldes- um nur ein paar zu nennen. Erfahren Sie mehr …

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2012-11-13 (486 mal gelesen)

Grundsätzlich ist das Strafverfahren dafür da, einen Täter strafrechtlich zu beurteilen. Die Geltendmachung von Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen hat eigentlich vor dem Zivilgericht zu erfolgen. Hiervon gibt es jedoch Ausnahmen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Kerstin Herms 2011-12-19 (163 mal gelesen)

Immer wieder taucht bei Rechtsberatungen die Frage auf, wer zahlt, wenn das Kind abwechselnd von Vater und Mutter betreut wird.

Abglühen auf dem Weihnachtsmarkt- Finger weg vom Autoschlüssel! © eyetronic - Fotolia
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2014-12-09 (370 mal gelesen)

In den Innenstädten laden die Weihnachtsmärkte wieder zum gemütlichen Abglühen mit einem Gläschen Glühwein oder Punsch ein. Autofahrer sollten nach dem Genuss eines Jagertees oder Glühweins das Fahrzeug lieber stehen lassen.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2014-02-11 (337 mal gelesen)

Eine Regelung in einem Sozialplan, die dazu führt, dass Arbeitnehmerinnen, die während der Elternzeit in teilweise sehr geringfügigem Umfang in Teilzeit tätig waren, deutlich schlechter behandelt werden als Arbeitnehmerinnen in Elternzeit, die überhaupt nicht tätig waren, ist unwirksam. Dies geht aus dem Urteil des Landesarbeitsgerichts Niedersachsen (LAG) (Urteil vom 27.06.2013 - 7 Sa 696/12) hervor.

Kategorie: Anwalt Erbrecht 2007-10-22 (191 mal gelesen)

Alljährlich kassiert der Fiskus rd. 3 Milliarden Euro an Erbschaftsteuern. Während die sehr Wohlhabenden im Lande der späteren Erbschaftsteuer in der Regel durch geschickte Planung begegnen, geht gerade der sogenannte „Mittelstand“ häufig recht leichtfertig mit dem Thema um.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2016-09-21 (761 mal gelesen)

Das Oktoberfest ist ein willkommener Anlass, mal wieder Taxi zu fahren. Für Taxiunternehmen bedeutet die Wiesn-Zeit auch Hochkonjunktur, wenn, ja wenn es den Fahrgästen nicht schlecht wird und sie sich übergeben müssen. Wer zahlt Reinigung und Verdienstausfall? Und wie sieht es bei Privatfahrten aus?

Weitere Expertentipps