Logo anwaltssuche.de

Rechtsanwalt Zwangsvollstreckung Unna

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Zwangsvollstreckung" der Kategorie Rechtsanwalt Insolvenzrecht Unna zugeordnet.

Sie wohnen in Unna und haben eine Frage zum Thema Zwangsvollstreckung ? Dann sind Sie hier richtig.

Warum Sie einen Anwalt in Unna beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Zwangsvollstreckung beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in oder bei Unna ansässig ist.

Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden.

Zudem kann es im Bereich Zwangsvollstreckung vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie am einfachsten mit einem Anwalt in Unna wahr.

Was?
Wo?


Expertentipps
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-12-22 (106 mal gelesen)

Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen. Nur jeder fünfte Einbruch wird aufgeklärt. Der durchschnittliche Schaden beläuft sich auf 2.378 Euro pro Fall. Vor diesem Hintergrund sollte jeder Winterurlauber vor der Abreise Haus und Wohnung effektiv vor Einbrechern schützen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2007-11-12 (1578 mal gelesen)

Der Deutsche Bundestag hat die Reform des Unterhaltsrechts verabschiedet. Das neue Unterhaltsrecht soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. Zu den Regelungen im Einzelnen ...

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2009-12-22 (172 mal gelesen)

Viele Christbaumkäufer in Deutschland lassen sich in Deutschland in diesem Jahr Zeit mit dem Erwerb und decken sich erst in der Weihnachtswoche ein, ist aus Händlerkreisen zu hören. Je näher die Festtage rücken, um so besser stehen nämlich die Chancen auf Preisnachlässe.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2011-01-10 (204 mal gelesen)

Arbeitnehmer, die trotz Verbots, vom Diensthandy SMS versenden, müssen nach Ansicht des Arbeitsgerichts Frankfurt am Main (Urteil vom 24.09.2010, AZ: 24 Ca 1697/10) nicht sofort mit einer verhaltensbedingten Kündigung rechnen.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 2015-05-26 (1461 mal gelesen)
Rechtstipps zum Kindergeld © Andrey Popov - Fotolia

In Deutschland hat jedes Kind einen Anspruch auf Kindergeld. Damit soll die Grundversorgung der Kinder gewährleistet werden. Hier erfahren Sie neue Rechtsprechung zum Kindergeld, die Eltern kennen sollten.

Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2015-01-24 (541 mal gelesen)

Der BGH hat in einer aktuellen Entscheidung vom 04.12.2014 - III ZR 82/14 - klargestellt, dass ein Anlageinteressent im Zuge der Vermittlung einer geschlossenen Fondsanlage in jedem Falle auf die ihn treffende Kommanditistenhaftung gemäß § 172 Abs. 4 HGB aufzuklären ist. Das Berufungsgericht hat im vorliegenden Falle eine Aufklärungspflicht verneint, da die Haftung auf 10 % des Anlagebetrages beschränkt war.

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-11-11 (481 mal gelesen)

Behauptet ein für den Betriebsrat kandidierender Arbeitnehmer auf Facebook oder mittels eines Videos auf YouTube, dass im Unternehmen Sicherheitsvorkehrungen nicht eingehalten und Fachkräfte fehlen würden, so ist dies kein Grund für eine fristlose Kündigung. Dies hat das Bundesarbeitsgericht in einem aktuellen Urteil entschieden und damit Raum für sachliche Kritik an Unternehmen geschaffen, ohne dass sofort mit einer Kündigung gerechnet werden muss (Az.: 2 AZR 505/13).

Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-07-31 (163 mal gelesen)

Von der Buchung eines Fluges über den Check-In bis zu den auftretenden Mängel einer Flugreise: Das Thema „Fliegen“ beschäftigt die deutschen Gerichte. Wir haben Ihnen einige interessante aktuelle Urteile zum Thema zusammengestellt.

Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2017-01-31 (80 mal gelesen)
Hauskauf: Schadensersatz für kontaminierten Garten? © JSB31 - Fotolia

Kompost, Unrat oder Hundehaufen können einen Gartenboden kontaminieren. Stellt ein Hauskäufer einen solchen Schaden erst nach seinem Hauskauf fest, stellt sich die Frage, wer für die Beseitigung des Schadens aufkommen muss - Käufer oder Verkäufer?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-03-11 (736 mal gelesen)

Durch den gesetzlichen Mindestlohn müssen bekanntermaßen viele Arbeitsverträge umgestellt werden. Nach einer Entscheidung des Arbeitsgerichts Berlin (AG) dürfen dabei allerdings weder Sonderzahlungen noch zusätzliche Urlaubsgelder auf den Mindestlohn angerechnet werden (Az.: 54 Ca 14420/14). Wichtig: Das betrifft auch die Umstellung des Arbeitsvertrages, wenn versucht wird, mit einer Änderungskündigung Urlaubsgeld oder Sonderzahlungen zu streichen und dafür den Mindestlohn zu gewähren.

Weitere Expertentipps