Logo anwaltssuche.de

Fachanwalt IT-Recht

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B D E F G H I K L M N O P R S T U W
Ingolstadt weitere Orte >>>
Unterensingen weitere Orte >>>

Ein Fachanwalt für Internetrecht ist ein wahrer Spezialist. Um den Fachanwaltstitel im IT-Recht führen zu dürfen, muss er besondere theoretische Kenntnisse nachweisen (in der Regel durch eine Prüfung), eingehende praktische Erfahrungen besitzen und sich ständig auf dem Laufenden halten. All das kommt mit Sicherheit seinen Mandanten zugute.

Schnittstellen mit dem IT-Recht hat jeder

Bürger wie Unternehmen sind im Internet unterwegs, bieten ihre Produkte an, kaufen ein, schließen Geschäfte ab, laden Daten und Software herunter, kopieren Grafiken, Dokumente und Musik - attraktive Möglichkeiten und Komfort, ohne den man kaum auskommen möchte. Alle diese Aktivitäten haben einen Bezug zum IT-Recht. Hier ist kodifiziert, was man im Internet tun darf und was nicht. Nicht alle Internet-Aktivitäten haben hehre Motive. Es gibt auch eine dunkle Seite an dieser modernen Technologie. Längst haben Kriminelle das Internet als einen Ort entdeckt, an dem sich trefflich Beute machen lässt. Bekannte Stichworte: Hacking, Phishing, Ebay-Betrug usw. Die Verfolgung und Sanktionierung solcher kriminellen Aktivitäten ist allerdings in der Regel eine Sache des Strafrechts.

Einer der Schwerpunkte des IT-Rechts ist das Vertragsrecht

Einer der Schwerpunkte bei der Arbeit des Fachanwaltes für IT-Recht ist das Vertragsrecht. Wer im Internet kauft, mietet, least usw. schließt einen Vertrag ab. Anbieter-Unternehmen benötigen entsprechende Verträge, die entworfen und überprüft werden müssen, damit für Kunden und Anbieter Rechtssicherheit besteht. Hier gelten auch die Buchstaben des Fernabsatzrechts: mit besonderen Informationspflichten gegenüber dem Käufer, mit einem für diese Art von Geschäften speziell angepassten Widerrufsrecht, mit Besonderheiten bei den Preisangaben. Ebenso wichtig sind die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB), die jeder Webshop, jeder Software-Hersteller und jeder Dienstleister auf seiner Internetseite zwingend benötigt und deren Kenntnisnahme ein Käufer vor Vertragsabschluss bestätigen muss.

Nie war Datenschutz wichtiger

Er ist in aller Munde: der Datenschutz. Kaum ein Monat vergeht ohne Berichte über gigantische Datenlecks auf Unternehmensservern. Dabei sind Unternehmen verpflichtet, genau solche Ereignisse zu verhindern und geeignete Maßnahmen zum Schutz gespeicherter Kunden- und Mitarbeiterdaten zu treffen. Sowohl der materielle als auch der ideelle Schaden können enorm sein. Ebenfalls zum Datenschutz zählt die Compliance. Sie verpflichtet Unternehmen - in der Regel in besonders sensiblen Branchen wie Banking und Gesundheitsunternehmen usw. - ein System aktiver Überwachung zu installieren, das dem Missbrauch von Unternehmensdaten (Kopieren, Verändern, Stehlen usw.) vorbeugt. Bei Nichteinhalten von Compliance-Regularien drohen Haftungsrisiken für Vorstand und Unternehmen. Der Fachanwalt für IT-Recht kennt die besonderen Verpflichtungen der Compliance und kann Unternehmen beratend unterstützen.

Weitere Rechtsbereiche, die das IT-Recht berühren

Wer ein Internetgeschäft betreibt, will möglichst gut wahrgenommen und leicht gefunden werden. Er registriert einen Domainnamen / eine Internetadresse für sein Unternehmen, die möglichst nah an seinem Geschäftszweck oder am Namen seines Unternehmens liegt. Mit der Nutzung dieses Namens läuft man Gefahr, fremde Namensrechte oder Markenrechte zu verletzen. Mögliche Folgen sind Unterlassungsklagen oder Schlimmeres. Fragen des Namensrechts, Domainrechts oder Markenrechts sollten bereits im Vorfeld mit einem Fachanwalt für IT-Recht abgeklärt werden. Ein guter Fachanwalt für IT-Recht besitzt außerdem einen hohen Grad an technologischem Verständnis. Seine besondere Spezialisierung, z.B. bei der Ausgestaltung von komplizierten Softwareverträgen, ist notwendig, um seine Mandanten gut beraten zu können. Einen guten Fachanwalt für IT-Recht finden Sie gleich hier bei uns.

Weiterführende Informationen zu Fachanwalt IT-Recht

Wer Ihre Daten besitzt, kann damit erheblichen Schaden anrichten. Er kann in Ihrem Namen Rechtsgeschäfte abschließen, strafbare Handlungen begehen und Rufmord begehen. Den Tätern ist oft kaum beizukommen; umso wichtiger, dass Sie Ihre Daten wirksam schützen. (vom 14.03.2017) mehr...
Für Verbraucher bequem und komfortabel, für Verkäufer und Händler ein attraktives Geschäft mit hohen Zuwachsraten: der Internethandel. Verbraucher genießen hier besondere Rechte, die von Händlern dringend zu beachten sind; Händler finden vereinfachte Absatzmöglichkeiten, die aber rechtlich hoch komplexen Bedingungen unterliegen. (vom 08.08.2016) mehr...
Was?
Wo?
Expertentipps zu IT-Recht
Kategorie: Computer & Internet GKS Rechtsanwälte 2012-07-24 (325 mal gelesen)

Entscheidung des EuGH in Luxemburg: Kunden dürfen rechtmäßig gekaufte, gebrauchte Kopien weiterverkaufen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (17 Bewertungen)
Spähsoftware: Pauschale Überwachung von Arbeitnehmern ist unzulässig! © mko - topopt
Kategorie: Arbeit & Beruf 2017-08-25 (89 mal gelesen)

Das Bundesarbeitsgericht hat der Arbeitnehmer-Überwachung durch Spähsoftware, sog. Keylogger, in einer aktuellen Entscheidung klare Grenzen gesetzt. Die Software darf nicht zur pauschalen Überwachung von Arbeitnehmern eingesetzt werden, sondern nur wenn ein konkreter Verdacht einer Straftat oder sonstigen schweren Pflichtverletzung gegeben ist.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Arbeit & Beruf 2008-05-28 (235 mal gelesen)

Das Arbeitslosengeld II wird zum 1. Juli 2008 um 1,1 Prozent von 347 Euro auf 351 Euro erhöht.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9285714285714284 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Reise & Freizeit 2008-07-15 (183 mal gelesen)

Immer wieder sieht man zur Ferienzeit völlig überladene Autos auf den Strassen. Gerade die ladefreundlichen Kombis oder Vans werden oft planlos bepackt. Auf Autodächern drohen schwankende Fahrräder und rutschende Surfbretter.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4285714285714284 / 5 (7 Bewertungen)
Online-Auktionen: Was tun bei Ärger mit ebay & co.? © sma - topopt
Kategorie: Computer & Internet 2010-07-22 (1749 mal gelesen)

Versteigerungen im Internet sind nach wie vor beliebt. Bei ebay oder unzähligen anderen Auktionsplattformen wird vom Auto über die Examensarbeiten bis zum angelutschten Promi-Kaugummi auf alles geboten, was sich versteigern lässt. Welche Rechte und Pflichten sind bei der Online-Auktion zu beachten?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (96 Bewertungen)
Kategorie: Computer & Internet 2011-12-13 (465 mal gelesen)

Nie war der Weihnachtseinkauf einfacher als in der heutigen Zeit. Das Internet bietet nahezu alles, was das Herz begehrt und das bequeme Shoppen von zu Hause aus wird immer beliebter. Doch beim scheinbar so unkomplizierten Einkauf im Internet ist auch Vorsicht geboten. Deshalb sollte man mit offenen Augen auf Shopping-Tour im Netz gehen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.44 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Arbeit & Beruf 2012-11-16 (440 mal gelesen)

Privates Surfen im Internet während der Arbeitszeit ärgert den Chef und ist für manchen Arbeitgeber ein Grund zur Abmahnung, oder sogar zur fristlosen Kündigung. In welchen Fällen die private Internetnutzung am Arbeitsplatz erlaubt ist und in welchem Ausmaß, zeigen einige Urteile, die wir Ihnen in unserem Tipp zum Arbeitsrecht zusammengestellt haben.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.111111111111111 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Computer & Internet 2009-09-07 (990 mal gelesen)

Das Internet hat sich zur primären Informationsquelle für nahezu alle Lebensbereiche entwickelt. Bei fast allen Entscheidungsfragen wendet sich der Nutzer vertrauensvoll an die weltumfassende Gemeinde. Für viele Fälle eine gute Hilfe, doch bei manchen Bereichen ist Vorsicht geboten. Das Internet ist keine Einbahnstraße.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (55 Bewertungen)
Internet und Arbeitsplatz © mko - topopt
Kategorie: Arbeit & Beruf 2014-04-28 (832 mal gelesen)

Das Internet ist aus der Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Mit seiner Nutzung entstehen zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer aber auch neue Rechtsprobleme und Frage wie: Darf der Arbeitgeber die privaten Emails seiner Arbeitnehmer lesen? Dürfen Arbeitnehmer privat im Internet surfen?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.951219512195122 / 5 (41 Bewertungen)
Kategorie: Wohnen & Bauen Ingo Schleypen 2017-09-15 (346 mal gelesen)

Kann bei Immobilienkaufverträgen ohne weiteres der Rücktritt erklärt und der Vertrag rückabgewickelt werden? Wann besteht ein Recht zur Anfechtung des Immobilienkaufvertrages?

Soweit der notarielle Vertrag über eine gebrauchte Immobilie (Mehrfamilienhaus, Einfamilienhaus, Wohnung etc.) einmal geschlossen wurde, kann er nicht mehr ohne weiteres rückabgewickelt werden. Vielmehr bedarf es hierfür in der Regel besonderer Gründe. In Betracht kommen z .B. ein vertraglich vereinbartes Rücktrittsrecht, ein gesetzliches Rücktrittsrecht oder ein Recht zur Anfechtung des Kaufvertrages.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9545454545454546 / 5 (22 Bewertungen)
Weitere Expertentipps