Logo anwaltssuche.de
Familienrecht , 25.07.2017

Impfung des gemeinsamen Kindes auch gegen den Willen eines Elternteils

Was passiert eigentlich, wenn sich zwei Eltern darüber streiten, ob das gemeinsame Kind geimpft wird oder nicht? Wer von beiden setzt sich durch? Zu dieser Frage hat nun der Bundesgerichtshof (BGH) in einem neuen Beschluss Stellung bezogen (Beschl. v. 03.05.2017; Az. XII ZB 157/16).

Besonders nach einer Trennung kommt es häufig zum Streit um das Wohl eines gemeinsamen Kindes. Geht es um eine vorsorgliche Schutzimpfung, scheiden sich häufig bei den Eltern und auch bei vielen anderen die Geister: Die einen sehen in einer Impfung ein zu großes gesundheitliches Risiko und befürchten Impfschäden, die anderen halten sie für unbedingt notwendig, um vor allgemeinen Gesundheitsgefahren wie Tetanus, Masern, Mumps und Röteln ausreichend geschützt zu sein.

Maßstab der Entscheidung ist wichtig


Wer setzt sich nun durch? Es steht Meinung gegen Meinung. Es liegt fast auf der Hand, dass in solchen Situationen nicht selten Gerichte angerufen werden, damit dieser Streit juristisch entschieden wird. So auch in dem Fall, mit dem sich der BGH nun zu beschäftigen hatte. Ein Paar hatte sich getrennt, der Vater wollte die gemeinsame Tochter impfen lassen. Die Mutter lehnte jedoch die Impfung mit der Begründung ab, dass sie nicht die Lobby der Pharmakonzerne unterstützen wolle. In der Folge beantragten die Eltern, die beide sorgeberechtigt waren, die alleinige Gesundheitssorge für ihre Tochter. Wer in solchen Fällen Recht bekommt, hängt im Allgemeinen davon ab, welche Entscheidung für das Wohl des Kindes am besten ist. Was für das Kind objektiv tatsächlich am besten ist, entscheidet gem. §1628 S.1 BGB dann das Familiengericht.

BGH sieht Impfempfehlungen als medizinischen Standard an


Der BGH entschied, dass der Standpunkt des Vaters das Wohl des gemeinsamen Kindes insgesamt bestmöglich fördert. Die Richter des XII. Zivilsenats beriefen sich dabei auf die Impfempfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut (STIKO) und führten aus, dass diese Empfehlungen mittlerweile als medizinischer Standard gelten. Für Impfrisiken, wie sie die Mutter unter anderem befürchtete, gäbe es in diesem konkreten Fall keine Anhaltspunkte, so der Beschluss des BGH.
Ansprüche gegen (Ex-) Partner durchsetzen
Wenn man sich mit seinem (Ex-) Partner nicht über die weitere Vorgehensweise mit dem gemeinsamen Kind einigen kann, ist es oftmals ratsam, mit einem Rechtsanwalt zusammen etwaige Ansprüche gegen den anderen Elternteil zu prüfen und auf ihre Durchsetzbarkeit zu untersuchen. Gerade weil das Wohl eines Kindes so bedeutend ist, sollten derartige Forderungen mit einem Experten für Familienrecht besprochen und umgesetzt werden. Für diesen und auch andere Fälle rund um das Familienrecht steht Ihnen unser Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Oliver Schöning gerne zur Verfügung. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie direkt einen Termin oder schreiben Sie uns zunächst im Internet über unsere Online-Beratung.

Letzte Aktualisierung am 2017-07-25 09:44:47.0

Rechtsanwalt GKS Rechtsanwälte
Rechtsanwaltkanzlei mit Vertretung in allen klassischen Rechtsgebieten für private und gewerbliche Mandanten
Morianstr. 3, 42103 Wuppertal
Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Ehe & Familie
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Familienrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (13 Bewertungen)
Zum Anwalt für Familienrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Familienrecht Bad Dürkheim Familienrecht Bad Friedrichshall Familienrecht Bad Homburg vor der Höhe Familienrecht Bad Kissingen Familienrecht Bad Kreuznach Familienrecht Bad Langensalza Familienrecht Bad Nauheim Familienrecht Bad Oeynhausen Familienrecht Bad Salzungen Familienrecht Bad Schwalbach Familienrecht Bad Segeberg Familienrecht Bad Soden Familienrecht Bad Tölz Familienrecht Bad Urach Familienrecht Bad Wörishofen Familienrecht Bad Zwischenahn Familienrecht Baden Baden Familienrecht Baienfurt Familienrecht Baiersbronn Familienrecht Ballenstedt Familienrecht Bamberg Familienrecht Bammental Familienrecht Bautzen Familienrecht Bayreuth Familienrecht Bedburg Familienrecht Benediktbeuern Familienrecht Benningen am Neckar Familienrecht Bensheim Familienrecht Bergfelde Familienrecht Bergheim Familienrecht Berlin Charlottenburg Familienrecht Berlin Friedrichshain Familienrecht Berlin Hellersdorf Familienrecht Berlin Hohenschönhausen Familienrecht Berlin Köpenick Familienrecht Berlin Kreuzberg Familienrecht Berlin Lichtenberg Familienrecht Berlin Marzahn Familienrecht Berlin Mitte Familienrecht Berlin Neukölln Familienrecht Berlin Pankow Familienrecht Berlin Prenzlauer Berg Familienrecht Berlin Reinickendorf Familienrecht Berlin Schöneberg Familienrecht Berlin Spandau Familienrecht Berlin Steglitz Familienrecht Berlin Tempelhof Familienrecht Berlin Tiergarten Familienrecht Berlin Treptow Familienrecht Berlin Wedding Familienrecht Berlin Weißensee Familienrecht Berlin Wilmersdorf Familienrecht Berlin Zehlendorf Familienrecht Bermersheim Familienrecht Bernkastel-Kues Familienrecht Betzigau Familienrecht Beyenburg Mitte Familienrecht Bielefeld Brackwede Familienrecht Bielefeld Heepen Familienrecht Bielefeld Mitte Familienrecht Bielefeld Stieghorst Familienrecht Birkenwerder Familienrecht Bitburg Familienrecht Blankenburg Familienrecht Blankenfelde Familienrecht Blerick Familienrecht Böblingen Familienrecht Bocholt Familienrecht Bochum Mitte Familienrecht Bochum Süd Familienrecht Bochum Südwest Familienrecht Bochum Wattenscheid Familienrecht Böhl-Iggelheim Familienrecht Bönebüttel Familienrecht Bonn Bad Godesberg Familienrecht Bonn Beuel Familienrecht Bonn Stadtbezirk Familienrecht Borken Familienrecht Braunschweig Familienrecht Brauweiler Familienrecht Bremen Mitte Familienrecht Bremen Nord Familienrecht Bremen Ost Familienrecht Bremen Süd Familienrecht Bremen West Familienrecht Bruchsal Familienrecht Buchen im Odenwald Familienrecht Buchenberg Familienrecht Büdingen Familienrecht Bünde Familienrecht Burg bei Magdeburg Familienrecht Burgwedel
weitere Orte >>>
Familienrecht Magdeburg Familienrecht Magstadt Familienrecht Mahlow Familienrecht Mainz Bretzenheim-Oberstadt Familienrecht Mainz Gonsenheim-Mombach Familienrecht Mainz Hechtsheim-Weisenau Familienrecht Mainz Innenstadt Familienrecht Malschwitz Familienrecht Mannheim Nord Familienrecht Mannheim Ost Familienrecht Mannheim Süd Familienrecht Mannheim West Familienrecht Marbach Familienrecht Marbach am Neckar Familienrecht Markgröningen Familienrecht Markt Indersdorf Familienrecht Marktoberdorf Familienrecht Marsberg Familienrecht Mayen Familienrecht Meckenheim Familienrecht Meerbusch Familienrecht Menden Familienrecht Merseburg Familienrecht Merzig Familienrecht Mettmann Familienrecht Metzingen Familienrecht Mindelheim Familienrecht Moers Familienrecht Mönchengladbach Rheydt Familienrecht Mönchengladbach Stadtmitte Familienrecht Mönchengladbach Süd Familienrecht Mönchengladbach West Familienrecht Mörfelden-Walldorf Familienrecht Mosbach Familienrecht Mühldorf am Inn Familienrecht Mühlenbeck Familienrecht Mülheim an der Ruhr Familienrecht München Altstadt Familienrecht München Am Hart Familienrecht München Au Familienrecht München Aubing Familienrecht München Bogenhausen Familienrecht München Flughafen Familienrecht München Forstenried Familienrecht München Freimann Familienrecht München Haidhausen Familienrecht München Hasenbergl Familienrecht München Isarvorstadt Familienrecht München Lehel Familienrecht München Ludwigsvorstadt Familienrecht München Maxvorstadt Familienrecht München Neuhausen Familienrecht München Nymphenburg Familienrecht München Obergiesing Familienrecht München Obermenzing Familienrecht München Obersendling Familienrecht München Pasing Familienrecht München Perlach Familienrecht München Schwabing Familienrecht München Schwanthalerhöhe Familienrecht München Solln Familienrecht München Thalkirchen Familienrecht München Trudering Familienrecht München Untermenzing Familienrecht München West Familienrecht München Westpark Familienrecht Münster Mitte
weitere Orte >>>
Familienrecht Ulm
weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Familienrecht 07.11.2016
Ob sie wollen oder nicht: Bei einer Trennung müssen Eltern viele Entscheidungen auch weiterhin gemeinsam treffen. Gerade beim Thema Umgangsrecht ist es wichtig, seine Rechte und Pflichten zu kennen, damit die Kinder nicht zum Spielball ihrer Eltern werden.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 03.05.2017
Bei Kindern, die in einer Ehe geboren werden, ist die Vaterschaft klar – zumindest für das Gesetz. Das ist anders bei Kindern, die unehelich zur Welt kommen. Hier muss der Vater seine Vaterschaft durch eine Beurkundung anerkennen.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.04.2016
Neben Fragen zum Unterhalt und der Aufteilung von Geld- und Sachwerten nimmt das Thema Sorgerecht bei einer Scheidung meist den größten Raum ein. Neben gemeinsamen und alleinigem Sorgerecht kann auch ein Mittelweg sinnvoll sein.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 27.04.2016
Kinder ohne eigenes Einkommen haben einen Anspruch auf Unterhalt durch ihre Eltern. Im Fachjargon heißt dies Kindesunterhalt im Unterschied zum Ehegattenunterhalt. Was viele nicht wissen: Beide Eltern sind zum Kindesunterhalt verpflichtet.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 14.07.2016
Es wäre unzumutbar, wenn Mieter von heute auf morgen auf die Straße gesetzt werden könnten. Im Bürgerlichen Gesetzbuch ist deshalb der so genannte Mieterschutz fest verankert. Dem Mieterschutz gegenüber steht das Recht des Vermieters auf sein Eigentum.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2007-11-12 (1709 mal gelesen)

Der Deutsche Bundestag hat die Reform des Unterhaltsrechts verabschiedet. Das neue Unterhaltsrecht soll zum 1. Januar 2008 in Kraft treten. Zu den Regelungen im Einzelnen ...

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8684210526315788 / 5 (114 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2011-01-17 (1272 mal gelesen)

OLG Urteil zum Aufenthaltsbestimmungsrecht: Mutter darf nicht mit Kindern ins Ausland ziehen

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8507462686567164 / 5 (67 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2017-04-20 (119 mal gelesen)

Das sogenannte „Wechselmodell“, welches die abwechselnde Betreuung eines Kindes ermöglicht, kann nun auch gegen den Willen des anderen Partners durchgesetzt werden – sofern das Wohl des Kindes nicht darunter leidet. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) neulich entschieden (Az. XII ZB 601/15).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5714285714285716 / 5 (7 Bewertungen)
Einschulung - Wie können Eltern ihr Recht durchsetzen? © sma - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-07-27 (76 mal gelesen)

Welcher Schulranzen zur Einschulung und was ist in der Schultüte drin? Das sind die Fragen, die Kinder umtreiben. Eltern beschäftigt vielmehr die Frage, ob der Nachwuchs überhaupt schon in die Schule soll. Oder anders herum, ob das Kind schon früher eingeschult werden kann. Wie ist die Rechtslage?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.25 / 5 (4 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Siegfried Reulein 2014-07-24 (1345 mal gelesen)

Eine bemerkenswerte Entscheidung hat der Bundesgerichtshof am 03.06.2014 – XI ZR 147/12 – getroffen. Wieder einmal hatte der BGH sich mit der Frage zu beschäftigen, inwieweit Banken zur Aufklärung über vereinnahmte Provisionen verpflichtet sind.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8405797101449277 / 5 (69 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2010-05-17 (1086 mal gelesen)

BGH begrenzt Abmahnkosten bei WLAN auf €100,00: Entscheidung „Sommer unseres Lebens“ Mit Urteil vom 12.05.2010, Aktenzeichen I ZR 121/08, hat der BGH zu einer mit Spannung erwarteten Frage Stellung genommen. Es geht um die Verantwortlichkeit für Betreiber eines WLAN bei einem Urheberrechtsverstoß.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.126760563380282 / 5 (71 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2009-10-30 (795 mal gelesen)

Mietverträge checken und Geld sparen; aktuelles BGH-Urteil stärkt erneut Mieterrechte

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (46 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2009-05-14 (756 mal gelesen)

Tritt der Bundesgerichtshof Klagewelle geschädigter Anleger gegen Banken los?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8974358974358974 / 5 (39 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2013-05-27 (733 mal gelesen)

Am Pfingstsonntag 2013 war es soweit: Eine Reform des Familienrechts erleichtert es ledigen Vätern fortan, das Sorgerecht für ihre Kinder zu erhalten. Und dies notfalls auch gegen den Willen der Mutter.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.933333333333333 / 5 (45 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2012-06-25 (1008 mal gelesen)

Die anwaltliche Praxis im Familienrecht zeigt es Tag für Tag: das Thema Unterhalt gehört unangefochten zu den Top 5 der Streitigkeiten auf diesem Gebiet.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8852459016393444 / 5 (61 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Ehe & Familie

Suche in Fachbeiträgen