Logo anwaltssuche.de
Familienrecht , 15.09.2008

Kinderzuschlag zum 1. Oktober verbessert

Zum 1. Oktober 2008 treten Änderungen beim Kinderzuschlag in Kraft, die die Lebenssituation von Familien mit geringem Einkommen verbessern. So gelten dann niedrigere Grenzen für das erforderliche Mindesteinkommen: Für Alleinerziehende liegt sie bei 600 Euro, für Paare bei 900 Euro monatlich.

Zum 1. Oktober 2008 treten Änderungen beim Kinderzuschlag in Kraft, die die Lebenssituation von Familien mit geringem Einkommen verbessern. So gelten dann niedrigere Grenzen für das erforderliche Mindesteinkommen: Für Alleinerziehende liegt sie bei 600 Euro, für Paare bei 900 Euro monatlich. Gleichzeitig wird die Anrechnungsquote des elterlichen Erwerbseinkommens verringert, und zwar von bisher 70 auf 50 Prozent. Durch diese Änderungen erhöht sich der Kreis der Berechtigten für den Kinderzuschlag deutlich.

Familien, die durch die Gesetzesänderung den Kinderzuschlag erstmalig erhalten können, sollten vollständige und aktuelle Unterlagen zu Einkommen, Vermögen und eventuellen anderen bezogenen Leistungen zusammen mit dem Antrag einreichen. Die Antragsformulare sind im Internet unter www.kinderzuschlag.de und bei den örtlichen Familienkassen erhältlich.

Für Bezieher von Arbeitslosengeld II gibt es eine deutliche Erleichterung: Sie erhalten einen Kurzantrag, der ihnen von den Trägern der Grundsicherung übersandt wird. In diesen Fällen kann auf bereits erfolgte Berechnungen zum ALG II zurückgegriffen werden.

Sollte trotz Erreichens der neuen Mindesteinkommensgrenzen mit Einkommen, Kindergeld, möglichem Kinderzuschlag und ggf. Wohngeld der Gesamtbedarf der Familie nicht gedeckt sein, kann Kinderzuschlag nicht gewährt werden. In diesen Fällen ist es möglich, dass ein Anspruch auf ALG II besteht, der bei den örtlich zuständigen Trägern der Grundsicherung zu beantragen ist.

Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit hat sich mit personellen und organisatorischen Maßnahmen auf eine Zunahme der Anträge eingestellt. Dadurch soll eine zeitnahe Bearbeitung gewährleistet werden und der Kinderzuschlag den zusätzlich berechtigten Familien schnellstmöglich zur Verfügung stehen.

Alle Informationen zum Kinderzuschlag sind vorbehaltlich der Entscheidung des Bundesrates und der letztendlichen Veröffentlichung im Bundesgesetzblatt.



Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Ehe & Familie
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Familienrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6 / 5 (5 Bewertungen)

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Familienrecht Bad Dürkheim Familienrecht Bad Friedrichshall Familienrecht Bad Homburg vor der Höhe Familienrecht Bad Kissingen Familienrecht Bad Kreuznach Familienrecht Bad Langensalza Familienrecht Bad Nauheim Familienrecht Bad Oeynhausen Familienrecht Bad Salzungen Familienrecht Bad Schwalbach Familienrecht Bad Segeberg Familienrecht Bad Soden Familienrecht Bad Tölz Familienrecht Bad Urach Familienrecht Bad Wörishofen Familienrecht Bad Zwischenahn Familienrecht Baden Baden Familienrecht Baienfurt Familienrecht Baiersbronn Familienrecht Ballenstedt Familienrecht Bamberg Familienrecht Bammental Familienrecht Bautzen Familienrecht Bayreuth Familienrecht Bedburg Familienrecht Benediktbeuern Familienrecht Benningen am Neckar Familienrecht Bensheim Familienrecht Bergfelde Familienrecht Bergheim Familienrecht Berlin Familienrecht Berlin Charlottenburg Familienrecht Berlin Friedrichshain Familienrecht Berlin Hellersdorf Familienrecht Berlin Hohenschönhausen Familienrecht Berlin Köpenick Familienrecht Berlin Kreuzberg Familienrecht Berlin Lichtenberg Familienrecht Berlin Marzahn Familienrecht Berlin Mitte Familienrecht Berlin Neukölln Familienrecht Berlin Pankow Familienrecht Berlin Prenzlauer Berg Familienrecht Berlin Reinickendorf Familienrecht Berlin Schöneberg Familienrecht Berlin Spandau Familienrecht Berlin Steglitz Familienrecht Berlin Tempelhof Familienrecht Berlin Tiergarten Familienrecht Berlin Treptow Familienrecht Berlin Wedding Familienrecht Berlin Weißensee Familienrecht Berlin Wilmersdorf Familienrecht Berlin Zehlendorf Familienrecht Bermersheim Familienrecht Bernkastel-Kues Familienrecht Betzigau Familienrecht Beyenburg Mitte Familienrecht Bielefeld Familienrecht Bielefeld Brackwede Familienrecht Bielefeld Heepen Familienrecht Bielefeld Mitte Familienrecht Bielefeld Schildesche Familienrecht Bielefeld Stieghorst Familienrecht Birkenwerder Familienrecht Bitburg Familienrecht Blankenburg Familienrecht Blankenfelde Familienrecht Blerick Familienrecht Böblingen Familienrecht Bocholt Familienrecht Bochum Familienrecht Bochum Mitte Familienrecht Bochum Süd Familienrecht Bochum Südwest Familienrecht Bochum Wattenscheid Familienrecht Böhl-Iggelheim Familienrecht Bönebüttel Familienrecht Bonn Familienrecht Bonn Bad Godesberg Familienrecht Bonn Beuel Familienrecht Bonn Stadtbezirk Familienrecht Borken Familienrecht Braunschweig Familienrecht Brauweiler Familienrecht Bremen Familienrecht Bremen Mitte Familienrecht Bremen Nord Familienrecht Bremen Ost Familienrecht Bremen Süd Familienrecht Bremen West Familienrecht Bruchsal Familienrecht Buchen im Odenwald Familienrecht Buchenberg Familienrecht Büdingen Familienrecht Bünde Familienrecht Burg bei Magdeburg Familienrecht Burgwedel
weitere Orte >>>
Familienrecht Magdeburg Familienrecht Magstadt Familienrecht Mahlow Familienrecht Mainz Familienrecht Mainz Bretzenheim-Oberstadt Familienrecht Mainz Gonsenheim-Mombach Familienrecht Mainz Hechtsheim-Weisenau Familienrecht Mainz Innenstadt Familienrecht Malschwitz Familienrecht Mannheim Familienrecht Mannheim Nord Familienrecht Mannheim Ost Familienrecht Mannheim Süd Familienrecht Mannheim West Familienrecht Marbach Familienrecht Marbach am Neckar Familienrecht Markgröningen Familienrecht Markt Indersdorf Familienrecht Marktoberdorf Familienrecht Marsberg Familienrecht Mayen Familienrecht Meckenheim Familienrecht Meerbusch Familienrecht Menden Familienrecht Merseburg Familienrecht Merzig Familienrecht Mettmann Familienrecht Metzingen Familienrecht Mindelheim Familienrecht Moers Familienrecht Mönchengladbach Familienrecht Mönchengladbach Rheydt Familienrecht Mönchengladbach Stadtmitte Familienrecht Mönchengladbach Süd Familienrecht Mönchengladbach West Familienrecht Mörfelden-Walldorf Familienrecht Mosbach Familienrecht Mühldorf am Inn Familienrecht Mühlenbeck Familienrecht Mülheim an der Ruhr Familienrecht München Familienrecht München Altstadt Familienrecht München Am Hart Familienrecht München Au Familienrecht München Aubing Familienrecht München Bogenhausen Familienrecht München Flughafen Familienrecht München Forstenried Familienrecht München Freimann Familienrecht München Haidhausen Familienrecht München Hasenbergl Familienrecht München Isarvorstadt Familienrecht München Lehel Familienrecht München Ludwigsvorstadt Familienrecht München Maxvorstadt Familienrecht München Neuhausen Familienrecht München Nymphenburg Familienrecht München Obergiesing Familienrecht München Obermenzing Familienrecht München Obersendling Familienrecht München Pasing Familienrecht München Perlach Familienrecht München Schwabing Familienrecht München Schwanthalerhöhe Familienrecht München Solln Familienrecht München Thalkirchen Familienrecht München Trudering Familienrecht München Untermenzing Familienrecht München West Familienrecht München Westpark Familienrecht Münster Familienrecht Münster Mitte
weitere Orte >>>
Familienrecht Ulm
weitere Orte >>>
Familienrecht Wachtberg Familienrecht Wahlheim Familienrecht Waiblingen Familienrecht Waldbronn Familienrecht Waltenhofen Familienrecht Wandlitz Familienrecht Wangen im Allgäu Familienrecht Wardenburg Familienrecht Wasbek Familienrecht Weimar Familienrecht Weingarten Familienrecht Weingarten in Baden Familienrecht Wendelstein Familienrecht Wenden Familienrecht Werl Familienrecht Werneuchen Familienrecht Wesel Familienrecht Westerstede Familienrecht Wetter (Ruhr) Familienrecht Wetzlar Familienrecht Wickede (Ruhr) Familienrecht Wiesbaden Familienrecht Wiesbaden Dotzheim-Rheingauviertel Familienrecht Wiesbaden Kastel-Erbenheim Familienrecht Wiesbaden Mitte-Biebrich Familienrecht Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim Familienrecht Wiggensbach Familienrecht Wilnsdorf Familienrecht Witten Familienrecht Witzenhausen Familienrecht Wolfratshausen Familienrecht Wolfsburg Familienrecht Wolmirstedt Familienrecht Woltersdorf Familienrecht Wörth am Rhein Familienrecht Wülfrath Familienrecht Wuppertal Familienrecht Wuppertal Barmen Familienrecht Wuppertal Cronenberg Familienrecht Wuppertal Elberfeld Familienrecht Wuppertal Heckinghausen Familienrecht Wuppertal Langerfeld-Beyenburg Familienrecht Wuppertal Oberbarmen Familienrecht Wuppertal Ronsdorf Familienrecht Wuppertal Uellendahl-Katernberg Familienrecht Wuppertal Vohwinkel Familienrecht Würzburg Familienrecht Würzburg Altstadt Familienrecht Würzburg Frauenland Familienrecht Würzburg Grombühl Familienrecht Würzburg Sanderau Familienrecht Würzburg Zellerau Familienrecht Wustermark
weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 20.03.2017
Kindergeld wird gezahlt, um den erhöhten Bedarf, der durch die Geburt und die Erziehung eines Kindes entsteht, abfedern zu helfen. Mögliche Bezieher sind nicht nur die Eltern; auch andere Personen, die Kinder in ihren Haushalt aufgenommen haben, können Kindergeld bekommen.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.04.2016
Die Jugendhilfe ist eingerichtet, um Kinder und Jugendliche unter 27 Jahren durch unterschiedliche Angebote und Maßnahmen zu unterstützen. Das geschieht einerseits mit allgemeinen Hilfeleistungen. Andererseits mit konkreten Aktionen im Einzelfall.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.04.2016
Die Mitarbeiter im Jugendamt helfen bei der Entwicklung von Kindern und Jugendlichen, wo Erziehungsberechtigte an ihre Grenzen stoßen. Eltern und Kinder haben jedoch eigene Rechte. Welche Rechte stehen wem wann zu und wer kontrolliert eigentlich das Jugendamt?
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.04.2016
Das Namensrecht wird hauptsächlich im Familienrecht verwendet. Es regelt den juristischen Umgang von Vor- und Nachnamen natürlicher Personen. Sehr häufig stellen sich geschiedene Eheleute die Frage, ob ein Nachname geändert werden kann. Schwierig, aber nicht unmöglich.
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 03.08.2016
Inobhutnahmen greifen tief in die Persönlichkeitsrechte ein. Nicht nur deshalb sind sie eine schwierige Materie. Auf der einen Seite sollen Kinder geschützt und schlimme Entwicklungen verhindert werden, auf der anderen Seite werden Eltern- und Kinderrechte eingeschränkt und Konflikte erst dadurch heraufbeschworen.
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2007-09-18 (941 mal gelesen)

Früher nannte man die neue Frau von Papa oder den neuen Mann von Mama Stiefmutter oder –vater. Heute heißt eine neu zusammen gewürfelte Familie „Patchwork-Familie“. Das klingt auch viel lustiger. Doch die neue Partnerschaft muss viele Probleme bewältigen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8703703703703702 / 5 (54 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2011-01-31 (527 mal gelesen)

In Deutschland sind jedes Jahr ungefähr 150.000 Kinder von einer Scheidung ihrer Eltern betroffen. Sie leben danach mit einem Elternteil allein, haben zusätzlich einen Stiefelternteil oder pendeln gar zwischen zwei Familien. Die Menschen entscheiden sich in dieser Situation für die verschiedensten Lebensformen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (32 Bewertungen)
Patchwork-Familien: Wer erbt von wem? © Butch - Fotolia
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2017-01-12 (167 mal gelesen)

Patchwork-Familien sind heutzutage ein selbstverständliches Familienmodell. Doch die oft komplexe Familienstruktur birgt gerade im Hinblick auf das Erbe eine umsichtige Nachlassplanung. Denn was vielen Patchwork-Eltern nicht bewusst ist: Stiefkinder haben keinen Anspruch auf ein Erb- oder Pflichtteil.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8181818181818183 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2015-11-19 (945 mal gelesen)

Aufgrund des großen Andrangs von Flüchtlingen in Deutschland werden die Unterbringungsmöglichkeiten langsam knapp. Städte und Kommunen denken deshalb laut über „Beschlagnahmung von Wohnraum“ nach. Ein Gericht hat jetzt entschieden, dass die Unterbringung in Wohncontainern während ihres Asylverfahrens grundsätzlich für Flüchtlinge zumutbar ist.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.190476190476191 / 5 (42 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-02-15 (504 mal gelesen)

Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat in drei kürzlich veröffentlichten Urteilen klargestellt, dass das an die Eltern ausgezahlte Kindergeld zu deren Einkommen im Sinne sozialrechtlicher Vorschriften zählt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.193548387096774 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2010-01-18 (607 mal gelesen)

Bei der Bemessung des nachehelichen Unterhalts sind grundsätzlich nur solche Steigerungen des verfügbaren Einkommens zu berücksichtigen, die schon in der Ehe absehbar waren, was nicht für einen Einkommenszuwachs infolge eines Karrieresprungs gilt.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.27027027027027 / 5 (37 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2008-04-24 (283 mal gelesen)

Unterhaltsanspruch der nicht verheirateten Kindesmutter beurteilt sich allein nach deren Lebensstellung (§ 1615 l Abs. 2 BGB).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7142857142857144 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Sozialrecht 2016-03-07 (804 mal gelesen)

Der Schwiegersohn einer Hartz IV-Empfängerin muss gegenüber dem Sozialamt seine Einkommens- und Vermögensverhältnisse zur Prüfung offen legen, ob seine Ehefrau gegenüber ihrer Mutter unterhaltspflichtig ist. Dies stellte das Landessozialgericht Rheinland-Pfalz in einem aktuellen Urteil fest.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7313432835820897 / 5 (67 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-01-05 (381 mal gelesen)

Das Gesetz zur Verbesserung der Eingliederungschancen am Arbeitsmarkt wurde im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die meisten Änderungen werden erst im kommenden Jahr wirksam. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Die Änderungen beim Gründungszuschuss sind in Kraft getreten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.56 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2013-02-26 (369 mal gelesen)

Die Reiseplanung der Fluggäste wird zukünftig wesentlich leichter, denn Reiseveranstalter dürfen keine Klauseln mehr verwenden, die ihnen eine nachträgliche Änderung der Flugzeiten ermöglicht. Auch Bestimmungen in Pauschalreiseverträge, wonach Informationen über Flugzeiten durch Reisebüros unverbindlich seien, dürfen nicht mehr verwendet werden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9583333333333335 / 5 (24 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Ehe & Familie

Suche in Fachbeiträgen