Logo anwaltssuche.de
Dr. Andreas Stute

Dr. Andreas Stute

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz
Kontakt aufnehmen
Tätigkeitsbeschreibung
Ich berate und vertrete Sie bei allen markenrechtlichen Fragestellungen, insbesondere bei:

Prüfung der Schutzwürdigkeit von Marken,
Anmeldung und Eintragung von Marken beim Patentamt,
Maßnahmen zur Verlängerung von Markenrechten,
Abwehrmaßnahmen gegen die Verletzung von Rechten eines Markeninhabers,
Widerspruch gegen neu eingetragene Marken, die bestehende Markenrechte verletzten.

Ich setze Ihre Interessen sowohl außergerichtlich als auch im gerichtlichen Verfahren effizient und kompetent durch. Insbesondere gewährleiste ich eine den Erfordernissen entsprechend zügige Bearbeitung, die bei der Anmeldung einer Marke oder bei Gegenmaßnahmen wegen Verletzungen einer Marke in aller Regel erforderlich ist.

Da das Markenrecht den Schwerpunkt meiner anwaltlichen Tätigkeit bildet, kann ich Ihnen bei der Lösung Ihres Problems mit sehr fundierten Kenntnissen in diesem Bereich zu Seite stehen.

Möchten Sie meine Beratung in Anspruch nehmen, vereinbaren Sie bitte einen ersten Besprechungstermin.

Wir werden Ihr Anliegen ausführlich besprechen. Anschließend berate ich Sie über Erfolgsaussichten, Risiken und Kosten in Ihrer Sache.

Besuchen Sie meine Homepage und lernen Sie meine Kanzlei und ihre Mitarbeiter näher kennen.
Expertentipps aus der Kanzlei
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Justus Kehrl 2013-11-25 (356 mal gelesen)

Die Grundsätze über das kaufmännische Bestätigungsschreiben sind auf (Baustellen-) Protokolle entsprechend anwendbar.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9375 / 5 (16 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht Justus Kehrl 2013-10-14 (282 mal gelesen)

Kaufrechtliche Gewährleistungsansprüche aus der Lieferung mangelhafter Teile einer Photovoltaikanlage verjähren nicht in fünf (§ 438 Abs. 1 Nr. 2 b BGB), sondern in zwei Jahren (§ 438 Abs. 1 Nr. 3 BGB). BGH, Urt. v. 09.10.2013 - VIII ZR 318/12

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht Justus Kehrl 2012-10-23 (192 mal gelesen)

Der Verkäufer einer mangelhaften Sache muss die Ein- und Ausbaukosten im Fall eines Geschäftes zwischen Unternehmern nicht gem. § 439 I 1. Alt BGB tragen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.4 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht Justus Kehrl 2012-07-13 (600 mal gelesen)

Bundesgerichtshof entscheidet über Pflichtteilsberechtigung eines Abkömmlings trotz Pflichtteilsverzicht des näheren Abkömmlings

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.90625 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht Justus Kehrl 2012-07-12 (399 mal gelesen)

Der Mieter der irrtümlich einen Mietmangel annimmt und die Miete kürzt riskiert die Kündigung. Ist die Ursache eines Mangels der Mietsache unsicher bietet es sich an die Miete unter Vorbehalt zu zahlen, statt die Miete zu mindern.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.727272727272727 / 5 (22 Bewertungen)
Routenplaner