bg-grafik
Logo anwaltssuche.de
Manuel Kirstein

Manuel Kirstein

Rechtsanwalt
Kontakt aufnehmen
Tätigkeitsbeschreibung
Bei der Bearbeitung von Mandaten im Verkehrsrecht gewährleisten wir eine schnelle und unkomplizierte Regulierung Ihrer Schadensersatzansprüche nach einem Verkehrsunfall.

Die Geltendmachung typischer Schadenspositionen wie Sachschaden, Schmerzensgeld, allgemeine Unkostenpauschale, merkantiler Minderwert, Wertminderung, Nutzungsausfallentschädigung, Mietwagenkosten, Mehrwertsteuer, Gutachterkosten, Rechtsanwaltskosten wird von uns mit viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl, im Umgang mit allen Haftpflichtversicherungen, unter Berücksichtigung der aktuellsten Entwicklungen der Rechtsprechung der Berliner Verkehrsgerichte, Oberlandesgerichte und des Bundesgerichtshofs umgesetzt.
Wir beraten Sie ferner über die Erfolgsaussichten bei streitigen Unfallkonstellationen und übernehmen die vollständige Korrespondenz mit Ihrer Rechtsschutzversicherung.

Häufig ergeben sich bei einem Verkehrsunfall auch Fragestellungen aus dem Bereich des Ordnungswidrigkeitenrechts, bzw. Bußgeldverfahren sowie Straftaten im Straßenverkehr.

Relevante Themen sind hierbei häufig:

Abstandsmessung und die Rechtmäßigkeit / Verwertbarkeit
(vgl. hierzu z.B. Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 12.08.2010)
Akteneinsicht in die Ermittlungsakte,
Alkoholmessung,
Belehrung des Betroffenen,
Beschuldigten,
Zeugen,
Beschlagnahme im OWi-Verfahren,
Bußgeldbescheid und Einspruch,
Bußgeldkatalog,
Drogenfahrt BTM,
Eichung der Messgeräte,
Einstellung des Verfahrensnach § 47 OWiG als Ziel,
Einstellung des Verfahrens nach § 170 Abs. 2 StPO,
Entziehung der Fahrerlaubnis,
Einstweilige Entziehung der Fahrerlaubnis § 111a StPO,
Fahrerlaubnis auf Probe,
Fahrtenbuch,
Fahrverbot ,
Geldbuße Geschwindigkeitsüberschreitung Messverfahren und Fehlerquellen,
Halterhaftung § 25a StVG,
Messgeräte Ausbildungsnachweise,
Punktesystem,
Eintragung im Verkehrszentralregister,
Tilgung und Fristen,
Rechtsbeschwerde,
Rotlichtverstoß,
Trunkenheitsfahrt § 316 StGB,
Verjährung und Unterbrechungstatbestände gemäß § 33 OWiG.
Routenplaner